mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche bestimmte Art von Lichtschranke


Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer bestimmten Art von Lichtschranke. Es 
soll keine Sender-Empfänger-Lösung werden, sondern einfach nur ein 
Empfänger, der reagiert bei vorgehaltener Hand/Gegenstand.

Wie wäre das zu realisieren, dass auch ein Betrieb in der Dunkelheit 
möglich wäre?

Gruss,
Sebastian.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reflektionslichtschranke nehmen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
optische Maus nehmen und die HAnd davor halten (optische Mäuse arbeiten 
nach dem Reflexions-Prinzip)

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Reflektionslichtschranke nehmen.

Aha. Ich werd mal was suchen dazu. Und die funktioniert auch bei 
Dunkelheit?

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stop.

Da brauch man ja immer noch Sender- und Empfänger.

Das ganze mal ohne und für wenn duster ist.

Autor: Dummi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIR Sensor.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal nach IS471f von sharp, das sollte langen.
Funktioniert im Dunklen und brauch nur noch eine IR LED.

http://www.eckhard-gosch.de/download/IS471F.pdf

Eckhard

Autor: fb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es Duster ist, haste kein Licht. Du willst aber eine 
"Licht"schranke. Ohne Sender.

Denk mal drüber nach.

Wie wärs mir Infrarotlicht ? Oder ist das auch nicht "erlaubt" ?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:
> Stop.
>
> Da brauch man ja immer noch Sender- und Empfänger.

Du brauchst nun mal immer Sender und Empfänger. Das ist das Wesen einer 
Schranke.
Der Sender errichtet die Schranke und der Empfänger sieht nach, ob die 
Schranke an ihrem Platz ist.

Dabei ist es völlig egal, um welche Art von Schranke es sich handelt. 
Lediglich die Begriffe ändern sich möglicherweise. Aber konzeptionell 
hast du immer einen 'Errichter der Schranke' und einen 'Auswerter der 
Schranke'.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eckhard schrieb:
> Hallo,
>
> schau mal nach IS471f von sharp, das sollte langen.
> Funktioniert im Dunklen und brauch nur noch eine IR LED.
>
> http://www.eckhard-gosch.de/download/IS471F.pdf
>
> Eckhard

Bei dieser Lösung wird laut bisherigem PDF-lesen immer noch ein Sender 
benötigt.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dummi schrieb:
> PIR Sensor.

SEEEEEEEEEHR interessant. Habe dazu 
http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsmelder gelesen. Funktioniert 
dieser auch durch die Wärme von Pflanzen?

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fb schrieb:
> Wenn es Duster ist, haste kein Licht. Du willst aber eine
> "Licht"schranke. Ohne Sender.
>
> Denk mal drüber nach.
>
> Wie wärs mir Infrarotlicht ? Oder ist das auch nicht "erlaubt" ?

Naja, es sollte nicht unbedingt so strahlen, dass einem die Augen davon 
kaputt gehen. Hauptsache es funktioniert bei Tag und Nacht und nicht als 
Sende/Empfangslösung sondern in einem integriert.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:
> fb schrieb:
>> Wenn es Duster ist, haste kein Licht. Du willst aber eine
>> "Licht"schranke. Ohne Sender.
>>
>> Denk mal drüber nach.
>>
>> Wie wärs mir Infrarotlicht ? Oder ist das auch nicht "erlaubt" ?
>
> Naja, es sollte nicht unbedingt so strahlen, dass einem die Augen davon
> kaputt gehen. Hauptsache es funktioniert bei Tag und Nacht und nicht als
> Sende/Empfangslösung sondern in einem integriert.

Infrarot Reflexlichtschranke
Deine TV Fernbedienung ruiniert dir ja auch nicht die Augen :-)

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe selber eine mögliche Lösung gefunden:
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/5...

Ein Radar Bewegungsmelder Modul wäre wohl das richtige für meine 
Anwendung.

Gibt es kritische Stimmen dazu?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:

> Gibt es kritische Stimmen dazu?

