mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser Klasse 2


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mit Abstandssensoren der Klasse 2 zu tun (Arbeitsbereich 
20-50mm) und nach Suche im Netz nur vage Angaben zu Schutzmaßnahmen 
gefunden. In der Regel wird vom Lidreflex gesprochen, der dafür sorgt, 
daß sich das Auge reflexartig schließt.
Nun muß man aber bei der Entwicklung zwangsläufig hinsehen, wo sich der 
Strahl (rot, 670nm) befindet und bekommt damit mehr oder weniger 
Streulicht ins Auge.
Habt Ihr Erfahrungen mit dieser Strahlung und wie schützt Ihr die Augen? 
Reicht u.U. eine normale Brille, die den Stahl zerstreut oder bietet 
eine Sonnenbrille genug Absorbtion?

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
streulicht sollte bei einem laser klasse 2 noch keine probleme bereiten.

der lidschlußreflex ist ja nur wenn das auge direkt vom strahl getroffen 
wird, aber das kann nicht als sicher gewertet werden da menschen 
unterschiedlich reagieren.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt Ihr keinen Laserschutzbeauftragten in der Firma?
Der sollte wissen wie man damit umgeht.
Es gibt für jede Wellenlänge und Leistung spezielle Schutzbrillen mit 
entsprechender Dämpfung (optische Dichte).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habt Ihr keinen Laserschutzbeauftragten in der Firma?

Nein.

Wenn Ben___ meint, es sei kein Problem, glaube ich es nicht. Meine Augen 
sagen mir: "Sieh' da nicht hin!"

Gibt es nicht ein wirksames Hausmittel für Laserstrahlen <1mW, ohne 
gleich Schutzbrillen zu verwenden, die für mitunter deutlich höhere 
Leistungen konzipiert sind?

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn Ben___ meint, es sei kein Problem, glaube ich es nicht. Meine Augen
>sagen mir: "Sieh' da nicht hin!"

Das ist doch genau der Witz, warum Klasse 2 Laser "ungefährlich" sind. 
Dazu gehört, dass sie sichtbar sind und sich das Auge denkt, oh, da guck 
ich lieber nicht rein.

Schutzmaßnahmen für die Augen sind bei Lasern dann aber trotzdem Schutz- 
und Justierbrillen. Wenn du uns fragst, was man tun kann, aber Brillen 
nicht willst, dann ist das reichlich Blödsinn! Entweder du haust das 
Gerät ein, dass keine Laserstrahlung entweicht oder du verhinderst, dass 
Laserlicht ins Auge kommt, Auge zu oder richtige Brille drauf!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.