mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NE555 richtig beschalten?


Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
wie kann ich eine Monostabilen Kippstufe mit einen NE555 so beschalten
das beim anlegen der Betriebsspannung (5V) der Ausgang nach 1s angeht 
und nach 1s wieder ausgeht.

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DS, AN

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AN???

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R/C-Glied an Trigger-Anschluss.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So in etwa

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DS = Datasheet = Datenblatt -> Beschreibung des Bauteils
AN = Application Note -> Beschreibung der Anwendbarkeit / Beispiele

..mal Scherz bei Seite. Ein Monoflop ist eine absolute Grundschaltung. 
Schaltbilder und Formeln gibts in jedem Datenblatt und im Internet 
finden sich zuhauf Berechnungstools.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Erklärung
DS: Data Sheet  oder noch schöner: Die Suchmaschine (nutzen)
AN: Aplikation Note (lesen, Du )


Meine Anmerkung:
RTFM

Die Formel für die Zeit steht in der AN.

Die Suchmaschine findet Dutzende von Monoflop 555 Beiträgen.

Aber als erntgemeinter Tipp: Man benötigt für Deine Anwendung mind. 2 
Stück 555, also z.B. den 556 könnte man nehmen ,-))

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> R/C-Glied an Trigger-Anschluss.

am Reset Anschluß wäre auch eine Variante die funktioniert.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wie kann ich eine Monostabilen Kippstufe mit einen NE555 so beschalten
> das beim anlegen der Betriebsspannung (5V) der Ausgang nach 1s angeht
> und nach 1s wieder ausgeht.

Gar nicht.
Du hast 2 mal 1 Sekunde,
dazu brauchst du 2 MonoFlops,
also einen NE556

Mit einem CD4060 geht es mit weniger Bauteilen und kleinerem 
Kondensator, ein Ausgang ist dein Ausgang, der nächste Ausgang stoppt 
den Oszillator.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.