mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Probleme mit Master-Slave-Steckdose


Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Master-Slave-Steckdosenleiste die nicht funktioniert. Wenn 
die Schaltschwelle vom Master überschritten wird, zieht das Relais an um 
dann sofort wieder abzufallen :-(

Ich hatte zuerst das Relais in Verdacht - Ein Tausch brachte aber keine 
Besserung. Ich bin sehr vorsichtig mit Messen, da ich vor den 230V einen 
Höllenrespekt habe. Die Spannung am Relais (48V) bricht auf 15V 
zusammen, wenn das Relais anziehen soll. Deshalb fällt es auch sofort 
wieder ab. Die LED bleibt aber an !

Leider habe ich keine Idee woran das liegen könnte. Wer hat eine Tipp 
????

Gruß

Andreas

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als erstes R2/R3 nachmessen, ob die Werte stimmen.

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Guten Abend,

die Wierstände sind in Ordnung - Gesamtwiderstand 23,5kOhm

Bei der Gelegenheit habe ich die Löststellen nachgelötet - ohne 
Änderung.

Noch weitere Tipps ?

Gruß und schonmal Danke

Andreas

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R7

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
146Ohm

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C1/C2 Feinschluß/zu hoher Reststrom

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huston wir haben ein Problem:

Ich kann die nicht tauschen - Die haben 63V - sowas habe ich als 
Mikro(controller)volter nicht.

Ich werde die auslöten und den ohmschen Widerstan messen ...

Melde mich dann wieder. Dauert aber 20 Min ...

Gruß

Andreas

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn LED1 leuchtet, dann fließt auch Strom durch das Relais.
Ich könnte mir vorstellen, dass es T1 erwischt hat weil 
Spuleninduktivität diesen Transistor zerstört hat. Kannst ja vorsorglich 
mal austauschen.
Mess mal die Spannung über D2 wenn die Led aus und an ist.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn 15V über dem Relais zu messen sind, welche Spannung liegt in dem 
Moment zwischen Kollektor und Emitter T1 ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlt da nicht etwas im Schaltplan? Die Leitung an der C2/D2 hängen, 
müsste doch bestimmt mit N verbunden sein, oder?

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch nicht schlecht: VCE_max des T2 sind 45V. D2 ist eine 51V Z-Diode.

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also:

Mein MultiMeter kann sogar Cs messen :-) 10uF und 22uF

> Fehlt da nicht etwas im Schaltplan? Die Leitung an der C2/D2 hängen,
> müsste doch bestimmt mit N verbunden sein, oder?

Also lt. Platine ist da nix verbunden

> Ich könnte mir vorstellen, dass es T1 erwischt hat

Gegen BC548 getauscht

Im Moment  geht garnix mehr - stay tuned

Andreas

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaputt-Repariert - mal sehen was Morgen geht ...

Gruß und schonmal vielen Dank

Andreas

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

da bin ich wieder...

Ich raff diese Analogsch***** nicht. Das Spannende ist z.B. dass lt. 
Datenbaltt die Transistoren falsch herum eingelötet waren ??? Allergings 
geht jetzt weder mit richtig noch falschen Transistoren irgendwas -> 
Schaltung ist tot

Hat jemand eine Idee ???

Gruß

Andreas

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich jetzt bei dem Relais eine Schutzdiode übersehen ?

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö - keine im Schaltplan und keine auf der Platine

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Es handelt sich um ein kommerzielles Produkt, welches tausenfach 
eingesetzt wird.

Schaltplan habe ich von hier: 
http://www.rainers-elektronikpage.de/WETEKOM_TDZ-8MP.pdf

Vielleicht hilft es mir ja zu verstehen was hier passiert?

Wer kann mir erklären wie diese Schaltung das macht was sie soll ?

Gruß

Andreas

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht denn D1? Ist das ein "1-Dioden-Gleichrichter" mit C1 als 
Siebelko?

Was aber machen D3 und D4? Begrenzen die die Netzspannung auf 0,7V ?

Die Funktion von T3 und T2 erschliesst sich mir nicht....

Echt Leute, das ist mir zu hoch ....

Gruß

Andreas

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep die masse von C2 muß an N liegen, ansonsten fließt da gar kein 
strom.

können weitere fehler im schaltplan ausgeschlossen werden? und 
funktionierte die ganze schaltung schon mal?

230V durch 23kOhm ergibt 10mA strom - dank halbwellengleichrichtung 5mA 
auf dauer. das finde ich nicht gerade viel für ein relais, ist bei 48V 
gerade ein viertel watt. zumal bei 48V auch nur noch 182V über den 
23kOhm liegen.

Autor: Master und Slave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

hier der Status:

Die Steckdosenleiste ist neu - hat noch nie funktioniert. Ich habe 
entschieden sie zu öffnen, da ich hoffte dass nur das Relais defekt ist 
- war ein Trugschluss Relais ging (ist inzwischen tot und durch ein 
neues, mit höerem Spulenwiderstand (5k anstatt 4k) ersetzt.

Die originalen BC547 waren richtigherum eingebaut, sie haben eine andere 
Pin-Belegung wie im Datenblatt angegeben (E und C vertauscht).

Es gibt auf der Platine tatsächlich eine Verbindung vom -Pol von C2 zum 
Nulleiter - hatte ich getern übersehn. Damit ist der Schaltplan, welchen 
ich im Internet gefunden habe, falsch! Alles Andere scheint aber zu 
stimmen...

Ich habe alles zusammengebaut und nach kurzschlüssen o.Ä. abgesucht - 
keine Funktion mehr ...

Gruß

andreas

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Schaltplan kannst du dich nicht 100%ig verlassen.

>Für die Richtigkeit und Funktionstüchtigkeit der Schaltung übernehme ich, >trotz 
aller
>Sorgfalt bei der Erstellung, keine Gewähr. Das Schaltbild wurde durch 
>Reengeneering erstellt.

Hast du nun mal die Spannung über D2 gemessen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.