mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bauteil Wert Feststellen


Autor: Peter F. (piet)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich hab die sterblichen überreste einer Geschwindigkeits messanlage 
geschenkt bekommen und würd sie wieder in die Gänge bringen.

Jetzt ist ein Bauteil defekt, ein Kerko wie auf den Bildern zu sehen.
Geh ich richtig in der Annahme das das ein 1nF Kerko ist?

10pf x 10² bei 10 % Toleranz?

Grüße,
Peter

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1nF passt.

Autor: Peter F. (piet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. schrieb:
> 1nF passt.

Wunderbar, danke!
Wenn ich jetzt noch einen in der große hätt... aber ich muss eh was bei 
Reichelt bestellen ;^^

Gruß,
Peter

Autor: Tiesto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

möchte Dir wirklich nicht den Bastelspaß verderben, aber wenn der Kerko 
schon so wie auf dem Bild explodiert ist, gab es eine gewaltige 
Überspannung. Also wenn das das einzige zerstörte Bauteil bleiben 
sollte, wär´s ein Riesenglück...

Beste Grüße,
Uwe

Autor: Peter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> möchte Dir wirklich nicht den Bastelspaß verderben, aber wenn der Kerko
> schon so wie auf dem Bild explodiert ist, gab es eine gewaltige
> Überspannung. Also wenn das das einzige zerstörte Bauteil bleiben
> sollte, wär´s ein Riesenglück...

Danke für den Hinweis, ja, das stimmt natürlich.
Der Kerko wurde jedoch gezielt und Mechanisch beschädigt, eine 
Überspannung halte ich für sehr, sehr unwarscheinlich.

Zumindest gehe ich davon aus das es ein Mechanischer Schaden ist, deckt 
sich auch mit dem Grund des Ablebens des Gerätes ;-)

Grüße,
Peter

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Geschwindigkeits messanlage

So so, nicht eher ein verbotener Lasermesspistolenwarner der sowieso 
nicht funktioniert ?

> deckt sich auch mit dem Grund des Ablebens des Gerätes

Der Held meinte wegen des Geräts nun beliebig schnell fahren zu dürfen 
bloss beherrschte er es nicht ?

Autor: Peter F. (piet)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
>> Geschwindigkeits messanlage
>
> So so, nicht eher ein verbotener Lasermesspistolenwarner der sowieso
> nicht funktioniert ?
>
>> deckt sich auch mit dem Grund des Ablebens des Gerätes
>
> Der Held meinte wegen des Geräts nun beliebig schnell fahren zu dürfen
> bloss beherrschte er es nicht ?

Ok, wenn des unbedingt wissen willst... das war ein Chrony zum Geschosse 
messen.
Da ist eine .45 ACP Murmel durchgegangen, alle wichtigen Teile 
verfehlt... aber ein Geschossplitter hat eben genau den Kerko erwischt.

Ich hab die Reste geschenkt bekommen un wollt die Sensoren weiter 
verwenden bzw. überhaupt mal schaun wie sowas eigentlich funktioniert 
und das macht man am besten an nem Funktionierendem Gerät.

Grüße,
Peter

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ok, wenn des unbedingt wissen willst...

Klar, man lernt ja nie aus, was das Erraten von Platinenfunktionen 
angeht. So auch hier wieder was gelernt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.