mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit dem myAVR LPT-Board


Autor: Tom L. (munzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein myAVR-LPT MK1-Board funktioniert seit einigen Tagen nicht mehr. Die 
Daten werden korrekt auf den µC geschrieben, abe scheinen nicht 
ausgeführt zu werden. Auslesen des Flash-Speichers zeigt auch, dass das 
Programm nach dem Brennen dort gespeichert ist. Nur wird der Code 
sämtlicher Programme nicht ausgeführt.

Sowohl bei internem Takt, als auch bei externem 1 Mhz-Takt vom 
Quarzoszillator tritt das Problem auf, also unabhängig von der Taktung 
und des Fuses.

Auch ein anderer ATMEGA8 hat nichts gebarcht - auch der ATMEGA168 
verbessert nichts. Die Bauelemente auf dem Bord scheinen in Ordnung zu 
sein, und es liegt die korrekte Spannung (extern) an. Aber auch 
unabhägig vom Board macht der µC nichts.
Was ist hier nur los?

Leider antwortet im Forum von myAVR niemand - scheinbar sind den Admins 
die Kundenprobleme dort egal.


Vielen Dank für eure Hilfe
Viele Grüße
Tom

Autor: oldmax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich kenne zwar das Board nicht, und auch nicht die Funktionsweise deines 
Programmes, dennoch weiß ich, wenn der µC keine Taktung hat, kannst du 
ihn auch nicht beschreiben oder auslesen. Da dies ja funktioniert, kann 
der Fehler nur im Code liegen (Endlosschleife ?), oder an einen ständig 
anstehenden Reset. (Resettaster defekt, Kurzschluß auf Platine ?) 
Spannungsversorgung ist gemessen und ok?
Sind zwar eigentlich einfache Fehlerquellen, aber manchmal sieht man den 
Wald  ..nicht. Überlege mal, ab wann das Problem aufgetreten ist und was 
deine letzte Aktion davor war. Es könnte da einen Zusammenhang geben.
Gruß oldmax

Autor: Tom L. (munzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fehler kann nicht im Code liegen, da auch die geprüften Quelltexte 
von myAVR nicht funktionieren und sämtliche Programme, die einst leifen, 
nun nicht mehr lauffähig sind.

Kurzschlüsse habe ich soweit möglich ausgeschlossen, Reset liegt schwach 
auf High. Da ich das Board nicht als Bausatz gekauft habe und alle 
Lötstellen einwandfrei scheinen, schließe ich auch das aus. An einen 
solchen Fehler habe ich auch erst gedacht.

Auch das letzte Programm mit LCD-Display, das mit demmyAVR-Board lief 
funktionierte einwandfrei, bis plötzlich besagtes eintrat. Seitdem 
funktioniert das Board einfach nicht mehr.

Kennt sich vielleicht jemand mit dem myAVR-LPT-Board aus (sonst muss ich 
mir wohl doch das Pollin-Board kaufen...)

Viele Grüße
Tom

Autor: gatsby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

versuch mal, ob das board läuft, wenn du den LPT-Stecker am board 
ziehst.
Ich hatte mal den Effekt, dass nach einer Neuinstallation von AVRDude 
mein board vom LPT-Anschluss im Reset gehalten wurde.
Nach ziehen des LPT-Steckers lief es.
Anschliessend habe ich AVRDude wieder richtig eingestellt und die Welt 
war wieder in Ordnung.

Gruss
gatsby

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.