Ohne die Aufgabenstellung zu kennen, ist wohl keine sinnvolle Antwort 
möglich.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>
>> Gibt es kritische Stimmen dazu?
>
> Ohne die Aufgabenstellung zu kennen, ist wohl keine sinnvolle Antwort
> möglich.

Ich möchte bestimmen ob Pflanzen bis zu einer bestimmten Stelle 
gewachsen sind. Dies bei Tag und Nacht.

Autor: fb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Un und was machst du, wenn die die Stelle erreicht ist ? Springst du aus 
dem Bett ?
Also, das macht mich jetzt doch neugierig.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>>
>>> Gibt es kritische Stimmen dazu?
>>
>> Ohne die Aufgabenstellung zu kennen, ist wohl keine sinnvolle Antwort
>> möglich.
>
> Ich möchte bestimmen ob Pflanzen bis zu einer bestimmten Stelle
> gewachsen sind. Dies bei Tag und Nacht.

Dann erst recht Lichtschranke, die zu einem Lichtfächer aufgefächert 
wird. Dein Radarmodul wird dir wohl kaum einen millimetergenauen 
Abstandswert liefern. Ausserdem stellt das Radarmodul fest, ob sich 
etwas bewegt und nicht ob sich etwas einer bestimmten Linie angenähert 
hat.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>> Karl heinz Buchegger schrieb:
>>> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>>>
>>>> Gibt es kritische Stimmen dazu?
>>>
>>> Ohne die Aufgabenstellung zu kennen, ist wohl keine sinnvolle Antwort
>>> möglich.
>>
>> Ich möchte bestimmen ob Pflanzen bis zu einer bestimmten Stelle
>> gewachsen sind. Dies bei Tag und Nacht.
>
> Dann erst recht Lichtschranke, die zu einem Lichtfächer aufgefächert
> wird. Dein Radarmodul wird dir wohl kaum einen millimetergenauen
> Abstandswert liefern.

Es soll nicht unbedingt millimetergenau sein, sondern nur bestimmen ob 
eine ungefähre Höhe erreicht wurde, das aber ohne Sende und Empfangsteil 
sondern nur auf einer Seite.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fb schrieb:
> Un und was machst du, wenn die die Stelle erreicht ist ? Springst du aus
> dem Bett ?
> Also, das macht mich jetzt doch neugierig.

Eigentlich kann ich dann sogar ruhiger schlafen. :) Es sollen Geräte 
geschaltet werden, wie z.B. eine Sprühanlage u.ä.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:

> Es soll nicht unbedingt millimetergenau sein, sondern nur bestimmen ob
> eine ungefähre Höhe erreicht wurde, das aber ohne Sende und Empfangsteil
> sondern nur auf einer Seite.

Und wie schon so oft geschrieben, verlangst du etwas was unmöglich ist. 
Es muss immer einen Sender und einen Empfänger geben. Ansonsten hast du 
keine Schranke.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:
> fb schrieb:
>> Un und was machst du, wenn die die Stelle erreicht ist ? Springst du aus
>> dem Bett ?
>> Also, das macht mich jetzt doch neugierig.
>
> Eigentlich kann ich dann sogar ruhiger schlafen. :) Es sollen Geräte
> geschaltet werden, wie z.B. eine Sprühanlage u.ä.

Und wie schnell wachsen deine Pflanzen (in der Nacht).

Autor: fb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Eigentlich kann ich dann sogar ruhiger schlafen. :) Es sollen Geräte
geschaltet werden, wie z.B. eine Sprühanlage u.ä.

Und das geht nicht mit einem einfachen Zeitschalter ?

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>> fb schrieb:
>>> Un und was machst du, wenn die die Stelle erreicht ist ? Springst du aus
>>> dem Bett ?
>>> Also, das macht mich jetzt doch neugierig.
>>
>> Eigentlich kann ich dann sogar ruhiger schlafen. :) Es sollen Geräte
>> geschaltet werden, wie z.B. eine Sprühanlage u.ä.
>
> Und wie schnell wachsen deine Pflanzen (in der Nacht).

