mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Analogschalter für hohe frequenzen


Autor: Jörg Lehmann (nuckey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche frequenzen lassen zb der 4066 durch (ich meinte nich die frequenz 
zum ansteuern),also vom eingang zum ausgang,such nähmlich einen 
analogschalter der freq. im ghz bereich durchlässt (schaltet)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GHz kann der 4066 bestimmt nicht, das teil ist verdammt alt. Der hat 
laut Datenblatt eine Bandbreite von 65 MHz...

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analoge oder digitale Signale? Für digitale signale gibts einiges an 
differentiellen Treibern und ECL-Bausteinen, welche bis in diesen 
Frequenzbereich reichen und einen "Enable" haben.
Analog wird schwierig, da ohne eine gehörige Portion HF-Kentnisse so 
oder so nichts vom Signal am Ende ankommt. Einfach so mal schnell 
aufbauen ist da definitiv nicht! Für Antennensignale gibt es spezialle 
HF-Relais. Ob die bis nach GHz gehe, weiss ich aber nicht.

Meine Meinung: für einen Laien sind GHz sowohl analog wie digital nicht 
beherrschbar!

Gruss
Christoph

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten liegen so bei ~100 MHz.
Vielleicht ist es besser einen richtigen Switch/Multiplexer für RF 
Anwendungen zu nehmen (z.B. von Analog Devices). Die haben da auch 
welche mit 5 GHz Bandbreite

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogschalter haben Kapazitäten, die lassen Gigaherzen eventuell sehr 
gut durch, auch wenn sie ausgeschaltet sind :-) oder leiten sie eben 
nach Masse ab.

Für hohe Frequenzen gibt es spezielle Analogschalter, die auch an die 
niedrigen Impedanzen angepasst sind, mit denen so hohe Frequenzen 
normalerweise daherkommen, denn wenn man 50 Ohm schalten will, hilft 
kaum ein 50 Ohm Schalter.

Aber muss es wirklich bidirektional sein ?

Autor: Jörg Lehmann (nuckey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thx ersmal.


diese kernfrage stelle ik mir, weil ik nen freq. teiler aufbaue mit dehn 
mc12080 FÜR meinem ICM7226b.

da der icm nur max 10mhz rinlässt und der mc12080 aber frequenzbereich 
von 100mhz bis 1ghz hat wollte ike die eingänge per analogschalter 
wechseln.

so das ike im ghz bereich messen kann und 10mhz .

(vorneweg dit is nooooooch allet in planung,bin ers ma am ausloten wat 
möglich is und welche bauelemente zu bekommen sind)

der analogschalter (wechselschalter) soll nach dehn verstärker sitzen

und dehn eingang entweder über dehn mc12080 oda direkt zum trigger 
leiten.

leider hab ik keen schaltplan oda zeichnung zu hand.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man GHz schalten moechte, sollte man auch einen passenden Schalter 
verwenden. Die charakteristischen Groessen sind in diesem Fall :
-Einfuegedaempfung (insertion loss) : Wieviel Signal geht im Ein-zustand 
verloren ..dB
-Isolation : Wieviel Signal kommt durch wenn abgeschaltet .. dB
-Ob falls offen, das signal absoriert, oder reflektiert wird.

Guenstige Teile haben schlechtere Werte. zB der
MSWA-2-20, SPDT absorptive DC-2.0GHz, insertion 0.6-1.5dB, isolation 
60-25dB, 2.45$@10
etwas besser :
KSWHA-1-20, SPST absorptive DC-2.0GHz, insertion 0.8-1.7dB, isolation 
75-58dB, 34.95$@1

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mag das für eine Sprache sein?

Autor: Jörg Lehmann (nuckey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an hacky thx ers ma für die info.

35 eus is bischen happig.

hmmm eene möglichkeit wäre noch dehn mc12080 direkt zu steuern (10,20,80 
teiler) und die daten vom icm übern atmel umrechnen.

wen nich anders mach ik 2 eingänge eenmal 1ghz und dehn anderen für 10 
mhz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.