mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bus Loggen / worst case


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe vor einen Daten-Bus zu loggen, dabei will ich den Bus aber 
nicht beeinträchtigen, z.B. wenn der Logger-uC hängt/abschmiert o.ä.. 
Sprich, die Leitungen vom uC sollen immer auf hochohmig Eingang 
geschaltet sein, egal was passiert. Gibt es dafür ICs die diese Aufgabe 
übernehmen ? Der Bus arbeitet mit etwa 100KHz und es sind etwa 14 
Leitungen.


Grüße.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es dafür ICs die diese Aufgabe übernehmen ?
> Der Bus arbeitet mit etwa 100KHz und es sind etwa 14 Leitungen.
Das kann jeder uC (abzüglich 8051). Du musst nur die Pins als 
hochohmigen Eingang konfigurieren können (das kannst du beim 8051 
nicht).

Alternativ könntest du den mitzulesenden Datenbus über Bustrieber 
entkoppeln.

Ich würde für die Aufgabe ein FPGA nehmen...  ;-)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lars schrieb:

es gibt Logic Analyser mit entsprechenden Tastköpfen. Viele Busse, v.a. 
die externen Busse von µP, sind für längere Leitungen oder Belastungen 
garnicht geeignet, sondern nur zum Anschluss von ein paar ICs auf der 
gleichen Platine, das Abgreifen der Daten kann daher recht kritisch 
sein.

Ich habe hier einen von Tektronix, der hat bloss den Nachteil soviel zu 
kosten wie eine Eigentumswohnung, es gibt aber auch welche für 
USB-Anschluss, die kostengünstiger sind. Lohnt sich aber trotzdem nur, 
wenn man sowas öfter macht.

Gruss Reinhard

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

falls es sich um 5V CMOS oder TTL Signale handelt
würde ich einen 74HC(T)541 als Treiber verwenden.

Wichtig ist daß die Leitungslänge bis zum Treiber relativ kurz ist 
(<5cm)
auf der Ausgangsseite lassen sich dann ca 20-50 cm Leitungslänge 
anschließen.
(ggf. Serienteriminierungswiderstände am Ausgang des Treibers vorsehen)

Bei längeren Leitungen empfehle ich den 74ABT541. Es werden jedoch dann 
auf jeden Fall Busterminatoren benötigt.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich würde für die Aufgabe ein FPGA nehmen...  ;-)
... wenn ich nicht einen HP-16500 LA mit 104 Kanälen hätte... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.