Ist schon klar dass Pflanzen nicht allzu schnell wachsen, dennoch will 
ich auch in der Nacht darauf reagieren können, falls eine gewisse Höhe 
gerade bei Nacht erreicht wurde.
Ich werde wohl ein Radar Bewegungsmodul dazu nutzen.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fb schrieb:
>>Eigentlich kann ich dann sogar ruhiger schlafen. :) Es sollen Geräte
> geschaltet werden, wie z.B. eine Sprühanlage u.ä.
>
> Und das geht nicht mit einem einfachen Zeitschalter ?

Ich möchts einfach so präzise wie möglich. Technisch machbar isses ja, 
drum.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:

> Ist schon klar dass Pflanzen nicht allzu schnell wachsen, dennoch will
> ich auch in der Nacht darauf reagieren können, falls eine gewisse Höhe
> gerade bei Nacht erreicht wurde.
> Ich werde wohl ein Radar Bewegungsmodul dazu nutzen.

Na denn.
Ob dein Radarmodul da überhaupt anspricht wage ich zu bezweifeln. 
Schliesslich reagiert das auf Bewegung und nicht auf Abstand (man könnte 
natürlich aus der Amplitude des Signals auf den Abstand zurückrechnen, 
aber gedacht ist es um damit Bewegungen aufzunehmen, darauf ist es 
optimiert :-)

Aber selbst angenommen du schaffst es damit festzustellen, wann sich 
etwas vor das Modul schiebt. Dann hat das Modul mehr Fehler (weil es in 
der Natur der Sache liegt, dass solche Module einen möglichst breiten 
Erfassungswinkel haben sollen) als deine Pflanzen in einer Nacht wachsen 
können :-)

Stellst du eigentlich den Sensor dann jeden Tag höher? Weil ... in der 
nächsten Nacht wächst die Pflanze ja dann wieder ein Stück höher und 
schreit so nach Wasser :-)

Autor: fb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es soll nicht unbedingt millimetergenau sein, sondern nur bestimmen ob
eine ungefähre Höhe erreicht wurde,

>Ich möchts einfach so präzise wie möglich. Technisch machbar isses ja,
drum.


Ich klinke mich jetzt aus.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>
>> Ist schon klar dass Pflanzen nicht allzu schnell wachsen, dennoch will
>> ich auch in der Nacht darauf reagieren können, falls eine gewisse Höhe
>> gerade bei Nacht erreicht wurde.
>> Ich werde wohl ein Radar Bewegungsmodul dazu nutzen.
>
> Na denn.
> Ob dein Radarmodul da überhaupt anspricht wage ich zu bezweifeln.
> Schliesslich reagiert das auf Bewegung und nicht auf Abstand (man könnte
> natürlich aus der Amplitude des Signals auf den Abstand zurückrechnen,
> aber gedacht ist es um damit Bewegungen aufzunehmen, darauf ist es
> optimiert :-)
>
> Aber selbst angenommen du schaffst es damit festzustellen, wann sich
> etwas vor das Modul schiebt. Dann hat das Modul mehr Fehler (weil es in
> der Natur der Sache liegt, dass solche Module einen möglichst breiten
> Erfassungswinkel haben sollen) als deine Pflanzen in einer Nacht wachsen
> können :-)
>
> Stellst du eigentlich den Sensor dann jeden Tag höher? Weil ... in der
> nächsten Nacht wächst die Pflanze ja dann wieder ein Stück höher und
> schreit so nach Wasser :-)

Die von Hygrosens können auch auf Stillstand vor dem Sensor reagieren. 
Ist so im PDF vermerkt.

Es sollen mehrere Module übereinander werden, sodass ich weiss, wann die 
Pflanze beim nächsten angekommen ist, sodass dessen Sprühanlage genutzt 
wird.

