mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SEPIC-Wandler 8 40 V auf 12 V @ 10 A


Autor: Bikermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich möchte gerne einen Schaltregler bauen, der aus einer 
Eingangsspannung von 8 bis 40 Volt stabile 12 Volt macht (Step-Up, 
Step-Down) und mit etwa 10 Ampere belastbar ist.

Hintergrund: Das Gerät soll verlässlich in einem Kfz-Bordnetz von 12V 
und auch 24V funktionieren, Überspannungsspitzen souverän wegstecken und 
beim Anlassen soll das Gerät möglichst ohne Einschränkung weiterlaufen.

Die Nenneingangsspannung beträgt also entweder 14,4 oder 28,8 Volt, 
deshalb sollte hier der Kompromiß, den eine solche Schaltung 
zwangsläufig darstellt, möglichst gut funktionieren. Spannungen unter 11 
Volt und über 30 Volt kommen nur selten und nur kurzzeitig vor.

An der Arbeit wurde mir der LM3478 empfohlen, allerdings mit dem 
Hinweis, daß dieses Teil zwar billig, aber etwas zickig sei.

Wer hat mit solchen Schaltreglern Erfahrung und könnte mir mit Tips 
unter die Arme greifen? Am Anfang würde mir schon ein Hinweis auf ein 
passendes IC helfen, dann schaue ich mal, wie weit ich komme.

Falls an der Schaltung mehr Interesse besteht, würde ich natürlich auch 
eine Platine machen und zur Verfügung stellen.

: Verschoben durch Admin
Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen SEPIC mit einem TPS40210/40211 aufgebaut. Das kritischte 
bei diesem baustein ist der Kreis am I_sense Pin. Da dieser mit 150mV 
arbeitet ist er recht emfpindlich. Aber mit nem Tiefpass und akzeptablen 
Layout ist es kein problem. Die Stromstärke spielt auch keien Rolle. 
Einzig deine Spulen, der transistor und die Shottky müssen eben für 10A 
ausgelegt sein.

Spannungsbereich ist auch kein Problem.

P.S. Unbedingt Überspannungsschutz über eine Suppressordiode am Ausgang 
vorsehen!

Autor: Bikermax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, der ist ja ganz schön winzig, der TPS40210.

Könntest du evtl. deine Schaltung als Ausgangspunkt zur Verfügung 
stellen?

Autor: sepic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ärgere mich gerade mit dem LM5002 rum, die Datenblattangaben sind mehr 
als dürftig und die AppNotes helfen auch nicht weiter.
Tippe noch auf Layoutfehler.

Denke aber, dass das IC grundsätzlich nicht viel taugt, gibt es 
Alternativen von National die funktionieren und gut dokumentiert sind?
LT wäre mir persönlich am liebsten, aber die Preise sind dort meist 
jenseits von gut und böse.

Der TPS40210 scheint mir sehr interessant, leider verträgt dass gute 
Stück nicht den kompletten Spannungsbereich der bei PoE auftreten kann 
(Worst Case Vin= 57Vdc).
Dachte schon an eine Crowbar Schaltung, sowas Richtung vorgeschaltetem 
Längsregler der einen Teil der Vin verheitzt.

Wie sind eure Erfahrung mit dem TI IC und in TPS40210 Verbindung mit 
Crowbar?

Autor: sepic (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennt sich jemand mit der Kompensations-Beschaltung des LM5002 aus?

Habe im Netz ein PDF gefunden und berechnet, leider ohne Erfolg, selbes 
Verhalten wie bisher.

Werde nächste Woche mal mit unserem Museums Vektor Analyzerdran gehen.
Aber welche Werte man dann je nach Bode Plot selektieren soll, ist mir 
bis jetzt noch ein Rästsel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.