mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Potentialen und ULN2803


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin grade dabei einen ULN2803 zu testen. Ich denke auch, dass 
er soweit fun ktioniert, bin mir bei eienr Sache aber nicht so sicher. 
Ich messe zwischen Ausgang und CD+: Wenn das Ding durchschaltet, Messe 
ich die Angelegte Spannung. Schaltet er nicht, messe ich 20mA. Warum 
nicht 0V?

Wenn ich zwischen Ausgang und GND die Spannung messe und der ULN nicht 
schaltet, messe ich trotzdem ca 400 mV. Sollten das nicht normalerweise 
0V sein?

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich messe zwischen Ausgang und CD+:

Warum CD+? Hängt da eine Versorgungsspannung dran?

>Schaltet er nicht, messe ich 20mA. Warum nicht 0V?

20mA oder 20mV?

>Wenn ich zwischen Ausgang und GND die Spannung messe und der ULN nicht
>schaltet, messe ich trotzdem ca 400 mV. Sollten das nicht normalerweise
>0V sein?

Du meinst wohl, wenn er schaltet?? 400mA siehts du, weil der 
Ausgangstransistor ein Darlington ist. Da siehst du immer auch die Ube 
des einen Transistors am Ausgang.

Kai Klaas

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, sorry, ich miene 20mV.

und zum letzten Absatz: Ne, wenn er nicht schaltet messe ich 400mV. Also 
zwischen Ausgang und GND.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ULN schaltet Masse!
wenn du 400mV misst ist das die sättigungsspannung des 
Ausgangstransistors.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, er schaltet Masse, aber trotzdem will ich doch 2 klare 
Schaltzustände haben. Einmal erwarte ich 0,0V und einmal meine 
angelegten 12V. Ist es denn nicht so, dass der ULN, wenn er nicht 
schaltte, CD+ auf den Ausgang legt?

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist es denn nicht so, dass der ULN, wenn er nicht
> schaltte, CD+ auf den Ausgang legt?

Nö, wenn er nicht schaltet, liegt der Ausgang "offen", d.h. hochohmig.
Und dass er beim Schalten 0,0 am Ausgang hat, wird auch nicht möglich 
sein, da es kein Relais bzw. Supraleiter ist.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, er schaltet Masse, aber trotzdem will ich doch 2 klare
Schaltzustände haben. Einmal erwarte ich 0,0V und einmal meine
angelegten 12V. Ist es denn nicht so, dass der ULN, wenn er nicht
schaltte, CD+ auf den Ausgang legt?

Hättste das Datenblatt angeschaut, hättse die interne Schaltung gesehen. 
Damit müsste doch eigentlich alles klar sein. Oder ist dir die 
Funktionsweise eines Transistors nicht bekannt?

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Ja, er schaltet Masse...

Das beantwortet doch die Frage.
Woher sollen dann 12V am Ausgang kommen?

Last zwischen + und ULN anschließen ==> ULN schaltet Masse.

+
|
|
Last
|
|
 /  ULN
/
|
|
GND

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.