mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD HD44780 Ausgabe auf den Kopf stellen?


Autor: Marian S. (sja-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo LCD-Spezialisten,

ich habe das Problem, dass ich ein 2x8 Zeichen LCD nur auf dem Kopf in 
mein Gehäuse bekomme (aso 180° verdreht weil 2mm im Gehäuse fehlen).
Die Ausgabe sollte für den Benutzer jedoch nacher ohne "Kopfstand" 
lesbar sein.

Daher die Frage:
Kann man die Displayausgabe per Software auf den Kopf stellen?
Oder die Zeichen um 180° drehen?

Ich konnte bisher nichts zu dem Problem finden.
Und im HD44780-Instruction-Set bin ich nicht auf einen entsprechenden 
Befehl gestoßen.

Vielen Dank schonmal für Eure Anregungen

Gruß
Marian

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man die Displayausgabe per Software auf den Kopf stellen?
>Oder die Zeichen um 180° drehen?

Nein.

Autor: Marian S. (sja-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Nein.

Klar und deutlich, Danke!

Also muss ich doch dremeln;-P

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt nur eine Möglichkeit, wenn du mit den (ich glaube acht)
Zeichen auskommst, die man selbst definieren kann.
Dann kannst du dir natürlich welche definieren, die
falschrum aussehen.

Autor: Naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich erinnere, hat der Controller einen ladbaren Zeichensatz 
(bzw. so ein paar Einträge für jeweils ein Zeichen).
Man könnte also die gedrehten Zeichen dort laden und darstellen.

Autor: Naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn du mit den (ich glaube acht) Zeichen auskommst, die man selbst >definieren 
kann.

Das müsste man ausprobieren. Nach dem Blockschaltbild sieht es so aus, 
als wenn die Bitmap vom Character-Generator in den Bildspeicher kopiert 
wird. Dann könnte es sein, das man ein Zeichen das man schon darstellt, 
verändern kann und dann dieses neue Zeichen neben dem vorherigen 
anzeigen kann.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann könnte es sein, das man ein Zeichen das man schon darstellt,
>verändern kann und dann dieses neue Zeichen neben dem vorherigen
>anzeigen kann.

Geht nicht, die ändern sich dann beide auf die
letzte Veränderung.

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den 8 benutzerdefinierten Zeichen ist es so, dass deren Inhalt auf 
das Display "geklont" wird. Werden die Zeichen verändert, wird auch der 
Displayinhalt verändert. Also wenn Zeichen 1 ein "A" ist und man da ein 
"B" draus macht, dann ändert sich das auch am Display von "A" nach "B".
D.h. es bleiben max. 8 verschiedene Zeichen.

Autor: Naja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheibenhonig. Habe mich verguckt. Das ist kein Display-Ram mit Dots 
sondern nur die Zeichencodes.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also geht es genau dann, wenn man nicht mehr als 8 verschiedene
Zeichen gleichzeitig darstellen muß (bzw. eingebaute gedreht etwas
sinnvolles darstellen, wie ein großes I z.B. als 1 durchgehen könnte
oder die 2 vielleicht auf dem Kopf immer noch wie eine 2 aussieht und
die 0 sowieso funktioniert, und dazu die 8 selbst definierten)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.