mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Rechtecksignal


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich möchte ein Rechtecksignal was 50ms Ein und 1000ms Aus ist erzeugen. 
Leider hab ich noch keinen genauen Plan wie das geht.

Ich hab 10V als Spannungsversorgung. Das Rechtecksignal soll einen 
Mosfettreiber ansteuern.

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

mfg Micha

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also soll dein Signal auch 10V hoch sein? Nimm einen NE555 dafür, damit 
lässt sich sowas sehr leicht herstellen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Link dazu, wie man ihn als astabile Kippstufe beschalten 
muss/kann. Das Rechnen überlasse ich dir:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0310131.htm

Autor: Karsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael ACK

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.
Also ich benutze ein MCP1405 als Mosfetttreiber. Der kann die 10V schon 
vertragen denke ich.

Bei deinem Link kann man ja die Widerstände und den Kondensator 
berechnen, aber da kann ich meine Zeiten nicht einstellen.. oder ich 
stell mich zu blöd an. Die Aus Zeit ist immer kürzer als die An Zeit 
aber es soll ja andersrum sein.

mfg micha

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die normale Schaltung rund um den 555 kann nur Tastverhältnisse >0,5.
Der MCP1405 hat doch einen invertierenden und einen nicht invertierenden 
Ausgang. Vertausch doch beide, dann passt das wieder.
Ansonsten muss man die Schaltung vom 555 etwas abwandeln und diesen als 
Schmitttriger verwenden mit dem ein Oszillator mit getrennten Lade und 
Entladezweigen gebaut wird. Damit kann man ein nahezu beliebiges 
Tastverhältnis erzeugen.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben, einfach für den NE555 eine An-Zeit von 1000ms einstellen und eine 
Aus-Zeit von 50ms. Das Signal dann einfach invertieren (z.B. mit nem 
Emitterfolger und nem BC337) und schon hat man das gewünschte Signal. 
Man braucht also drei Widerstände, zwei Kondensatoren und einen 
NPN-Transistor.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm.. da ist was dran.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.