mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Handy Hardware selbst programmieren und flashen


Autor: Karl Zeilhofer (griffin27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts eigentlich im Netz Projekte, wo die Hardware von Handies 
missbraucht wird für standard Mikrocontroller-Anwendungen?

So billig wie in einem Handy bekommt man sonst nirgends solch 
Leistungsfähige Hardware. Ich denke da an ARM9 oder ARM11 Prozessoren 
mit Farb LCD und was halt ein Modernes Handy so alles hat.

Beschäftigen sich Leute mit dem "Reverse-Engeneering" solcher Geräte?

lg, Karl

Autor: Karl Zeilhofer (griffin27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts wirklich nur das Open Moko, von dem man alles weiß?
Nichts genen dieses Handy, aber es ist im Vergleich einfach zu teuer...

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Prinzipiell müsste man 
nur die Programmierstellen finden, die sich mit Sicherheit als Kontakt 
auf der Platine befinden. Da die Chipkontakte nicht zugänglich sind, 
müsste man den Chip mit dem Heissluffün runterblasen und dann mit einem 
Durchgangsprüfer die ISP-Kontakte laut Datenblatt auf der Platine 
suchen. Nebenbei hätte man oft noch ein Bluetoothmodul, eine 
Speicherkarte, einen Lautsprecher, einen Lipo mit Ladeschaltung und ein 
Müllproblem weniger.

Autor: Karl Zeilhofer (griffin27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Programmier-Pads sollten "allgemein" bekannt sein. Denn der 
Handy-Shop ums Eck kann ja auch einiges damit anstellen...
Oder setzt der auf einen funktionierenden Bootloader, der unter 
Umständen futsch sein kann?

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Handies besitzen vermutlich einen Bootloader, um ein 
Firmwareupdate über die serielle Sschnittstelle oder USB  zu machen. 
Vermutlich ist dieser Zugangs-Port aber in irgendeiner weise Codiert.
Jtag oder ISP werden wahrscheinlich nicht nach "draussen" geführt oder 
sind mit Glück unter dem Akku  zu finden. Über diese kann man den 
Prozessor auf jeden Fall neu programmieren.

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja und auf der HTC-Reihe läuft auch Linux und das Image ist über die 
serielle Schnittstelle oder USB flashbar oder wird auf SD-Karte geladen.
http://linuxtogo.org/~htcpxa/

Autor: android (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die ganzen android handies laufen auch mit linux und kann beliebig 
programmiert werden.

Autor: Julian R. (tuefftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von welcher Marke muss das Handy sein, wäre da sehr interessiert.
Würde das bei meinen Nokias(6230, 5310) auch gehen?, die werden über USB 
Programmiert.

Autor: Julian R. (tuefftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, von Nokia PC suite

Autor: Joan P. (joan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten dieser Handys und PDAs duerften mit Prozessoren bestueckt 
sein, die nur fuer OEMs erhaeltlich sind.
Dazu gehoert dann auch die Programmierumgebung und weiterer 
Schnickschnacks, der verhindert dass auf diesen Teilen selbstgestricktes 
laeuft.
http://www.ti.com/m-shield

Autor: Joan P. (joan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
android schrieb:
> die ganzen android handies laufen auch mit linux und kann beliebig
> programmiert werden.
Nur im Rahmen dessen was Android erlaubt..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.