mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Hausbus/Raumbeleuchtung Grundlagen Buchempfehlung


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Hausbusler,

kenne mich mit dem Thema Hausbus leider gar nicht aus,
deswegen würde ich mir gerne Grundlagen (am liebsten CAN und PICs) 
aneignen.

Desweiteren würde ich gerne ein Raumbeleuchtungskonzept mit LEDs 
verwirklichen.

Dazu fehlt mir aber das Wissen über die Berechnung der 
Beleuchtungsstärke etc. (da war mal was im 3. Semester)

Kennt Ihr Bücher die grundlegendes klären?
Leider habe ich nix gefunden, außer evtl das:

http://www.amazon.de/Schnellstart-LEDs-Leuchtdiode...


Das ganze soll später vorrangig ein BUS-System für die Beleuchtung 
werden.

MfG
Thorsten

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beleuchtung, bussystem....
DMX, DALI
... das sind imo die standards die atm verbaut werden, wobei DMX relativ 
billig ist :)

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>DMX
> das sind imo die standards die atm verbaut werden

in der disco meinst ...

sonst wohl eher eib/knx

und DALI ist ja eher kein BUSsystem...

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thorsten :  LED z.Z. noch viel zu teuer um genügen licht für ganze 
räume zu erhalten...

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leuchtenhersteller helfen da auch sehr gerne weiter, Osram, Erco und 
wie die alle heissen.
Z.B. http://www.erco.com/de_index.htm

Autor: Dieter R. (drei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ein paar Hausnummern zum Stand der Technik:

1. Mit einem Modul um 1,5 bis 2 Watt (z. B. bei Reichelt, eine 1W-LED 
oder 10 kleine LEDs), erreicht man einen Lichtstrom um 80 bis 120 lm 
(Herstellerangabe, nicht selbst nachgemessen). In der realen 
Einbausituation (selbst nachgemessen) ergibt dies die gleiche 
Beleuchtungsstärke wie eine 10W-Halogenlampe.

2. Ein solches Modul kostet z. Zt. um 15 Euro.

3. Die Lichtqualität (=spektrale Verteilung) dieser Module ist nicht 
wirklich schön. Die reinweißen sind für das Auge etwas unangenehm 
(vermutlich fehlt Rot), die warmweißen tendieren zu einem Gelbgrünstich. 
Ich habe es in einen Fahrstuhl eingebaut, da stört es nicht so. In der 
Wohnung möchte ich es nicht haben.

4. Es gibt (z. B.) Hochvolt-LED-Lampen von Osram, deren Farbqualität ist 
besser.

5. Eine der besten LEDs (bezogen auf die Gleichmäßigkeit des gemessenen 
Spektrums) habe ich erstaunlicherweise in einer Billig-Leuchte von Ikea 
gefunden.

6. Das Vorstehende bezog sich auf weiße LEDs. Mit farbigen LEDs kann man 
natürlich ganz tolle Sachen machen, auch, was die Farbqualität betrifft. 
Der Ansteueraufwand vervielfacht sich allerdings, die LEDs müssen 
sorgfältig ausgewählt werden. LEDs sind relativ schmalbandige Strahler, 
einfach irgendwelche R+G+B-LEDs ist so ähnlich, als wenn man mit dem 
Röhrenfernseher die Wohnung beleuchtet - es geht, ist aber nicht 
optimal.

7. So, das alles anzusteuern wird dann schon ein größeres Projekt. 
Industriell gibt es da noch nicht viel. Ernsthafte Literatur dazu wohl 
auch nicht.

8. Das Thema Lichttechnik/Lichtmessung kann locker ein halbes Studium 
füllen. Vorschlag: mal auf diversen Webseiten (z. B. hier 
http://www.tu-ilmenau.de/lichttechnik/ starten) umsehen und dann 
weiterklicken.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, dann weg von der LED Idee,
vllt noch als indirekte Beleuchtung zum schöner aussehen.

Suche aber immernoch ne Buchempfehlung oder ähnliches um mich in die 
Hausbustechnik einzulesen.

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.