mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehler USBasp oder Zielhardware


Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ziemlich schnell gestern Abend, eine Zielhardware zusammengelötet. 
Dürfte recht fehleranfällig sein, habe aber bis jetzt beim durchmessen 
keinen Fehler entdeckt (nur auf Kurzschluss und Leerlauf).


Jetzt kommt allerdings folgender fehler:
//> "make.exe" program
//avrdude -p atmega8 -P usb -c USBasp    -U flash:w:main.hex
//
//avrdude: error: programm enable: target doesn't answer. 1
//avrdude: initialization failed, rc=-1
//         Double check connections and try again, or use -F to override
//         this check.
//
//
//avrdude done.  Thank you.
//
//make.exe: *** [program] Error 1
//
//> Process Exit Code: 2
//> Time Taken: 00:01

Liegt der Fehler hier in der Zielhardware oder am Progger?
Dieser war länger nicht in Betrieb und wurde von mir selbst noch nicht 
genutzt.
Auf Masse ziehen, macht er erstmal beim Übertragungsvorgang.

Welche Spannungen nochmal überprüfen?
Habe es leider etwas klein aufgebaut, es war nicht mehr soviel 
Lochraster da. Daher gestaltet sich das Überprüfen etwas schwierig.

Lochraster nach:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Datei:Mega...
Könnte es daran liegen das 10nF statt den 47nF zwischen GND und Reset 
liegen, hatte nicht alles passend da[habe jetzt nur noch nen 220nF 
Keramikk], oder an dem überdimensionierten Widerstand R1=14,7kOhm (kann 
ja noch nen kleinen 40er parallel schalten sinnvoll?).

Am USBasp:
Von:
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/usb-avr-prog
Jumper alle nicht gesetzt!
(ausser gerade der 3er für Spannungsversorgung über USB ändert aber 
nichts zu keinen gesetzt).

Dann schon mal Danke, an alle die es sich durchgelesen haben bis 
hierher!

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hast du alle 2 Sachen gestern zusammengelötet? oder nur Zielhardware? 
wenn nur Zielhardware hat den USBasp schon mal funktioniert??
Diese Fehelermeldung deutet an Hardware Fehler in Zielhardware oder 
geschwindigkeit der USBasp zu hoch, in diesem Fall dann die 
Geschwindigkeit des Programmers mit JP2 reduzieren und noch mal 
probieren

Gruß
Martin

Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USBasp hat schon funktioniert.

Wenn ich JP2 setze kommt:

//> "make.exe" program
//avrdude -p atmega8 -P usb -c USBasp    -U flash:w:main.hex
//avrdude: error: could not find USB device "USBasp" with vid=0x16c0 
//pid=0x5dc
//make.exe: *** [program] Error 1
//
//> Process Exit Code: 2
//> Time Taken: 00:01

2. Versuch mit Jumper 2 aktiviert nach neuem anschließen des Proggers 
ans Notebook:

//> "make.exe" program
//avrdude -p atmega8 -P usb -c USBasp    -U flash:w:main.hex
//
//avrdude: error: programm enable: target doesn't answer. 1
//avrdude: initialization failed, rc=-1
//         Double check connections and try again, or use -F to override
//         this check.
//
//
//avrdude done.  Thank you.
//
//make.exe: *** [program] Error 1
//
//> Process Exit Code: 2
//> Time Taken: 00:01

Werde wohl noch einmal die ganze Schaltung der Zielhardware durchmessen 
müssen. Hätte doch besser auf neue Teile gewartet.

@Martin e. C.
Aber dnake für die erste Antwort!

Autor: Martin e. C. (eduardo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>> Jumper alle nicht gesetzt!
>> (ausser gerade der 3er für Spannungsversorgung über USB ändert aber
>> nichts zu keinen gesetzt).

du versorgst die Zielhardware mit dem USBasp? versucht der Zielhardware 
über externe Spannungsquelle zu versorgen und nochmal das Ganze 
versuchen.

Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich bei dem 2er lauf mit externer und usb gemacht.
Werde wohl nicht auf darum herum kommen die Schaltung nochmal 
auszumessen.

das rc=-1 hat nichts zu bedeuten was einen weiterbringt oder?

Wäre ja schon praktisch, wenn er einem sagen könnte welcher Pin wohl 
nicht funktioniert.

Wie gesagt das ganze ist sehr kompakt geworden und das Messen gestaltet 
sich zu einem kniffligen Akt mit diesen Starkstromtastern am Multimeter. 
Einer hatte auch mal Schmelzfluss :(.

Autor: Trottel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler gefunden:

MOSI lag auf Vcc. Da hatte sich eine Ader einer Brücke zu MOSI am 
Stecker gesellt.

Jippi, es rennt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.