mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SD Karte, Funkmodul und Stromsensor an ATmega32 Wie ?


Autor: LoggerBauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erst einmal,

ich habe nun alle Teile beeinander und habe auch SD Karten Programme, 
Programme für das RFM12 Modul und auch jede Menge Programme für den A/D 
Wandler im ATmega 16 ausprobiert.

Nun kommt hier aber mein großes Problem:

Wenn ich die Datenblätter aller meiner Bauteile so anschaue, dann ergibt 
sich das Problem, das der Stromsensor gerne mit 5 Volt arbeitet und 
seinen gemessenen Strom als 0 - 5 Volt für 0 bis 50 Ampere ausgibt.

Die SD Karte und das RFM12 hätten gerne 3,3 Volt auf der 
Versorgungsspannung und an den Datenleitungen (Ach so: auf /CS natürlich 
auch, das ich die beiden selektiv ansprechen kann.)

Weiter habe ich noch einen GPS Empfänger hier liegen, den ich evtl. mal 
noch mit dranbasteln will, der aber wiederrum 5 Volt als 
Versorgungsspannung braucht und auch 5 V TTL am UART ausgibt.

Außerdem kommen vom R/C Empfänger noch Impulse mit 4,8 Volt an, die als 
Stellung des Gasservo mitloggen möchte.

Für die SD Karte mit einigermaßen Tempo zu beschreiben und die Daten von 
Strom  Spannung  Position und Stellung des Gasservo (GasKanal) 
umzurechnen (Also Spannung in Volt mit 2 Kommastellen, Strom in Ampere 
mit 2 Kommastellen, GPS Position einfach so auf die SD-Karte 
Gasservostellung in 0 - 100%) müsste ich den ATmega 16 mit mehr als 10 
MHz laufen lassen und das geht, wenn ich das Datenblatt richtig 
verstanden habe, auch nicht mehr mit 3,3 Volt.

Wie macht Ihr das, wenn Ihr so ein Problem mit den verschiedenen 
Betriebsspannugen habt ?

Baut Ihr nach den Teilen mit der kleinsten Spannung (SD-Karte / RFM12) 
oder nach den Teilen mit 5 Volt (Der Rest) ?

Danke für eure Hilfe, ist mein erster Versuch mit so viel Hardware. Mir 
graut schon vor dem Programm. Vor allem wegen Impulsauswertung und 
SD-Karte schreiben. Da habe ich lange gebraucht, bis der Beispielcode 
von Radig gelaufen ist.

Der LoggerBauer

Autor: LoggerBauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, habe gerade gesehen, das ich im Text ATmega 16 geschrieben habe 
(Lag hier neben der Tastatur, in der Schaltung soll es, wegen der zu 
erwartenden Porgrammgrösse, ein Mega 32 sein.

Autor: neuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Danke für eure Hilfe, ist mein erster Versuch mit so viel Hardware. 
Mir
graut schon vor dem Programm....

Warum suchts dir nicht ein Hobby, welches dir freude macht.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LoggerBauer schrieb:

> Wie macht Ihr das, wenn Ihr so ein Problem mit den verschiedenen
> Betriebsspannugen habt ?

dafür gibt es Pegelwandler...bei einer SD-Karte zB max3392..

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>dafür gibt es Pegelwandler...bei einer SD-Karte zB max3392..

Ein 74HC4050 mit 3,3V betrieben tut es auch.

MfG Spess

Autor: LoggerBauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@neuer
Irgendwann wird ein Projekt eben größer. Ausserdem trägt das nicht zur 
Lösung meines Problems bei ...

An die beiden Anderen Helfer:
Danke für den Hinweis. Irgendwo habe ich noch so einen 74VLX... liegen. 
Der ist zwar SMD, aber das werde ich schon überleben.

Der MAX3392 sieht aber noch besser aus. Den 74HC4050 habe ich mir noch 
nicht angesehen.

Der LoggerBauer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.