mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied Kerko, Tantal, Folien - Kondensator


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann mir jemand kurz erklären, wo jeweils ( bei gleicher Kapazität ) die 
Vorteile liegen  - also wann verwendet man welchen ?

( Da Tantalk. polar ist  - also alles bei Gleichspannung )

Gruß

Tim

Autor: H.J.Seifert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, nicht wirklich. Dauert zu lange.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kondensator_%28Elektr...

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz Kurz:

Kerko: seher kleiner Innenwiderstand, Kapazität eher gering, mechanisch 
sind die teile auch kritisch, je größer die kapazität desto kleiner die 
spannungsfestigkeit

Tantal: kritisch was geringe Spannungsüberhöhungen angeht, ansonsten in 
kleiner bauform recht große Kapazitäten darstellbar. Tantal C's könnte 
man auch Blut C's nennen, da der Rohstoff überwiegend in Afrika von 
kindern abgebaut wird. tantals kann man heute zum teil durch tech. 
bessere Kerkos ersetzten.

Alu-Elko: Bieten sehr große Kapazität bei gleichzeitig großer 
spannungsfestigkeit. ESR sehr hoch. ESR, kapazität schwanken stark über 
temperatur, sind in aller regel nur bis 105°C umgebungstemp geeignet

das waren mal auf die schnelle parameter die mir einfallen. ist auf 
keinen fall vollständig.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Probleme bei Tantal: Nicht hochstromfest, der Einsatz als Sieb- 
/ Pufferkondensator kann zu zufallsgesteuerten Abbrandeffekten führen, 
der Ladestrom beim Einschalten reicht da oft schon aus. Desweiteren 
entwickeln Tantals durch Alterung gerne interne Kurzschlüsse, ein 
weiteres Problem sind spannungsabhängige Halbleitereffekte, die zu 
Verzerrungen bei Audiosignalen führen, aus dem selben Grund haben auch 
Keramikkondensatoren im Signalweg bei hochwertigen Audiogeräten nichts 
zu suchen. Hier empfehlen sich Folienkondensatoren.

Bei Alu-Elkos ist der ESR (Wechselstrominnenwiderstand) generell kein so 
goßes Problem mehr, Markenhersteller wie Panasonic, Elna und andere 
bieten mittlerweile spezielle Low-ESR-Elkos an, oft gepaart mit erhöhter 
Temperaturfestigkeit (105°C). Leider sparen Mainboardhersteller bei 
billigen Mainboards genau daran, das ist dann die Folge:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:De...

Gruß
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.