mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2x 74LS674 Schieberegister in serie


Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mit 2x 16-Bit Schieberegister der Baureihe 74LS674
einen 32 Bit Code senden.
Meine Frage im Datenblatt ist es etwas widersprüchlich ob und wie man 2
Register hintereinander hängen kann!

Hat damit jemand Erfahrung oder das schon mal gemacht?

Ich habe auch keine Alternative andere Register zu nehmen!

Gruß Andre

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre Nailen schrieb:
> Meine Frage im Datenblatt ist es etwas widersprüchlich ob und wie man 2
> Register hintereinander hängen kann!

Man kann es nicht.


> Ich habe auch keine Alternative andere Register zu nehmen!

Dann brauchst Du auch nicht länger über ne Lösung nachzudenken.


Peter

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

könnte gehen wenn man die Ausgänge zusammenschaltet ( Tristate ). Nach 
16 Takten dann den CS wechseln.

Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ karadur

danke dir an den chip-select hab ich gar nicht gedacht...
is nur wieder ein scheiß aufwand den zur richtigen zeit zu switchen.
kann das probleme geben? eigentlich doch nur wenn das zweite register zu 
früh anfängt oder? dann überlappen sich die signale?!





@Peter
klar muss ich über ne lösung nachdenken und wie du anhand von karadur 
siehst, gibts ja doch ne lösung.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

du mußt schauen das der Takt erst kommt wenn CS sich geändert hat.

Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ne so einfach is das bei mir nicht der takt muss durchgängig laufen.
aber ich werde mir mit ein paar Countern und ANDs und ORs und D-FF schon 
was basteln das ich die takte abzähle und dann auf den richtigen den CS 
ändere.
is nur wieder ein mega aufwand....da ich keinen µC benutzen darf...
naja danke dir aber trotzdem für den vorschalg...

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber ich werde mir mit ein paar Countern und ANDs und ORs und D-FF schon
was basteln das ich die takte abzähle und dann auf den richtigen den CS

Ist ja mal wieder eine tolle Rumeierei, bloss weil man partout ein paar 
Antiquitäten weiterverwenden will ....

Autor: Emperor_L0ser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
warum benutzt du keine 74xx595 Schieberegister. Die haben zwar nur acht 
Bit, aber insgesamt weniger Aufwand, als noch irgendwelche 
Kaskadierungen von Hand einzustricken. Der Aufwand über Counter und 
CS-Wechsel dürfte höher sein, als vier statt 2 Bautsteine.

mfg Emperor_L0ser

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emperor_L0ser schrieb:
> Moin,
> warum benutzt du keine 74xx595 Schieberegister.

Der LS674 ist ein PISO (parallel in/seriell out).

Aber im Prinzip hast Du recht, 4 Stück 74HC165 und die Sache ist 
gegessen.
Und obendrein noch massig Strom gespart (HC statt LS).

Das TI-Datenblatt ist ja auch schon steinalt (1988), daher würde ich für 
neue Projekte die Finger von lassen.


Peter

Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr habt schon alle recht, einfacher und so wäre das schon aber ich habe
so ein paar richtlinien an die ich mich halten muss.
Z.B.: -komplet unabhängige schaltung -psi5 konform -kein µC -nicht mehr 
als 2mA Stromaufnahme/Bauteil -alles möglichst schnell und genau.....

naja und weil der 74LS674 mit wenig strom auskommt und ein parallel-in 
(bitcodesteller per DIP-Schalter) seriell-out hat is der für meinen 
zweck fast perfekt.
bis auf die kleinen mankos, dass es schwer wird 2 hintereinander zu 
schalten und das ich den schon gekauft habe.

so und weil ich auf einen impuls reagieren muss und nur eine bestimmtes 
zeitfenster danach habe um einen 16-bitcode als manchestersignal()32-Bit 
lang mit doppelter freq.) rauszuschicken, muss ich sowieso schon counter 
etc verwenden(um den start und endpunkt per flanke zu geben in der das 
Manchester signal gesendet wird) und dadurch kann das konzept direkt mit 
für den CS übernehmen.

Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh man für 26Cent pro 74HC165 kann man das ganze auch schnell wieder 
über den haufen werfen :-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre Nailen schrieb:
> als 2mA Stromaufnahme/Bauteil -alles möglichst schnell und genau.....

Der LS674 braucht aber schon 25mA (max 40mA).

> zeitfenster danach habe um einen 16-bitcode als manchestersignal()32-Bit
> lang mit doppelter freq.) rauszuschicken

Dazu braucht man aber keine 32 Bit, das macht ein EXOR mit dem Takt.

Also keinen 2. LS674 sondern 1/4 LS86.


Peter

Autor: Andre Nailen (mixim21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Dannegger
Ja bei VccMax und voller taktfreq. brauch der LS674 soviel...
aber ich habe ja nur 5V und 125-250kHz. also bin weit drunter.

das mit dem EXOR erklär mir bitte mal....
wie generier ich mir denn mit einen EXOR einen 16Bit Manchestercode???

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wie peda schon schreibt: Manchestercode ist eine EXOR Verknüpfung von 
Takt und seriellen Daten.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andre Nailen schrieb:
> @Peter Dannegger
> Ja bei VccMax und voller taktfreq. brauch der LS674 soviel...
> aber ich habe ja nur 5V und 125-250kHz. also bin weit drunter.

Du irrst, LS-TTL ist kein CMOS.
Die Stromaufnahme steigt nur leicht an.
Die Datenblattangabe ist üblicher Weise bei 0Hz.


> das mit dem EXOR erklär mir bitte mal....
> wie generier ich mir denn mit einen EXOR einen 16Bit Manchestercode???

http://de.wikipedia.org/wiki/Manchester-Code


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.