mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LVDS TFT EPIA Projekt


Autor: Rene Klepsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen guten Tag

bin auf der suche ein TFT Display aus einem Notebook an ein LVDS
Anschluß vom EPIA Board anzuschliesen.

was ist dazu nötig hat jemand mit TFT und LVDS Erfahrungen?

Tschö
René

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, das kann man getrost vergessen. Wollte das vor ein, zwei
Jahren auch schonmal machen, aber Epia rückte nicht mit den
Spezifikationen der LVDS-Schnittstelle raus. Oder hast Du da nähere
Informationen?

Bin mir auch nicht sicher, ob man nicht trotzdem noch spezielle Treiber
für das jeweilige Display bräuchte.

Es bleibt wohl ein hoffnungsloses Unterfangen, Laptop-Displays zu
verbasteln

Autor: Rene Klepsch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe dies gefunden wo die Leitungen beschrieben sind.
habe auch schon erfahren das dies der zweite Anschluss des Grafikchips
ist. sollte also mit standard treiber kein problem sein.

TSchö

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, dieses PDF habe ich auch schonmal gesehen... half mir damals
nicht viel weiter (konnte nicht erkennen, wie das mit den
Display-Anschlüssen korrespondiert).

Andere Frage: hast Du ein Epia-Board mit LVDS-Connector?

Als ich damals bei Epia angefragt habe, haben die auch etwas
geantwortet i.S.v. "die Boards mit LVDS bekommt man eh nicht zu
kaufen".
Kann gut sein, dass sich das inzwischen geändert hat.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, der "LVDS-Connector" ist eine Bestückungsoption. Mit etwas
Geschick kann man auch mit den Lötpads auf der EPIA-Platine was
anfangen.
Allerdings las ich vor einiger Zeit in einem Forum (dessen Name mit
mittlerweile entfallen ist) von jemandem, der mal ein Oszilloskop an
just diese Lötpads hielt und kein Signal messen konnte.

An diesem Anschluss selber liegen übrigens auch keine LVDS-Daten an,
das sind noch parallele Daten (je 8 Bit für R, G und B), so daß man
einen LVDS-Transceiver verwenden müsste. Wie auch immer, wenn
tatsächlich kein Signal messbar ist, dann ist damit natürlich nichts
anzufangen.
Es ist allerdings unklar, welche Bestückungsoption von diesem winzigen
Steckverbinder abgesehen auf den normalen EPIA-Boards denn noch fehlt;
das BIOS selbst unterstützt den Panel-Betrieb von Haus aus.

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, da war die Sache mit den Transceivern. LVDS ist ja letztendlich
nur ein Aderpaar je Farbe. Ich hatte mich mal nach passenden ICs
umgesehen und habe auch noch die Datenblätter auf dem Rechner.
Da müsste man erstmal das passende finden (und auch bekommen) und
entsprechend beschalten.

Dass sich an den Connector-Pads kein Signal messen ließ, deutet wohl
darauf hin, dass auch einiges andere nicht bestückt ist.
Würde mich auch nicht wundern...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, passende LVDS-Transceiver zu finden kann so schwer nicht sein;
letztlich machen die Biester eh' alle das gleiche. Man benötigt halt
vier LVDS-Kanäle (je einen für R, G & B und einen für die
Synchronisations- und Taktsignale), die aber sind oft schon in einem
Baustein enthalten.
Problematischer ist vielmehr die Bauform dieser Transceiver, in anderen
Gehäusen als Fine-Pitch-Flatpack (TSSOP 0.5 mm-Raster) habe ich die
Mistdinger noch nicht gesehen.
Beispiele:
TI 75LVDS85
National DS90(F)C363 (18 Bit)
THine THC63LVDM63A (auch 18 Bit)

Autor: Rene Klepsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe schon das das wohl nix wird machen dolle werbung für soll mit mit
verschieden LCDs funktonieren und dann das.

na VIA da habt ihr ab den vogel nicht gerade abgeschossen.

werde es wohl nun doch an Sub-d oder TV hängen was mir nicht gerade so
gefällt.

Danke für die hinweise

Tschö
René

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöd das die VIA Boards wohl nur ein PCI Steckplatz haben . Sonst
könntest du den link von Hannes hier:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-99123.html#99351
mal ausprobieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.