mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Gemeinsamme Masse Schaltnetzteil


Autor: Manfred S. (daschizo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kurze Frage. Ich möchte mehrere Konstantstromquellen gleichzeitig mit 
einem PWM Signal dimmen.

In der Anleitung der KSQ steht das die KSQ-Slaves alle eine gemeinsame 
Masse haben müssen damit das funktioniert.

Verwendet werden sollen zwei, vermutlich hier allseits bekannte, 
Schaltnetzteile von (MeanWell)

Wenn ich das richtig verstanden habe dann habe ich bei diesen Netzteilen 
schon dadurch eine gemeinsame Masse das ich diese zusammen in ein 
Metallgehäuse einbaue.

Ist das korrekt?

Ich hatte vor zwei oder mehr Gehäuse über Kaltgerätestecker/Buchse in 
den Gehäusen miteinander zu verbinden. Haben dann alle eine gemeinsame 
Masse (über den Schutzleiter) sodass ich alles darüber dimmen könnte?

Danke und Gruß
Manfred

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Schaltnetzteile haben Masse auf dem gehäuse, somit also auch auf 
dem Schutzleiter falls vorhanden.
Ich würde aber auf jeden Fall die Masse nochmal zusätzlich 
zusammenführen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SCHUTZleiter sollte einen Schutz darstellen und nicht durch hohe 
Betriebströme belastet werden! Überleg einfach mal wie dünn Deine 
Anschlussleitung ist und wie Deine 12V-Kabel sind.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred S. schrieb:
> In der Anleitung der KSQ steht das die KSQ-Slaves alle eine gemeinsame
> Masse haben müssen damit das funktioniert.


Soweit korrekt.

>
> Verwendet werden sollen zwei, vermutlich hier allseits bekannte,
> Schaltnetzteile von (MeanWell)

Siehe: "Ich fahre einen Volvo, mit dem allseits bekannten Motor"


Da es da Dutzende von Typen gibt, kann ich Dir dazu sagen: 1. Es gibt 
welche mit GND direkt mit PE (vulgo Schutzleiter) verbunden ist, 2. 
welche bei denen man eine metallische Brücke zwischen den Klemmen GND 
und PE setzen kann aber nicht setzen muß (werksauslieferung: Brücke 
gesetzt). 3. Und welche bei denen GND floated, also ohne PE Verbindung.

Soviel zu Deiner Wortwahl "allseits bekannt".

>
> Wenn ich das richtig verstanden habe dann habe ich bei diesen Netzteilen
> schon dadurch eine gemeinsame Masse das ich diese zusammen in ein
> Metallgehäuse einbaue.
>
> Ist das korrekt?

s.o. Kann so sein (1 oder 2), wird es nicht wenn Du 3. gekauft hast.

>
> Ich hatte vor zwei oder mehr Gehäuse über Kaltgerätestecker/Buchse in
> den Gehäusen miteinander zu verbinden. Haben dann alle eine gemeinsame
> Masse (über den Schutzleiter) sodass ich alles darüber dimmen könnte?

Sie haben dann technisch eine gemeinsame Masse, sofern es die die Typen 
1 oder 2 sind (mit Brücke). Aber PE ist nun mal nicht für diesne Zweck 
defineirt. Ergo mußt Du Dine Masse separat per Leitung verbinden, wenn 
Du was technisch ordentliches basteln willst. Alles andere ist Pfusch.

Autor: Manfred S. (daschizo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Manfred S. schrieb:
>> Verwendet werden sollen zwei, vermutlich hier allseits bekannte,
>> Schaltnetzteile von (MeanWell)
>
> Siehe: "Ich fahre einen Volvo, mit dem allseits bekannten Motor"
>
>
> Da es da Dutzende von Typen gibt, kann ich Dir dazu sagen: 1. Es gibt
> welche mit GND direkt mit PE (vulgo Schutzleiter) verbunden ist, 2.
> welche bei denen man eine metallische Brücke zwischen den Klemmen GND
> und PE setzen kann aber nicht setzen muß (werksauslieferung: Brücke
> gesetzt). 3. Und welche bei denen GND floated, also ohne PE Verbindung.
>
> Soviel zu Deiner Wortwahl "allseits bekannt".
>

Okay. Zur Auswahl stehen auch bei mir mehrere Typen die sich im Grunde 
nur durch die Leistung unterscheiden. Ich verweise einfach mal auf die 
Datenblätter:

1. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;INDEX=0;FILENAME...

2. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;INDEX=0;FILENAME...

3. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;INDEX=0;FILENAME...

Beim 3. Beispiel fehlt das Blockschaltbild. Ich denke mal das es aber 
genau so sein wird wie bei den anderen.

>>
>> Wenn ich das richtig verstanden habe dann habe ich bei diesen Netzteilen
>> schon dadurch eine gemeinsame Masse das ich diese zusammen in ein
>> Metallgehäuse einbaue.
>>
>> Ist das korrekt?
>
> s.o. Kann so sein (1 oder 2), wird es nicht wenn Du 3. gekauft hast.
>
>>
>> Ich hatte vor zwei oder mehr Gehäuse über Kaltgerätestecker/Buchse in
>> den Gehäusen miteinander zu verbinden. Haben dann alle eine gemeinsame
>> Masse (über den Schutzleiter) sodass ich alles darüber dimmen könnte?

Mit den genannten Netzteilen habe ich aber vermutlich meine oben 
genannte Konstellation oder?

>
> Sie haben dann technisch eine gemeinsame Masse, sofern es die die Typen
> 1 oder 2 sind (mit Brücke). Aber PE ist nun mal nicht für diesne Zweck
> defineirt. Ergo mußt Du Dine Masse separat per Leitung verbinden, wenn
> Du was technisch ordentliches basteln willst. Alles andere ist Pfusch.

Die Lösung hängt dann wohl auch von der Art des gewählten Netzteils ab. 
Wie sieht das dann bei den genannten aus?

Ich habe im übrigen nichts gegen eine Seperate-Leitung-Lösung. Das soll 
schon alles korrekt sein.

Danke und Gruß
Manfred

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.