mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik wie sieht man an der kennlinie, ob ein element spannungs- oder stromgesteuert ist?


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm

: Verschoben durch Admin
Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an der Achsenbeschriftung?

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..vllt. die Physik dahinter zu Rate ziehen? Ursache und Wirkung.

guude
ts

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man guckt sich die Kennlinen an, welche brauchbarer ist (annähernd 
lineare Abschnitte enthält).

Z.B. bei ner Röhre nimmt man gerne: Anodenstrom = f(Gitterspannung).


Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie sieht man an der kennlinie, ob ein element spannungs- oder stromgesteuert 
ist?

Gar nicht. Beispiel Bipolartransistor: Man kann Ic über Uce auftragen 
(ist ja nicht grad unüblich). Das sagt aber gar nichts über den 
Transistor bzw. seine Funktionsweise aus denn so ein Bipolartransistor 
ist und bleibt eine stromgesteuerte Stromsenke. Es kommt halt darauf an 
um welches Element es sich dabei handelt und welche Kennlinie man grad 
vor sich liegen hat.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich die Beschriftung der Parameter im Ausgangskennlinienfeld 
anschaut, könnte man schon auf verwegene Gedanken kommen.

Arno

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Kennlinie kann man bestenfalls den Eingangswiderstand Rein des 
zu steuernden Transistors ermitteln.

Wenn dann der Innenwiderstand der Signalquelle deutlich niedriger ist 
als  Rein dann  handelt es sich um Spannungssteuerung, Wenn Raus der 
Signalquelle wesentlich größer ist als Rein dann ist es eben 
Stromsteuerung.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also am Widerstand würd ich es schonmal gar nicht fest machen, ob das 
Element stromgesteuert oder spannungsgesteuert ist. Beispiel MOSFET: Der 
Eingang kann, sofern die Frequenz hinreichend groß ist, für die 
Signalquelle schon einen verdammt kleinen Widerstand darstellen, ändert 
nichts daran, dass ein MOSFET eine spannungsgesteuerte Stromsenke ist. 
Wie schon angedeutet, an der Kennlinie alleine kann man bestenfalls 
vermuten um welches Element es sich handelt und hoffen, dass man richtig 
getippt hat. Will mans sicher sagen, welche Steuerung es ist hilft es 
nur, noch das Element selbst zu kennen.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig mal die Kennlinie...

Kai Klaas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.