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fb schrieb:
>>Es soll nicht unbedingt millimetergenau sein, sondern nur bestimmen ob
> eine ungefähre Höhe erreicht wurde,
>
>>Ich möchts einfach so präzise wie möglich. Technisch machbar isses ja,
> drum.
>
>
> Ich klinke mich jetzt aus.

Is übertrieben penibel, soll aber so werden. :)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:

> Es sollen mehrere Module übereinander werden, sodass ich weiss, wann die
> Pflanze beim nächsten angekommen ist, sodass dessen Sprühanlage genutzt
> wird.

Na dann.
Wünsch dir viel Glück bei der Geschichte.

Wenn es dann klappt, melde dich mal.

(Was kostet der ganze Spass eigentlich?)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:

> (Was kostet der ganze Spass eigentlich?)

€ 12.70 pro Modul, wenn man 10 Stück abnimmt.
Na das geht ja noch :-)

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Sebastian-nicolae Matei schrieb:
>
>> Es sollen mehrere Module übereinander werden, sodass ich weiss, wann die
>> Pflanze beim nächsten angekommen ist, sodass dessen Sprühanlage genutzt
>> wird.
>
> Na dann.
> Wünsch dir viel Glück bei der Geschichte.
>
> Wenn es dann klappt, melde ich mal.
>
> (Was kostet der ganze Spass eigentlich?)

Keine Ahnung was die bisherigen Gesamtkosten sind. Ein Radarmodul kostet 
ca. 20€, und dann kommen noch weitere Kosten hinzu die bestimmt werden 
von den Funktionen, die das Gerät bieten soll. Es soll ein kleiner Motor 
rein und noch Heizstäbe. Die gesamte Kiste muss ich mir evtl. bauen 
lassen oder aus anderen Teilen selbst zusammenbauen.

Kann mich ja dann per PN bei Dir melden.

Danke für die Ratschläge,
Sebastian.

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht sinnvoller eine Abstandsmessung von oben vorzunehmen?

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denis G: schrieb:
> Wäre es nicht sinnvoller eine Abstandsmessung von oben vorzunehmen?

Über sowas habe ich auch nachgedacht, nur da bräuchte ich wohl auch eine 
Sender-Empfänger Lösung.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denis G: schrieb:
> Wäre es nicht sinnvoller eine Abstandsmessung von oben vorzunehmen?

Worauf willst du messen?
So eine Pflanze wächst ja im Allgemeinen nicht schnurgerade nach oben.
Anders ausgedrückt: Wie findest du mit einem einzigen Sensor die Spitze 
des Triebes?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian-nicolae Matei schrieb:
> Denis G: schrieb:
>> Wäre es nicht sinnvoller eine Abstandsmessung von oben vorzunehmen?
>
> Über sowas habe ich auch nachgedacht, nur da bräuchte ich wohl auch eine
> Sender-Empfänger Lösung.

Überraschung!
Auch dein Radarmodul hat einen Sender und einen Empfänger!


(Lass doch endlich mal diese bescheuerte Sender/Empfänger Anforderung 
beiseite)

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch auch so Infrarotmodule wo Sender/Empfänger in einem sind 
(für Abstandsmessung z.B. bei Roboter Projekten gerne ingesetzt).

Alternativ wäre natürlich auch eine mechanische Lösung denkbar, um was 
für Pflanzen geht es überhaupt?

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würd' vorschlagen sowohl Wachsen als auch Denken Deinen Pflanzen zu 
überlassen, ist besser so.

Hab' mir doch mal die Mühe gemacht, bei Hygrosens das Pdf anzuschauen, 
um zu sehen ob das hier wieder der übliche Blaahhh von Jemand ist, der 
um Hilfe bittet, aber trotz sinnvoller Beratung denkt schlauer als die 
Henne zu sein.

Bei Hygrosens gibt es genau einen Radar-Bewegungsmelder im Angebot, 
Auszug aus dem Pdf: "...selbst geringste Bewegungen fast bis zum 
Stillstand werden erkannt..."

