mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfänger hat probleme mit octopus Board


Autor: Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

Ich habe seit gestern einen neuen Board "Otopus".

Ich muss dadrauf einen UART software flaschen.
mein code habe ich schon geschrieben. und denHardware wie beschrieben 
installiert.
Installation von OctopusUSB

Der Octopus ist aktuell noch nicht programmiert wenn er ausgeliefert wird. Daher muss man folgendes für die Inbetrienahme erledigen:

   1. Herunterladen der aktuellen Firmware: http://octopususb.googlecode.com/svn/trunk/firmware/main.hex
   2. Mit einem AVR Programmiergerät die Firmware auf Octopus übertragen (Achtung - Standardmässig läuft der ATMega128 mit nur 1 MHz,
was bedeutet das die ISP Geschwindigkeit auf min. 250 kHz (max. 1/4 des CPU Taktes) gedrosselt werden muss.
   3. Einstellen der Fuse Bits (mit avrdude: lfuse 0xe0, hfuse = 0xdd und efuse 0xff)
   4. Nach dem anstecken sollte an den sieben LEDs auf Octopus eine kurze Blinksequenz abgespielt werden.

Installation der Treiber

Um Octopus verwenden zu können, wird ein Treiber benötigt. Für Windows gibt es ein Treiberpaket zum Herunterladen im Bereich Downloads.
In Linux und & Co. hingegen reich es nur die Bibliothek libusb einmalig zu installieren.

Leider verstehe ich noch nicht wie ich meinem Code auf die Platine 
speichern. oder die Platine programmieren kann.


Nach dem wenn ich zum:
Systemsteuerung->System->Hardware->Geräte Manager
könnte ich das Geräte sehen.Aber zugreiffen leider immer noch nicht.
Auf Octopus kann man entweder in Windows und Mac über eine Bibliothek zugreifen. 
Eine weitere Alternative ist das bald hoffentlich fertige openXIO Lab Programm. openXIO Lab ist ein "Elektronik-Labor" für den Computer.
Mit der Oberflaeche kann man die Funktionen von Octopus bequem ansteuern.
Desweiteren gibt es viele Bibliotheken in verschiedenen Programmiersprachen, mit denen man ebenfalls direkt die Funktionen ansteuern kann
(Port ein-/ausschalten, Analogwert messen, ein i2c Gerät ansteuern usw...).

Einschein ist das Modul halbfertig, soll dass heißen, ich mich um die 
Firmware kümmern muss!?!

Wenn ja, kennt jemand ein anderer Tool mit PC-seitiger USB(vitueller 
Com-Port!) 2UART,  1SPI, Analoge digital Wandler. und
testseitigen div.Ports, ohne das ich mich um das Tool selber kümmern
muss.

Ich benutze windows XP, und AVRstudio/WINAVR als Hardware STK500 habe 
ich auch

Der Preis ist zweitrangig.

Kennt jemand einen Hersteller, Link etc.

Vielen Dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.