mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB zu RS232/422/485 wandler


Autor: Sumada (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich möchte ein USB zu RS232/422/485 converter selber machen.

Ich habe in meinem bisherigen Projekt ein einkaufsteil welcher ich 
mühsam mit Drähten auf die Hauptplatine löten musste. Da ist die Idee 
nahe man könnte es einfacher machen wenn man so ein teil selber machen 
würde. Nur hab ich keine Ahnung wie. Kann mir da jemand helfen?
Er sollte mit 2 Schaltern bedienbar sein(Umschalten zwischen RS232, 
RS422 und RS485). Die Speisung ist auf der Hauptplatine vorhanden. muss 
also nicht per PC gespiesen werden.

Hat jemand soetwas schon mal gemacht?

Freundliche Grüsse

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FTDI hat usb -> seriell wandler
dort gibts modelle mit dem TX enable pin

also kein µC erforderlich


FTDI + max232 + 2x max458

schon geht RS232/485 / 422

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bereits der alte FT232B unterstützte den Zweidraht-RS485-Betrieb durch 
einen dedizierten Pin, mit dem der RS485-Treiber zwischen Sende- und 
Empfangsbetrieb umgeschaltet wird. Der neuere (und dringend 
empfehlenswerte) FT232R tut das natürlich auch.

Näheres siehe 
http://ftdichip.com/Documents/DataSheets/DS_FT232R_V204.pdf Seite 27

Autor: Nafets Sumada (sumada)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich habe gesehen dass beim Datenblatt auf Seite 27 eine Schaltung für 
USB/RS485 angegeben ist. Diese ist aber nur mit RX und TX. braucht es 
für RS485 nicht RX+ und Rx- und bei Tx dasselbe? Bei meinem ehemaligen 
konverter war das auf jeden Fall so. Auch RTS und CTS sind nicht 
vorhanden. Könnt ihr mich darüber noch informieren? RS485 ist ja 
bekanntlich kaum Standartisiert.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nafets Sumada schrieb:
> Vielen Dank für die schnellen Antworten.
> Ich habe gesehen dass beim Datenblatt auf Seite 27 eine Schaltung für
> USB/RS485 angegeben ist. Diese ist aber nur mit RX und TX. braucht es
> für RS485 nicht RX+ und Rx- und bei Tx dasselbe? Bei meinem ehemaligen
> konverter war das auf jeden Fall so. Auch RTS und CTS sind nicht
> vorhanden. Könnt ihr mich darüber noch informieren? RS485 ist ja
> bekanntlich kaum Standartisiert.

Der RS485 Level-Converter macht doch die differenziellen Signale. RS485 
ist halbduplex erst mal, also gibts hinter dem Konverter kein TX und RX 
mehr. Die Richtungsumschaltung gescheiht über TXDEN. Es gibt natürlich 
auch Full-Duplex RS485 mit 4 Leitungen, da brauchst du dann 2 Konverter. 
Aber dann ist der Bus-Gedanke hinter RS485 ja weg....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schaltplan schildert Zweidraht-RS485 (halbduplex). Was Du meinst, 
dürfte der RS422-Variante auf der nächsten Seite des Datenblatts 
entsprechen, was dasselbe ist wie Vierdraht-RS485 (vollduplex).

Der Gebrauch von Handshakeleitungen à la RTS/CTS ist bei RS485 eher 
unüblich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.