Man beachte das Wörtchen "fast". Wenn man nun weis, wie ein Radar 
Doppler Bewegungsmelder funktioniert, so kann ich mir schon im Geiste 
das Gesicht vorstellen, wenn die Pflanze nicht mit genügend m/s wächst, 
um ein detektierbares Signal zu erzeugen.

Sollte das jedoch ein anderes Modell sein, so lass doch mal 'nen Link 
rüber, vielleicht kann man noch was lernen :D :D :D

Ein weiterer interessanter Aspekt: Lichteinstrahlung vermeiden aber mit 
Radarwellen bestrahlen.

Sollte man bei einer Lichtschranke eine Beeinflussung des Messobjektes 
durch Licht ausschließen wollen, so sendet man halt z.B. alle 10 Minuten 
nur einen kurzen Lichtpuls von ein paar ms.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein Radarsensor arbeitet doch mit Dopplereffekt und dann noch auf 
einem größeren Bereich (Sende/Empfangskeule). Ich bezweifle, dass Deine 
Pflanze so schnell wächst, dass dies der Radarsensor bemerkt.

Nimm doch eine Kamera mit Bilderkennungssoftware. Dann musst Du dich 
noch von der Vorstellung befreien, dass die Beleuchtung ein Sender ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:

> Bei Hygrosens gibt es genau einen Radar-Bewegungsmelder im Angebot,
> Auszug aus dem Pdf: "...selbst geringste Bewegungen fast bis zum
> Stillstand werden erkannt..."
>
> Man beachte das Wörtchen "fast". Wenn man nun weis, wie ein Radar
> Doppler Bewegungsmelder funktioniert, so kann ich mir schon im Geiste
> das Gesicht vorstellen, wenn die Pflanze nicht mit genügend m/s wächst,
> um ein detektierbares Signal zu erzeugen.

Fairerweise steht dort aber auch irgendwo, dass man aus der Amplitude 
des Signals auf die Entfernung der Reflexion zurückschliessen kann. Wo 
allerdings in der kompletten Strahlungskeule (und die ist nicht gerade 
klein), das reflektierende Objekt sitzt, kann man nicht erkennen (oder 
ich habe das im Datenblatt überlesen)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl Heinz,

>> Fairerweise steht dort aber auch irgendwo, dass man aus der Amplitude
>> des Signals auf die Entfernung der Reflexion zurückschliessen kann.

Die Entfernung der durch Bewegung entstandenen Reflektion, nicht der 
statischen.

Das hier: "Die Amplitude des Signals ergibt sich entsprechend der Größe 
des Objekts und seinem Abstand zum Sensor." bezieht sich auf die 
Signalstärke des bereits gemischten Signals.

Keine Bewegung - kein Signal, egal ob nah oder fern.

Wobei ich auch bezweifle, daß es mit einfachen Mitteln möglich wäre, auf 
das ungemischte Signal zuzugreifen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MWS schrieb:

> Das hier: "Die Amplitude des Signals ergibt sich entsprechend der Größe
> des Objekts und seinem Abstand zum Sensor." bezieht sich auf die
> Signalstärke des bereits gemischten Signals.
>
> Keine Bewegung - kein Signal, egal ob nah oder fern.

Ah. ok.
so genau hab ich das dann doch nicht studiert und durchdacht.

>
> Wobei ich auch bezweifle, daß es mit einfachen Mitteln möglich wäre, auf
> das ungemischte Signal zuzugreifen.

Ich bezweifle die Sinnhaftigkeit der ganzen Aufgabenstellung. Aber das 
ist eine andere Geschichte :-)

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und es geht weiter.

Mittlerweile bin ich auf die Idee gekommen Ultraschallsensoren zu 
nehmen. Das Problem ist aber, wenn Musik läuft dürfte da ja nicht mehr 
viel gehen, richtig?
Ansonsten wären Distanzsensoren ganz interessant, nur funktionieren die 
auch bei Dunkelheit?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
der Gute ist noch nichtmal im stande die Spannung einer PH-Elektrode
zu messen. Denkt ihr wirklich er kommt mit Ultraschall oder Radar
zurecht?

