mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Praktikum in den Semesterferien


Autor: ET Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe in diesem Semester angefangen Elektrotechnik zu studieren 
(Uni). Das Grundpraktikum habe ich schon vor dem Studium absolviert. Wie 
sieht es mit Praktikas während der Semesterferien aus? Ist das Sinnvoll. 
Ich kann mir vorstellen, dass es gut ist bereits während des Studiums 
praktische Erfahrungen zu sammeln. Das dürfte bei späteren Bewerbungen 
ja auch gut ankommen. Nur wie sollte man das ganze gestalten? Eine Firma 
in der Region aussuchen, und dort dann kontinuierlich dort Praktikas 
machen, oder lieber mehrere Unternehmen besuchen. Dann gleich in die 
Industrie gehen, oder auch bei Forschungseinrichtungen Frauenhofer etc. 
rein schauen. Am Anfang wird man natürlich keine sehr anspruchsvollen 
Aufgaben bekommen, das ist klar. Kenne ich ja vom Grundpraktikum. Das 
wars erstmal.

Viele Grüße

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such dir einen job in einem institut an der uni, möglichst in der 
fachrichtung wo du später etwas machen willst...da lernst du 
kontinuierlich was

Autor: Onki Kapott (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Tätigkeit als Hiwi vorgezogen. Was bringt es mir denn, die 
unnütze Website einer Firma zu pflegen? Der Wert eines Praktikum, 
insbesondere im Informatikbereich, wird überschätzt.

Autor: Delete Me (skywalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja nicht wie lang die Semesterferien an deiner Uni sind, bei 
meiner FH sind es 6 Wochen im Sommer. Innerhalb von 6 Wochen ein 
wirklich solides Praktikum (d.h. du hast effektiv etwas gelernt und das 
Unternehmen hat auch etwas davon gehabt) zu absolvieren halte ich da für 
kaum möglich, weil der Zeitraum zu kurz ist. Man sollte auch nicht 
vergessen, dass man nach der stressigen Prüfungszeit vielleicht auch mal 
1-2 Wochen Urlaub/Erholung braucht, sonst ist man am Ende des Studiums 
schon fertig.
Von daher würde ich dir empfehlen keine Praktikas zu machen, die nur ein 
paar Wochen gehen. Der Nutzen im Lebenslauf ist übrigens auch sehr 
fragwürdig wenn man eine größere Anzahl von Mini-Praktikas hat in denen 
man mangels Zeit keine wirklich bewegenden Dinge getan hat.

Möchtest du also schon während des Studiums praktische Erfahrungen 
sammeln, dann ist eine Stelle an deiner Uni oder eine 
Werksstudententätigkeit am besten geeignet. An der Uni hat den Vorteil, 
dass es da mitunter etwas lockerer zugehen kann als in einer Firma und 
dass man sich das aufgrund der Nähe besser organisieren kann.
Eine Tätigkeit als Werksstudent kann man im Idealfall auch als 
Sprungbrett zum Berufseinstieg über eine Abschlussarbeit nutzen.

Es gibt natürlich noch andere Optionen, falls du (warum auch immer) doch 
mal die Chance hast ein wirklich interessantes Praktikum zu machen. Und 
zwar kannst du auch ein Urlaubssemester einlegen. Das sollte sich dann 
aber auch wirklich lohnen und die längere Studierdauer wert sein (eher 
selten der Fall).

Autor: It's me (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ET Student!

Ich habe mein Fachpraktikum geteilt.
Den ersten Teil habe ich zu beginn meines Hauptdiploms nahe der Uni in 
einem Unternehmen gemacht und hatte das Glück, als Werkstudent dort 
weiter beschäftigt zu werden. Am Ende meines Studiums wollte ich dann 
den Gegensatz sehen und habe mich in einem Großkonzern um ein Praktikum 
beworben. Dort ist es üblich, das Praktika 3, ehr 6 Monate dauern. Ich 
konnte zwar ein 3,5monatiges Praktikum machen, war damit aber auch schon 
über dem geforderten Umfang (was ich aber gerne in Kauf genommen habe). 
I.d.R. wird es also nötig sein, eine "Praxissemester" zu machen, auch 
wenn das so nicht expliziet in deiner Prüfungsordnung vorgesehen ist.
Außerdem kann man die wenige Zeit zwischen den Vorlesnungszeiten auch 
gut mit Klausurvorbereitungen (!!!) und ein paar Tagen erholung 
verbringen ;-)

Autor: dr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ET Student:

Da du erst jetzt dein Studium an der Uni angefangen hast, kannst du es 
nicht wissen. An einer Uni kannst du die vorlesungsfreie Zeit nicht mit 
der Freizeit gleichsetzen. Denn im Gegenstz zu FH finden die Prüfungen 
nicht innerhalb von 2-3 Wochen statt, sondern über die gesamte 
vorlesungsfreie Dauer. Das an sich ist kein großes Problem, die 
Tatsache, dass man für eine Prüfung ca. ein Monat oder mehr büffeln 
muss, ist schon ein rieses Problem.

Ich kann mir also beim besten Willen nicht vorstellen, dass du dein 
Pflichtpraktika nach der Vorlesungszeit ableisten kannst. Dafür beleibt 
einfach kein Raum frei. Das einzige was an einer Uni möglich bleibt, ist 
sich einen Praxissemester zu nehmen und, da am Stück, 3-6 Monate was 
tun, was als Praktikum angerechnet werden kann.

Noch ein Tipp am Rande - frage doch die Studiengangälteren wie sie das 
geregelt haben, bzw. wie es üblicherweise angegangen wurde.

Autor: Onki Kapott (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, das ist von Uni zu Uni verschieden. An meiner TU hat man 
sich versucht, alle Klausuren in den ersten drei Wochen der 
vorlesungsfreien Zeit zu verlegen. Zudem gab es Nachholklausuren während 
des Semesters auch kurz vor Beginn eines Semesters. Von 
organisatorischer Seite kam man uns sehr entgegene. Mündliche Prüfungen 
konnte wir meistens ablegen, wann wir wollten. Die Termine wurden mit 
den Professoren meistens persönlich ausgehandelt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.