mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehgeber an STM32 (Cortex M3) 5V --> 3.3V


Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Mir ist nach all dem Studium über Levelshifter und Pegelwandler
immer noch nicht klar, wie ich nun am besten/einfachsten die beiden
Ports (A/B) eines Heidenhein ROD 426 Drehgebers mit seinen 5V an
zwei Ports eines STM32 anschliessen muss, welche ja laut Datenblatt
nicht 5V tolerant sind.

Wenn ich das richtig verstehe, ziehen ja die Outputports des
Drehgebers keinen Strom oder ? Heisst das ich kann die Ports des
STM32 im "Open Drain" Mode laufen lassen, und sie mit 1k
Wiederständen auf 5V ziehen ? Oder habe ich da was falsch
verstanden.

Der Drehgeber selber, wird mit 5V gespeist, und zieht nach Datenblatt
max 120mA.

Was wäre der beste Weg ?

Sorry, bin nicht Elektroniker.

Danke und Gruss

Daniel

Autor: Jean (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
die meisten Pins vom STM32 sind 5Volt tolerant.
Also die richtigen raussuchenund diese benutzen.

Gruß

Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das heisst also die Angabe im Manual zum STM32 stimmt:

"Up to 80 fast I/O ports
– 26/37/51/80 I/Os, all mappable on 16
external interrupt vectors, all 5 V-tolerant
except for analog inputs"

War der Meinung, ich hätte irgendwo gelesen, das stimme eben nicht
und man soll vorsichtig sein, und das war ich eben ;-)

Danke und Gruss

Daniel

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Datenblatt sind die 5V-toleranten I/Os aufgeführt

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel B. schrieb:

> War der Meinung, ich hätte irgendwo gelesen, das stimme eben nicht
> und man soll vorsichtig sein, und das war ich eben ;-)

Ich hatte mich mal über STs Diktion im Datasheet mokiert, es wären "fast 
alle" I/O-Ports 5V-Tolerant. Was ein bischen grosszügig ausgedrückt ist, 
wo es beim 48-Pin Device doch grad mal zwei Drittel sind.

Autor: Jean (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt der STM32 ab s.18 sind alle 5Volt toleranten IO's 
aufgeführt.
In der Tabelle unter dem Punkt IO-Level sind alle Pins die mit FT 
markiert sind 5Volt tolerant.

Gruß

Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einträge im Datenblatt hatte ich bereits vorher gesehen, man liest
ja die Datenblätter ;-)
Ich habe ihnen einfach nicht getraut, resp. ist mir als Laien-
Elektroniker nicht immer ganz klar, was das nun genau heisst.

Vom ATMega128 her bin ich es gewohnt, dass ich fast alles anhängen
kann, wenn ich gewisse Richtlinien einhalte. Was ja dankenswerter
Weise hier im Forum alles schön beschrieben ist.

Dieses Wissen fehlt mir leider noch für den STM32.

@A.K. : Ja und wenn man dann noch ein bisschen Peripherie verwenden
        will (SPI; I2C usw.), bleibt nicht mehr allzuviel übrig....

Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.