Achja, wenn die Pflanze deine bestimmte Höhe erreicht hat was kommt
denn dann aus deiner Sprühanlage? Unkrautex?

duck und wech isser

Autor: Korinthenkacker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Achja, wenn die Pflanze deine bestimmte Höhe erreicht hat was kommt
> denn dann aus deiner Sprühanlage? Unkrautex?

> duck und wech isser

vermutlich eher Erntezeit ;-)

Autor: xxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichlich Aufwand für eine Hanfplantage ;)

Das der TE das Zeug raucht scheinen seine Ideen zu zeigen.

xxx

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Hi Leute,
> der Gute ist noch nichtmal im stande die Spannung einer PH-Elektrode
> zu messen. Denkt ihr wirklich er kommt mit Ultraschall oder Radar
> zurecht?
>
> Achja, wenn die Pflanze deine bestimmte Höhe erreicht hat was kommt
> denn dann aus deiner Sprühanlage? Unkrautex?
>
> duck und wech isser

Das ja mal ne freundliche Stimmung.

Weil wenn Du eine Sprache kannst dann kannst Du alle anderen auch gleich 
flüssig sprechen oder wie?!?

Mann, sind hier wohl welche unterwegs!!!

Wenn Du echt Druck machen willst, pass auf dass der Boiler nicht platzt 
mein Froind!!!

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will vielleicht wer anders ausser Uwe weiter beim Thema bleiben?

Krieg ich denn bei nem Ultraschallsensor Störungen wenn auch Musik 
laufen würde?
Ausser dem Ultraschallsensor habe ich noch die Abstandssensoren von 
Sharp entdeckt. Auch sehr interessant und eine mögliche Lösung für meine 
Anwendung.

Meine letzte Frage wäre nur noch ob ich bei einem Ultraschallsensor 
Probleme hätte wenn Musik laufen würde?

Gruss,
Sebastian.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, die sind ziemlich resistent gegenüber Fremdschall.
siehe: 
http://shop.di-soric.de/shop/productgroup/productg...

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen Berger schrieb:
> nein, die sind ziemlich resistent gegenüber Fremdschall.
> siehe:
> 
http://shop.di-soric.de/shop/productgroup/productg...

Dankeschön. Man kann also doch mal freundlich sein und Interesse an der 
Thematik zeigen. Wie schön.

Vielen Dank und einen schönen Abend noch,
Sebastian.

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ultraschall- und die Infrarotsensoren kannst Du nicht nehmen, denn 
in beiden Systemen sitzen sowohl Empfänger UND Sender drin. Widerspricht 
also Deiner Anforderung, die Du als Argument benutzt, die schon ganz 
oben genannten Lösungen (Lichtschranke, Reflexsensor, ...) NICHT zu 
nehmen.

Distanzsensoren, egal ob US, IR oder Radar, haben immer einen Sender.

Was nun?

Blackbird

Autor: Sebastian-nicolae Matei (snmatei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blackbird schrieb:
> Die Ultraschall- und die Infrarotsensoren kannst Du nicht nehmen, denn
> in beiden Systemen sitzen sowohl Empfänger UND Sender drin. Widerspricht
> also Deiner Anforderung, die Du als Argument benutzt, die schon ganz
> oben genannten Lösungen (Lichtschranke, Reflexsensor, ...) NICHT zu
> nehmen.
>
> Distanzsensoren, egal ob US, IR oder Radar, haben immer einen Sender.
>
> Was nun?
>
> Blackbird

Oh, vielleicht habe ich mich nicht ganz präzise ausgedrückt. Ich wollte 
damit eigentlich sagen, dass Sender und Empfänger nicht voneinander 
getrennt sein sollen. Wenn beides in einem integriert ist, war es das 
gesuchte.
Ich wollte nur nicht den Sender auf der einen und den Empfänger auf der 
anderen Seite.

Entschuldigung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.