mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehler bei Burn-O-Mat


Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute habe folgendes Problem:
Ich habe mir den USBasp programmer von fischl bzw Ulrich Radig gebaut. 
Ich muss allerdings noch den Atmega8 flashen. Habs mit einem LPT 
Programmer probiert in Kombination mit Burn-O-Mat ( Pfad zu avrdude ist 
eigentlich korrekt angegeben) aber ich kann weder Fuses noch Flash 
schreiben es kommt entweder der Fehler "Cant write Flash" oder eben 
"Cant write Fuses". Was kann ich da tun? Ich weiß dass die LPT dinger 
nicht so dolle sind deswegen hab ich ja auch den für USB gebaut und 
jetzt hab ich mir die Frage gestellt ob ich nicht einfach den Atmega8 
aus dem ASURO (hab einen benutz ihn aber nicht mehr) nehmen kann, über 
den ASURO die .hex flashen und dann in meinen USBasp einsetzten kann. 
geht das? (Wegen Boatloader auf dem ASURO)
Ich wäre für eine antwort sehr dankbar
Gruß Hendi

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hendi!

Ich habe mir den Programmer auch nachgebaut. Um die Firmware zu laden 
habe ich einen seriellen Pony-Prog Programmer verwendet, das hat auch 
problemlos funktioniert. Bei den LPT-Port Programmern musst Du schauen 
dass Du den richtigen für AVRdude auswählst, hier gibt es viele 
verschiedene Beschaltungen. Schau mal auf meiner Internetseite vorbei, 
vielleicht hilft Dir das weiter: www.pcfilter.de/AVR-Ecke

LG Jens

Autor: isp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
isp frequenz zu hoch eingestellt. bei jungfräulichen avrs kann man nicht 
full speed flashen

Autor: Hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten! @Jens wenn ich deine Seite vorher 
gefunden hätte... der eine USB Programmer gefällt mir viel besser xD und 
die Brennprogramme sehen auch wirklich gut aus, muss ich unbedingt mal 
ausprobieren.
Also ich habs mitlerweile geschafft den Atmega8 mit meinem LPT 
Programmer und PonyProg an einem Uralt Laptop zu flashen(unter WinXP). 
Es kam zwar die Meldung "Not known Device..." oder so ähnlich obwohl ich 
eigentlich alles richtig eingestellt hatte... Flashen hat dann aber 
angeblich ohne Fehler funktioniert aber als ich dann meinen fertigen USB 
Programmer an mein Neueres Notebook (mit Win7) angeschlossen hatte kam 
die Meldung "Unbekanntes Gerät" und das die Treiber nicht installiert 
werden könnte dann bin ich mal auf die Eigenschaften des Geräts und da 
stand dann "Das gerät wurde gestoppt, weil es Fehler gemeldet hat!" Ich 
weiß jetzt nicht wirklich weiter. Muss ich vielleicht erst WinAVR 
installieren bevor es funktioniert? aber eigentlich sollte es sich ja 
als USBasp irgendwas anmelden aber es geht nicht hat das flashen doch 
nicht geklappt? Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte !
Gruß Hendi

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht dass die USBasp Treiber auch unter Win7 laufen, das 
währe sicherlich zu einfach... Probiere doch einmal Deinen Programmer 
auf dem Uralt Laptop mit XP aus. Wenn Da alles funktioniert dann liegt 
es an Win7...

LG Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.