mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzteiler 1:2 HC02


Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wollte zwecks angehängter Schaltung fragen;

a) stimmt sie so bzw würde sie funktionieren?
falls ja;
b) bis zu welcher Frequenz?

Würde es mit einem CD74ACT02 mit 3,3 Volt bei 16MHz funktionieren?
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/cd74act02.pdf
Δt/Δv Input transition rise or fall rate: 10ns/V

Danke schon mal,
Christoph

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simulier es doch einfach mal...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst einen halben 74HC74 nehmen.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du nicht direkt einen 74xx74 ?
Da hast du 2 fuers gleich Geld und funktionieren bestimmt.

Gruss Helmi

Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
danke für die Antworten. Dass es mehr Möglichkeiten gibt ist mir klar, 
zur Not eben ein D-Flip Flop oder gleich ein HC393. Aber erst mal würde 
es mich eben interessieren ob die Schaltung oben bei 16 MHz entsprechend 
funktioniert und wenn ja, mit welchen Gattern.

Mit dem Simulieren; welches Programm würde sich dafür anbieten? Also so, 
dass ich auch "echte" Logikbausteine laden bzw die entsprechenden 
Parameter eingeben kann.


Danke,
Christoph

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph B. schrieb:
> Aber erst mal würde
> es mich eben interessieren ob die Schaltung oben bei 16 MHz entsprechend
> funktioniert und wenn ja, mit welchen Gattern.


Wenn C = 1 ist, ist immer Q = 1.
Geht C dann auf 0, ist das Verhalten unbestimmt.
Sie macht also nichts sinnvolles.


Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christoph B. (birki2k)

>danke für die Antworten. Dass es mehr Möglichkeiten gibt ist mir klar,
>zur Not eben ein D-Flip Flop oder gleich ein HC393.

Zur Not? Deine "Lösung" ist deutlich näher am Notstand dran.

> Aber erst mal würde
>es mich eben interessieren ob die Schaltung oben bei 16 MHz entsprechend
>funktioniert und wenn ja, mit welchen Gattern.

Ein D-FlipFlop aus Gattern nachzubauen ist auf jeden Fall langsamer als 
ein fertiges D-FlipFlop der gleichen Familie.

>Mit dem Simulieren; welches Programm würde sich dafür anbieten?

PSpice kann das, gibt es in diversen Versionen frei verfügbar.

MFG
Falk

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber erst mal würde
>es mich eben interessieren ob die Schaltung oben bei 16 MHz entsprechend
>funktioniert und wenn ja, mit welchen Gattern.

Dein Flip-Flop wuerde so nicht funktionieren. Die Gatter wuerden 
anfangen wild zu oszillieren.

Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen schrieb:
> Dein Flip-Flop wuerde so nicht funktionieren. Die Gatter wuerden
> anfangen wild zu oszillieren.

Hab's gerade simuliert und ja ihr habt recht, funktioniert nicht 
(osziliert mit 'ner recht hohen Frequenz.
Danke euch, ihr habt mich überzeugt ;) ich werde es also nicht aus 
Gattern aufbauen. War mal eben so ne Schnapsidee, aber da ich noch nicht 
mal die Gatter richtig aufgebaut hatte.. Hatte übrigens auch ein HC00 
gemeint..

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hatte übrigens auch ein HC00
>gemeint..

Das oszilliert mit beiden Gattertypen.

http://www.datasheetcatalog.org/datasheets/105/491911_DS.pdf

Wenn du wissen willst wie das mit Gatter aufgebaut wird schau mal auf 
Seite 2 von dem Datenblatt. Ist ein klein wenig aufwendiger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.