mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Spartan 3E Starter Board USB Probleme


Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe heute mein Digilent Spartan 3E Starter Board bekommen und unter Win 
XP angeschlossen. Hab zuerst ein normales USB Kabel verwendet. Da kam 
nach einigen Sekunden eine Fehlermeldung: Unbekanntes Gerät und als VID 
und PID wurde 0 angezeigt. Und das passierte an 2 verschiedenen Rechnern 
mit 2 verschiedenen USB Kabeln. Dann habe ich das beigelegte Digilent 
Kabel (auch normales USB Kabel eigentlich) angeschlossen und es ging 
plötzlich. Nach Installation der Treiber lief das Board plötzlich mit 
allen 3 USB Kabeln. Zufall???

Nun habe ich das Problem, dass Win XP SP3 meldet: "Gerät kann eine 
höhere Leistung erzielen, wenn es an einen Hochgeschwindigkeits USB 
2.0-Anschluß angeschlossen wird". Mein Notebook hat einen aktuellen 
Intel USB 2.0 Kontroller, also auf jeden Fall USB 2.0. Komischerweise 
erscheint die Geschwindigkeits-Meldung nicht, wenn ich das Board an 
meinen externen USB 2.0 Hub anschließe...

Alle Ideen und Tipps sind willkommen!

Grüße,
Anguel

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update: Das Board macht wieder Probleme: Unbekanntes USB Gerät. Habe es 
an mehreren Rechnern mit unterschiedl. USB Kabeln getestet und es wird 
nur sehr selten richtig erkannt :( Das Kabel sitzt nicht in der USB 
Buchse richtig bzw. wackelt die Buchse etwas. Werde es heute an Trenz 
Elektronik zurückschicken und hoffen, dass es umgetauscht wird.

Autor: Andreas Fischer (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Treiber installieren.

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem war wie erwartet die USB Buchse. Trenz Electronic hat eine neue 
angelötet und das Board soll wieder laufen. Kommt in den nächsten Tagen 
zurück. War aber nicht grade ein gutes Start für ein erstes FPGA Board 
:(

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe wieder Probleme mit dem Board :( Das Board wird über USB mal 
erkannt, mal nicht. Das hat wohl irgendwie mit dem onboard POWER ON/OFF 
Schalter zu tun, den ich benutze, da bequemer als Netzteil 
herausziehen/einstecken. Wenn der Onboard-Schalter länger in der OFF 
Stellung war, wird USB bei Schalter ON nicht erkannt. Ist dieser 
Onboard-Schalter zum Ein-/Ausschalten des Boards vorgesehen, oder etwa 
nicht? Wenn ich das Netzteil herausziehe und wieder einstecke, wird USB 
wohl erkannt.
Danke für jede Hilfe!

Grüße,
Anguel

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anguel S. schrieb:
> Hallo!
>
> Habe wieder Probleme mit dem Board :( Das Board wird über USB mal
> erkannt, mal nicht. Das hat wohl irgendwie mit dem onboard POWER ON/OFF
> Schalter zu tun, den ich benutze, da bequemer als Netzteil
> herausziehen/einstecken. Wenn der Onboard-Schalter länger in der OFF
> Stellung war, wird USB bei Schalter ON nicht erkannt. Ist dieser
> Onboard-Schalter zum Ein-/Ausschalten des Boards vorgesehen, oder etwa
> nicht? Wenn ich das Netzteil herausziehe und wieder einstecke, wird USB
> wohl erkannt.
> Danke für jede Hilfe!
>
> Grüße,
> Anguel

Guck dir den schaltplan an, die externe 5V liegt ständig an den eingangs 
elkos (C64,C65, C54, C55, C57, C58, C62) - die spannung wird 
eingeschaltet in dem EN/RUN ans Vin umgeschaltet wird.

Die 3.3V für den FX2 (der für USB zuständig ist) und die 2.5V für den 
USB CPLD kommen vom selben chip - TPS75003. Also entweder hat der 
TPS75003 ne macke, die eingangselkos sind "hin", oder aber dein netzteil 
ist hin (und "pumpt" die eingangselkos auf mehr als 6.5V - dann spinnt 
der TPS75003 und geht irgendwan kaputt).

Mess die netzteil spannung ohne last, mit "sofort" last, und mit "last" 
im sinne länger aus aber angeschlossen ans board, oder noch besser mit 
einen osziloskop.

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Wir testen das Netzteil und schicken sonst das Board nochmal an 
Trenz zurück. Die waren der Meinung, dass man das Board nicht alleine 
über den POWER ON/OFF Schalter auf dem Board ein-/ausschalten sollte, 
weil so nur ein Teil des Boards versorgt werde und man solle immer das 
Netzteil einstecken/herausziehen, damit USB richtig erkannt wird.

Thomas R. schrieb:

> Guck dir den schaltplan an, die externe 5V liegt ständig an den eingangs
> elkos (C64,C65, C54, C55, C57, C58, C62) - die spannung wird
> eingeschaltet in dem EN/RUN ans Vin umgeschaltet wird.
>
> Die 3.3V für den FX2 (der für USB zuständig ist) und die 2.5V für den
> USB CPLD kommen vom selben chip - TPS75003. Also entweder hat der
> TPS75003 ne macke, die eingangselkos sind "hin", oder aber dein netzteil
> ist hin (und "pumpt" die eingangselkos auf mehr als 6.5V - dann spinnt
> der TPS75003 und geht irgendwan kaputt).
>
> Mess die netzteil spannung ohne last, mit "sofort" last, und mit "last"
> im sinne länger aus aber angeschlossen ans board, oder noch besser mit
> einen osziloskop.

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben das Netzteil getestet und es scheint in Ordnung zu sein. Kann 
jemand definitiv bestätigen, dass das Spartan 3E Starter Board per USB 
ordnungsgemäß erkannt wird, wenn man das Board nur mit dem POWER ON/OFF 
schalter ein- und ausschaltet wird und das Netzteil dabei angeschlossen 
läßt?

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anguel S. schrieb:
> Wir haben das Netzteil getestet und es scheint in Ordnung zu sein. Kann
> jemand definitiv bestätigen, dass das Spartan 3E Starter Board per USB
> ordnungsgemäß erkannt wird, wenn man das Board nur mit dem POWER ON/OFF
> schalter ein- und ausschaltet wird und das Netzteil dabei angeschlossen
> läßt?

ja natürlich funktioniert es

Autor: Anguel S. (anguel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hilfe. Das Board geht heute an Trenz Elektronik 
zurück.

Thomas R. schrieb:

> ja natürlich funktioniert es

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.