mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik [Anfänger Frage] Poti durch LDR ersetzen


Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also. Ich habe hier eine Schaltung, mit der ich, wenn ich meine Hand 
einer Kupferplatte annähere eine LED ein bzw ausblenden kann. Diese LED 
soll nun auf einen LDR scheinen und der wiederum soll ein Poti ersetzen.
Konkretes Einsatz Gebiet ist an einem Controller an den sich ein 
Expressionpedal (Schwellerpedal oder wie man's nennen mag) anschließen 
lässt. das von verwendete Poti hat 100k im zugehörigen Schweller hat 
100k, auch andere (z.B. 250k) funktionieren. Wenn ich mir das von innen 
anschaue habe ich da eine Ader mit 10V eine mit 0V (Gnd in dem Fall) und 
den Mittelabgriff der die "Steuerspannung" zurückgibt. Wenn ich jetzt 
den LDR zwischen 10V und die Steuerleitung klemme sollte der ja gut 
regeln. Die Frage die mir als Anfänger bleibt ist:

Er regelt ja nicht 0 Ohm bis unendlich Ohm sondern vielleicht 5k bis 5m 
oder sowas  in der Art. Was passiert mit dem GND, der ist ja eigentlich 
über dann, erfüllt er doch jetzt nur den Zweck ganz bis auf 0 herunter 
regeln zu können, richtig? Angenommen der LDR regelt von 0.1 bis 9V ich 
brauche aber annährend 10 (also 9.7oder so), gibt es eine Möglichkeit 
das noch durch beschalten zu lösen? Bevor ich jetzt Teile bestelle usw 
wollte ich nur klären ob es überhaupt funktionieren kann.

Ich bin schon fleißig am Elektrotheorie lernen aber die Anfänge sind 
immer schwer, also habt Nachsicht :)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittenabgriff ist doff.


Wenn dein Schweller nur ein Poti mit 2 Anschlüssen hätte, regelt das 
zwar von 0 bis 100k und dein LDR von z.B. nur 5k bis 5000k, aber es gibt 
einen nutzbaren Bereich (eben von 5k bis 100k). Du kannst dann 
versuchen, durch Parallelschaltung eines Widerstandes von 102k die obere 
Grenze (bei völliger Dunkelheit) von 5000k auf 99.96k runterzubringen, 
leider tut sich damit an der unsteren Grenze von 5k recht wenig, du 
müsstest eine hellere LED kaufen.

Mit dem Mittenabgriff wird es noch komplizierter. Hier brauchst du auch 
eine Widerstand von 50k (47k). Dann schaltest du


    +-- -9V
    |
   47k
    |
    +-- Mitteabgriff
    |
   LDR
    |
    +-- 0V

und bekommst zumindest eine variable Spannung am Mittenabgriff. Aber 
auch hier ist der Spannungsbereich nicht derelbe, wie beim Poti. Du 
kannst mit grösseren und kleineren Widerstandswerten exprimentieren, und 
einen Widerstand zum LDR parallelschalten bzw. eine hellere LED 
versuchen, aber es bleibt Bastelei mit unbekanntem Ausgang.

Autor: John Bauer (johnbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Horst,
wie wird die LED angesteuert? Mit einer variablen Spannung oder PWM?

Meine Idee wäre es zwei LDR in Reihe zu schalten, die jeweils mit einer 
LED angestrahlt werden. Wobei eine LED das invertierte Signal der 
anderen LED erhält. Wenn eine LED dunkler wird, dann leuchtet die andere 
heller, und dementsprechend verhalten sich auch die LDRs. Die Frage ist 
nur, ob man damit eine brauchbare Kennlinie erhält.

Gruß
John

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LED wird über regel eine Spannung gedimmt, nichts mit PWM. Das ganze 
muss auch nicht sonderlich linear oder sonstiges sein, der Mensch 
gewöhnt sich ja bekanntlich an alles. Ich will nur ca den Bereich 
abdecken den mein Controller hat (128 Schritte sind es da, ich werde 
heute Abend mal messen bei welcher Spannung 0 und bei welcher 128 ist. 
Ich denke nicht dass es wirklich 0 und 10V sind, da wirds schon 
Toleranzen geben.

Danke erstmal soweit, an den Spannungsteiler mit 47Ohm hatte ich vorher 
auch schon gedacht, ich dachte aber ich brauche den Masseabgriff nicht. 
Wofür dient der? Als Bezugspunkt für den Controller?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
47 Ohm ?
Massenabgriff ?

Waren das nicht doch 47kOhm und Mittenabgriff ?

Du hattest 3 Anschlüsse, du brauchst auch 3 Anschlüsse.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich meine sowohl 47k als auch Mittelabgriff bzw Masse Anschluss.

Wofür genau benötige ich denn den Masse Anschluss?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> als auch Mittelabgriff bzw Masse Anschluss.

Als auch was ?

Der Mittenabgriff ist kein Masse-Anschluss.
Der 0V ist der Masseanschluss.

Wozu brauchte dein Schweller vorher 3 Leitungen ?

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub's hackt :) Ich weiß wie ein Poti funktioniert, ich weiß was 
ein Abgriff ist und ich weiß wofür der Masse Anschluss ist (Masse=0V, 
ist ein Audio Gerät, gemeinsame Masse) Die Frage ist nur wofür ich den 
0V Draht der zum Schweller führt überhaupt brauche.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gebe zu mich etwas undeutlich ausgedrückt zu haben.

Mein Schweller hat 3 Leitungen, 10V, 0V (Gnd) und den Abgriff. Meine 
Frage ist jetzt wofür ich den GND überhaupt brauche.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Frage ist jetzt wofür ich den GND überhaupt brauche.

Frage deinen Controller, von dem kommen diese 3 Leitungen, die zum 
Schweller gehen, wozu er die braucht.

Wenn er sie nicht brauchen würde, hätte man eine Leitung eingespart.

Er braucht sie also. Also muss man sie nachbilden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.