mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leistungsstarker Spannungsverdoppler gesucht


Autor: Tobias Plaputta (plaputta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Folgendes Problem:
Ich habe 1 LiPo Zelle (also ca. 3,7V), brauche aber irgendeine Spannung 
zwischen 5 und 7 Volt (6,5 wären optimal, aber alles zwischen 5 und 7 
hilft mir schonmal weiter).
Das Problem: Die Schaltung (bzw. das Thermoelement) zieht für ca. 0,8s 
1A, dann ist 0,5s Pause, dann wieder.
Jetzt suche ich schon ewig nach Spannungsverdopplern oder Step-Up 
Wandlern, die so viel Strom hergeben, aber ohne Erfolg.
Habt ihr einen Tipp für mich?
Vielen Dank,
Toby

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probiers mit einem echten step-up wandler. eine ladungspumpe mit 
kondensatoren würde zwei dioden brauchen, ein step-up-wandler nur eine. 
damit hat er die geringeren verluste. mußt nur einen baustein finden, 
der für die verwendung an einer lipo zelle ausgelegt ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei LinearTechnology vorbei, die sollten was für dich haben.

Autor: Tobias Plaputta (plaputta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, danke für die schnellen Antworten, der LT1308b sieht mir doch sehr 
vielversprechend aus.
Toby

Autor: Tobias Plaputta (plaputta)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.teamnovak.com/products/smart_boost/index.html

Das Teil sieht natürlich noch passender aus, weiss evtl. jemand was da 
verbaut ist?
Danke und gute Nacht

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das sieht aus wie ein step-up-regler mit synchrongleichrichtung. scheint 
also mosfets zu geben die bei einer lipo-zelle am gate schon ausreichend 
gut für solche anwendungen leiten. auf dem bild ist aber nur die 
"leistungs"-seite zu sehen, die steuerung mit dem IC liegt auf der 
anderen seite der platine.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Plaputta schrieb:
> Hey, danke für die schnellen Antworten, der LT1308b sieht mir doch sehr
> vielversprechend aus.

Und was stört dich nun an dem IC? Ist deine Anfrage damit beendet?

Autor: Eike B. (eikor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem fertigen Modul handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um 
einen Step Up- Wandler mit externen MOSFET - gut zu erkennen an den 
Anschlüssen (1*Gate li oben, 3*Source re oben, 4 Drain unten).

Links unten die Induktivität, dazwischen (etwa in der Mitte) SO-8 MOSFET 
und rechts unten Schottky- Diode im D2PAK. Shunt 10mOhm zwischen Source 
des MOSFET und GND und noch 2 Keramikkondensatoren (Bauform ca. 1210) am 
Ausgang.

Wozu die zwei kleinen Bauteile (0603, SOT23) sind lässt sich nicht so 
leicht bestimmen, das hängt dann mit dem verwendeten IC zusammen.

Der LT1308 würde sogar ohne den externnen MOSFET gehen, vermutlich gibt 
es aber noch einen ganzen Stapel die leichter zu bekommen sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.