mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dokumentation von Verkabelungen


Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an Alle,

ich habe folgendes Problem: Wenn ich einen Schalplan zeichnen will, kann 
ich verschiedene Programme wie z.B. Eagle verwenden. Wie kann ich aber 
die Verkabellung von verschiedenen Geräten dokumentieren?
Ich habe einen Raum mit verschieden Computern, Monitoren, 
Ethernetkabeln, Überspannungssteckdosen, Router. Wie kann ich die 
Gesamtverschaltung am besten Dokmentieren? Handzeichnung?

Autor: Marco B. (avr-knecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich würde das so versuchen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Betriebsmittel_(Elektrotechnik)

Das ist eigentlich in Industrieanlagen so üblich.


Gruß

Marco

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke das Du geantwortet hast. Allerdings scheint mir der Wikipedia 
Artikel nicht sehr nützich ( unter anderem weil er nirgends hin fürht ).

Die Frage ist, ob es ein Programm dafür gibt, mit dem man sowas für 
gewöhnlich macht. Soweit ich weiss, gibt es für den Schlatschrankbau 
geeignete Programme. Aber ich nehme mal an, dass diese nur für die 
Interna eines Schaltschranks geeignet sind. Wie sieht es aber mit der 
Verkabelung zwischen Geräten aus?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kunst ist nicht das Doumentieren am 1.Tag, sondern das regelmäßige 
möglichst automatische AKTUALISIEREN, da nichts so beständig ist wie die 
Veränderung. Weiterhin sollte man ein Format/Programm finden, was 
allgemein üblich ist um die Einarbeitung gering zu halten.

-Wenn eine Liste reicht, wäre Exel Schritt 1.
-Wenn Bilder gebaucht werden wäre Visio zu überlegen.
http://support.microsoft.com/kb/896660/de

-Wenn es richtig gut werden soll mußt Du einen einstellen, der sich mit 
CAD und Datenbanken auskennt.

Autor: Boxi Boxitec (boxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. ePlan?!

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ePlan scheint mir eher für die Dokumentation einer 
Schaltschrankverkabelung geeignet als für die Verkabelung zwischen den 
Geräten.

Visio habe ich mir schon überlegt, es ist zwar ziemlich allgemein 
gehalten, würde aber für den Anfang vermutlich gehen.

Autor: Marco B. (avr-knecht)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie hat der Link ein ")" verschluckt.

Kopier mal "de.wikipedia.org/wiki/Betriebsmittel_(Elektrotechnik)" in 
den Browser, dann geht es auch.

Und dann jedem Gerät (und im Gerät jedem Steckverbinder/ jeder 
Klemmpunkt)nach vorstehendem Schema eine eindeutige 
Betriebsmittelkennung verpassen. Das lässt sich auch nach Jahren noch 
entziffern. Dabei ist egal, ob man eine Exel-Tabelle (Klemmenplan) 
pflegt oder das ganze grafisch (Schaltplan oder Bundplan) darstellt.

Gruß Marco

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NUR so viel wie nötig, nicht soooo viel wie möglich dokumentieren.

Veränderungen müssen auch regelmäßig gepflegt werden! Diesen 
Folgeaufwand, der auch nach Jahren noch nötig sein wird, sollte man 
nicht unterschätzen. Deshalb ist auch ein exotisches Systen auf Dauer 
keine besonders gute Idee.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.