mikrocontroller.net

Forum: Platinen Film aus einem Eagle-Board herstellen lassen


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind das für Firmen, die aus einem mit Eagle entworfenen Board einen 
Reprofilm herstellen?

Wie machen die das? Was brauchen sie, es machen zu können?

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uhu,

> Was sind das für Firmen, ...
z.B. Leiterplattenhersteller ?

> Was brauchen sie, es machen zu können?
Dafür werden Gerberdaten benötigt.

Gruss Uwe

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will nur einen Film und die Platine dann selbst machen. Dazu sollte 
es schon eine Firma in der Umgebung sein.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Uhu Uhuhu (uhu)

>Ich will nur einen Film und die Platine dann selbst machen. Dazu sollte
>es schon eine Firma in der Umgebung sein.

Wozu? Willst du den Film persönlich abholen? Das Postwesen ist hunderte 
von Jahren alt und doch recht zuverlässig.

Filme kriegt man hier.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Platinenhe...

MfG
Falk

Autor: dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zu meinen "selber ätzen" Zeiten einen Copy Shop an der Hand 
gehabt, deren Drucker in der Lage waren, eine maßgerechte und 
lichtundurchlässige Filmvorlage (Folie) aus einen Pdf-Dokument zu 
erzeugen.

Waren seinerzeit eher grobe Strukturen, so 0.25mm, funktionierte aber 
wie gesagt recht gut - zumahl es sehr preiswert war (im Gegensatz zu 
professionell gefertigten Reprofilmen).

Gruss Uwe

Autor: Uwe N. (ex-aetzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ dietmar,

http://cadgrafik-bauriedl.de/leiterplattenfilme.htm

... hätt ich die früher gekannt ... (vor 10 Jahren)

Guter Tipp !


Gruss Uwe

Autor: Lukas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin, ich mache die Viedeos von meinen Eagle-Platinen selber. Ist zwar 
etwas zeit aufwendig, da die Software die man dazu bracht nur einen CPU 
Kern unterstützt, aber kostet nichts.
Ich habe im Dateianhang mal ein selbst erstelltes Video gepackt.
Wenn du willst kann ich es dir nochmal in höherer Qualität schicken. Ich 
habe für dieses Video übrigens mit einem 3 Ghz-Computer 10 Stunden zum 
Rendern gebraucht.

Hier noch der Link zur Software und zur beschreibung:
http://www.matwei.de/doku.php?id=de:eagle3d:eagle3d


Viele Grüße, Lukas.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk, dietmar:
Danke, der Tipp ist gut.

@ Lukas:
Da hast du mich aber gröbst mißverstanden...

Autor: Lukas -- (lukas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> @ Lukas:
> Da hast du mich aber gröbst mißverstanden...

Oh, Sorry, ich habe grade mal nachgeschaut, was Reprofilm genau 
bedeutet, ich dachte, das Wäre halt ein Film (also Bewegte Bilder) die 
die Platine reproduzieren / repräsentieren, aber das ist wohl nicht so.

Lukas

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du die Daten unter Eagle als .eps (Enhanced Post Script File) 
ausgeben kannst, kannst du zu einer Druckerei deines Vertrauens um die 
Ecke gehen und dort von sog. Ofset-Filme herstellen lassen. Kostet ein 
DIN A4 Blatt so um die 6,-€.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> wenn du die Daten unter Eagle als .eps (Enhanced Post Script File)
> ausgeben kannst, kannst du zu einer Druckerei deines Vertrauens um die
> Ecke gehen und dort von sog. Ofset-Filme herstellen lassen. Kostet ein
> DIN A4 Blatt so um die 6,-€.

Genau das ist, was mir vorschwebte. Danke.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und dort von

sorry, sollte heißen "und dort davon"

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Transparent Zeichenpapier und ein Tintenstrahldrucker reichen völlig 
aus.


Axel

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Düsendieb schrieb:
> Transparent Zeichenpapier und ein Tintenstrahldrucker reichen völlig
> aus.

Hast du dir mal die Konturen von Tintenstrahldruck mit 20-facher 
Vergrößerung angesehen?

Vermutlich nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.