mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Selbstverteidigung - LED Flasher


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern bei Abenteuer Leben auf Kabel 1. Ein LED-Flasher wurde 
vorgestellt der wie eine große Taschenlampe aussah. Diese Taschenlampe 
ließ sich in einen Modus schalten bei dem die LEDs mit kontinuierlich 
wechselnden Frequenzen blinkten. Farbig war das ganze auch noch.
Der Testperson, die diesem Blinken ausgesetzt war, wurde kotzübel und 
schwindelig. In dem Bericht wurde gesagt, dass das Gehirn versucht sich 
auf eine bestimmte Blinkfrequenz einzustellen. Da die Frequenz jedoch 
ständig wechselt entsteht die Irritation.
Weiß jemand genaueres über dieses System? Zum Beispiel welche Frequenzen 
da so genutzt werden.

: Verschoben durch Moderator
Autor: special swine flu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
konntest du das Blinken ''' sehen ''' ?...dann ist doch die Frequenz 
bekannt.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Testperson, die diesem Blinken ausgesetzt war, wurde kotzübel und
> schwindelig.
> Weiß jemand genaueres über dieses System?
Das Verfahren scheint auch erfolgreich in Discos und bei Konzerten 
angewendet zu werden. Dort findet man immer wieder Zeitgenossen, die dem 
Geflackere nicht gewachsen sind und sich das Essen nochmal durch den 
Kopf gehen lassen...   ;-)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über zwei Jahre alt: 
http://www.technologyreview.com/computing/19142/?a=f
Es gibt inzwischen auch DIY Nachbauten.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht! Das Geflackere kann bei einigen (gesunden) Menschen 
epileptische Anfälle hervorrufen. Hast Du einen solchen Menschen vor Dir 
und er stirbt daran, hast Du ein großes Problem.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das Sterben ist aesthetisch bunt."

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wer hält so lange still, bis ihm kotzübel wird?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Das Verfahren scheint auch erfolgreich in Discos und bei Konzerten
> angewendet zu werden. Dort findet man immer wieder Zeitgenossen, die dem
> Geflackere nicht gewachsen sind und sich das Essen nochmal durch den
> Kopf gehen lassen...   ;-)

die verbesserte Version gab es in Men in Black Teil 1 zu sehen... .-)

Autor: special swine flu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versucheesandirselbst
-wenndirkotzuebelist-
hastdudierichtigefrequenz
-gefunden- !

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> die verbesserte Version gab es in Men in Black Teil 1 zu sehen... .-)
Richtig, das hatte ich vergessen  ;-)

Autor: Claudio H. (bastelfinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Taschenlampe TL1200 von www.lupine.de (kommt bald auf den Markt, ist 
bisher im Forum angekündigt) hat auch so einen Modus, du kannst dir ja 
mal so ein Teil kaufen oder ein paar User im Forum befragen. Das wird 
keine Zauberei sein: helles, flackerndes Licht (z.B. mit 4 Hz) wirkt 
schon extrem blendend und verursacht bei manchen Panik.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was bringt das? bis mir davon kotzübel wird oder vielleicht auch 
nicht hab ich dir deine lampe im ernstfall dreimal durch die 
schneidezähne gedrückt.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle lieber 2 mal pro Woche Jiu-Jitsu Training. Wirkt super, 
auch gegen das eine oder andere Fettpolster.


Axel

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wirkweise ist eine ganz andere: Die Taschenlampe ist ein Fernseher, 
der z.B. "Ein Kessel Buntes" oder "Musikantenstadl" oder aber irgendwas 
mit Thomas Gottschalk abspielt.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gegen jedes mittel gibts ein gegenmittel. verlass dich nicht zu sehr da 
drauf, irgendwann kommt einer der stärker ist!

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da würde ich lieber eine kleine kompakte lampe mit potenten lithium 
zellen/akkus und entsprechender power-LED nutzen, die weit über 100 
Lumen rausblasen. damit mal kurz in die augen geleuchtet blendet 
zuverlässig den gegner und gibt dir ein paar sekunden zeit.

wird so übrigens von polizei/militär durchaus eingesetzt.

ich hab selbst eine lampe mit knapp 200 Lumen, wenn man da reinschaut 
sieht man locker 5 sekunden lang nichts mehr.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warren Spector schrieb:
> da würde ich lieber eine kleine kompakte lampe mit potenten lithium
> zellen/akkus und entsprechender power-LED nutzen, die weit über 100
> Lumen rausblasen. damit mal kurz in die augen geleuchtet blendet
> zuverlässig den gegner und gibt dir ein paar sekunden zeit.
>
> wird so übrigens von polizei/militär durchaus eingesetzt.
>
> ich hab selbst eine lampe mit knapp 200 Lumen, wenn man da reinschaut
> sieht man locker 5 sekunden lang nichts mehr.

100 Lumen? Komm schon... ;)

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zuviel ? zuwenig ? generelle kritik wegen ungeeigneter definition ?

ich formuliers mal um: verdammt hell.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warren Spector schrieb:
> zuviel ? zuwenig ? generelle kritik wegen ungeeigneter definition ?
>
> ich formuliers mal um: verdammt hell.

Meine Schreibtischlampe hat gebuendelte 900 Lumen, und verdammt hell ist 
das nicht. Nur ziemlich hell.

Autor: Claudio H. (bastelfinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Licht wirkt heller oder meinetwegen "blendender", wenn es blitzt. 
Ich habe eine 1200 Lumen Lampe, und da sieht man fast nichts mehr. Geht 
bestimmt auch mit 600 Lumen. Aber das ganze ist doch leicht aufzubauen, 
mach doch einfach mal ein paar Versuche.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gesagt, das ist eine frage der distanz. wenn du bereits in 
reichweite stehst nutzt dir so eine lampe nichts mehr. sollte jemand 
fest entschlossen sein dir eins auf die zwölf zu geben und du ärgerst 
ihn mit so einer lampe hast du eine sekunde später eine kräftige delle 
im heiligenschein.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, wie gesagt, ungenaue definition.

der reflektor der lampen bündelt das halt auf ne kleine fläche. zudem 
ist das ganze unabhängig von der steckdose und brauch keine 50W wie 
deine schreibtischlampe.

aber egal.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warren Spector schrieb:
> ja, wie gesagt, ungenaue definition.
>
> der reflektor der lampen bündelt das halt auf ne kleine fläche. zudem
> ist das ganze unabhängig von der steckdose und brauch keine 50W wie
> deine schreibtischlampe.
Selbst grosszuegichst gerechnet liege ich unter 20 Watt. Und ja, die 900 
Lumen der LED werden auf eine kleine Flaeche gebuendelt. Egal...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.