mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Handhabung großer Ströme für ein optimales Layoutdesign


Autor: Martin _. (martin__)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!


Zwei DA-Wandler sollen Spannungen ausgeben. Diese sind mit jeweils einem 
Ausgangstreiber verbunden, der bis zu 3A liefern soll. Es wird auf einen 
bestimmten Strom hingeregelt.

Ich möchte das Ganze möchtichst störsicher bauen, sodass es kein 
Schwingen gibt und das Rauschen auch möglichst gering ist.

Eine Referenzspannungsquelle MAX6162 ist mit dem MAX5442 (DA-Wander) 
verbunden. Beide Bausteine werden mit einer Spannung versorgt, die zuvor 
von einem Ferrit gefiltert wurde.
Auch der Anaologe Ground ist sehr ruhig gestellt.
Nach dem MAX5442 befindet sich der LM6132AIM, der mir daraus eine 
bipolare Spannung erzeugt, dahinter befindet sich ein passiver Tiefpass 
erster Ordnung und zum Schluss der L165ST, welcher den nötigen Strom 
liefern soll.
Dieser wird mit +12V/-12V versorgt.

Meine Frage ist jetzt, wie ich nun diese einzelnen Grounds (Powerground 
der +/-12V, Analoggnd von REF und DA-Wandler) behandeln bzw. verbinden 
soll? Wenn der µProzessor einige Male schnell regelt, dann kann es mit 
den Strömen und den Störungen schon etwas zur Sache kommen.
Diese sollten dann nicht die Referenzquelle, den DA-Wandler oder gar den 
Prozessor negativ beeinflussen oder sonstige gemeine Nebeneffekte zeigen 
;-)

Ist es sinvoll die einzelnen GNDs mit Ferriten zu verbinden?

Vor Kurzem habe ich mal einen separaten GND für die REF-Quelle und einen 
für den DA-Wandler verwendent. Diese beiden GNDS waren miteinander am 
Beginn der Platine verbunden. Die GNDS verliefen dann so an die 20cm 
weit bis zu den Bausteinen. Die REF-Quelle lieferte mir ein tolles 
Rauschen, welches beendet war, als ich die beiden GNDS direkt bei den 
Bausteinen verband. So etwas würde ich gerne verhindern.

Vielen Dank für eure Hilfe.


Schöne Grüße

Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.