mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladegerät für USB-Geräte


Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe hier ein Gerät mit USB Anschluss und möchte über eben diesen 
Anschluss den Akku laden. Jetzt habe ich hier Importware liegen, die 
nicht nur preiswert sondern auch billig ist. Ich hatte nämlich erwartet, 
dass die Leitungen D+ und D- miteinander kurzgeschlossen sind ("A 
Dedicated Charging Port is required to short the D+ line to the D- 
line."), was leider nicht der Fall ist. Beide Leitungen sind 
unbeschaltet belassen. Von daher wird das Gerät natürlich auch nicht 
geladen.

Daher die Frage: Wie soll das funktionieren und was mache ich jetzt 
davon? Gibt es irgendwo Netzteile, die das Logo tragen? Wenn ja, welche 
mögen das sein, wo bekomme ich diese?

Mir ist bekannt, dass man auf usb.org nach Geräten suchen kann. Leider 
bin ich nicht in der Lage, die Suche richtig zu bedienen -> ich finde 
nichts. Oder gibt es etwa tatsächlich nichts?

Autor: Sascha Weber (sascha-w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

warum erwartest du das D+ und D- kurzgeschlossen sind?
Ich hab bisher noch kein Ladegerät gehabt wo das der Fall war. Sieht mir 
eher nach einer Sperre im Gerät aus, das dieses sich nur mit dem 
mitgeliefertern Spezialkabel laden lässt.

Sascha

Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> warum erwartest du das D+ und D- kurzgeschlossen sind?

Ich habe ich die Spezifikation geschaut:
http://www.usb.org/developers/devclass_docs/batt_c...

Dort steht unter 1.4.5, wie bereits erwähnt, folgendes geschrieben: "A
Dedicated Charging Port is required to short the D+ line to the D-
line."

Aber wenn Du sagst, dass das nicht üblich ist, was mache ich dann? Wie 
erkenne ich, dass ich auch ohne Enumeration viel Strom ziehen darf?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider gibt es diese "USB Charger Spec" noch nicht soo lange, deshalb 
haben die Hersteller davor alle ihre eigenen Süppchen gekocht... Je nach 
Gerät brauchts nen Widerstand von D+ oder D- nach GND oder VCC.
Einfach mal binggen, findet sich bestimmt ein passender Schaltplan.

Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leider gibt es diese "USB Charger Spec" noch nicht soo lange, deshalb

Die Spezifikation ist von März 2007. Ich hätte schon erwartet, dass nach 
~2,5 Jahren ein einfacher Kurzschluss in die Geräte integriert worden 
ist.

> haben die Hersteller davor alle ihre eigenen Süppchen gekocht... Je nach

Das "Davor" ist lange vorbei, IMO. Daher ist ja jetzt die Frage, welches 
Netzteil die "richtige" Suppe kocht, so es denn ein solches geben 
sollte.

> Gerät brauchts nen Widerstand von D+ oder D- nach GND oder VCC.

Dieses Gerät hält sich an die Spezifikation und braucht einen 
Kurzschluss. Und ohne Kurzschluss und ohne Traffic auf den Leitungen 
geht es eben in SUSPEND. Die Hardware selber gibt ~800 mA her, und die 
möchte ich nun gern auch ziehen. Dafür muss ich aber eben das Netzteil 
auch erkennen können. Und ich frage mich nach wie vor wie das gehen 
soll, wenn die Leitungen D+ und D- im Netzteil gleich ganz und gar nicht 
beschaltet sind. Wenn Du die Strategie kennst, lasse es mich bitte 
wissen. Dann werde ich das anpassen.

> Einfach mal binggen, findet sich bestimmt ein passender Schaltplan.

Den Plan brauche ich nicht. Ich nehme mir meine Importware uns schließe 
die Datenleitungen einfach miteinander kurz. Das funktioniert. Das will 
ich jetzt aber nicht noch 500x machen müssen.

Autor: Moppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es jetzt so gelöst: Die SUSPEND-Detection wird jetzt erst nach 
SET_CONFIGURATION aktiviert. Damit kann ich jetzt schon mal mit bis zu 
100 mA laden. Wenn dann nach zwei Minuten noch kein SET_CONFIGURATION 
Request eingetrudelt ist, schalte ich um auf 500 mA Ladung. Die 800 mA 
gibt es nach wie vor erst dann, wenn ein Ladegerät erkannt wurde.

Das fühlt sich irgendwie richtig falsch an. Hat da vielleicht noch 
jemand eine bessere Idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.