mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen Herstellung


Autor: Ralf Hochhausen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir gerade bei EBAY ein Belichtungsgerät der Firma ISERT 
gekauft und möchte es nun mal ausprobieren und mir 'ne Platine 
herstellen. Ich habe jedoch keine Ahnung wie lange man eine Platine 
belichten muß. Kann mir vielleicht einen Anhaltspunkt geben, damit ich 
bei einer Versuchs nicht zu viele Platinen vergeude? Ich habe mir fertig 
beschichtete Platinen Von Bungard gekauft.
Wie sieht es eigentlich mit unbeschichteten Platinen aus? Lohnt es sich 
diese selbst mit Positivlack von Kontakt zu beschichten?

Danke schonmal!!!

Gruß Ralf

Autor: Phagsae (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Ich belichte mit dem Isert:

Entwickler 10g/l NaOH

Vorlage Laserfolie doppelt
Normale LP ca 245-255 sec
Die Bungart brauchen deutlich mehr
ca 280-320 sec

Dafür ist die Beschichtung allerdings extrem resist gegenüber dem 
Entwickler ( Verweildauer ohne Ablösung 5 min!!!)

Selber beschichten ??
Ist wie Fahradfahren mit nem Plattfuß
Irgentwie kommt man schon vorwärts.

Phagsae

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
am besten machst du auf einer Platine erstmal eine Belichtungsreihe.
Platine beim belichten Abdecken und nach jeweils einer Minute etwas 
weniger Abdecken, dann kannst du sehen bei welcher Zeit du das beste 
Ergebnis erhältst

Autor: Axel(ojojo) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider keine Geräte zur Platinenfertigung
Wo kann ich mir dennnoch Platinen herstellen lassen ?

Welche Programm nutzt Ihr zum erstellen des Layouts?

jo
Axel

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du brauchst nicht viel für den Anfang, versuch es selbst.

Ich hab dafür auch nur ne UV-Lampe und zwei Gurkengläser.

Eagle, mochte ich Anfangs zwar garnicht, weil blödes Userinterface, aber 
man gewöhnt sich dran.

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle (http://www.cadsoft.de>;) und Platinen kannst du z.B. bei 
<http://www.pcb-pool.de machen lassen.

Autor: ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

also ich muss das selberbeschichten jetz mal verteidigen.
ok ich hab ne halbe sprühflasche mit positivlack versprüht für tests und 
probieren. Aber jetz hab ich das echt im griff. ich kann 
selbstbeschichtete platinen belichten und ätzen mit leiterzügen die eine 
breite von ca 1mm - 1,5mm haben. und die werden wunderbar.
speziell wenn man grosse platinen falsch belichtet/entwickelt hat oder 
irgendwas dabei schief gelaufen ist, kann man die platinen mit dem lack 
noch retten. ich kauf nu keine unbeschichteten und beschichte selber, 
dazu is der zeitaufwand zu gross, aber prinzipiell kann man mit 
selberbeschichten super ergebnisse erzielen.


mfg ronny

Autor: Rudolf Stancl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze das Platinenprogramm der Fa. Abacom "Sprint Layout".
Einfach zu handhaben und liefert ausgezeichnete Ergebnisse. Die
Layout drucke ich auf Transparentpapier mit einem auf sehr dicht ein-
gestellten HP Tintenstrahldrucker aus.Platinen Material Bungard F4
wird mit einer Isel UV anlage belichtet und anschliessend mit Eisen 3
schaumgeätzt.(Probereihe!)Aber jetzt ist jede Platine ein Volltreffer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.