mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Glühlampendimmer mit Mikrocontroller


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin mittlerweile ganz gut ins Thema Mikrocontroller eingestiegen,
und würde gerde ein praktisches Problem lösen, welches ich in meiner
Bude habe..

Es geht um die Ansteuerung von 3 farbigen Lampen, welche stufenlos
dimmbar sein sollen.

Es gibt zwar von Conrad ein Dimmermodul, aber das soll fast 20 Euro
kosten, und das erscheint mir für eine reine 120 Watt Glühlampen
(Lichtschlauch) Dimmerlösung etwas übertrieben. Vor allem weil ich 3
Stück bräuchte..

Kennt jemand eine einfache Schaltung oder ein Bauteil mit welchem ich
eine Glühlampe per Mikrocontroller dimmen kann.

Ich schätze es wird eine Triac Kondensator Lösung, allerdings kenne ich
mich nicht genug aus, um selbst etwas zusammen zu basteln. Vor allem
sind die Störsignale wenn ich mich recht erinnere bei
Phasenanschnittschaltungen recht gross, vielleicht kenn jemand etwas
besseres..

Danke im Voraus

Christian

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nachdem du jetzt ins thema uC eingestiegen bist kannst du dich ja jetzt
an den einstieg in die benutzung von suchfunktionen im forum wagen.

das thema dimmer wurde schon sehr sehr oft diskutiert und es sind auch
viele einfache und erprobte schaltungen gepostet worden

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehehehe...

Immer dasselbe hier...

Auch google spuckt Tausende brauchbare Links aus...

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ihr habt natürlich recht..

Normalerweise suche ich auch immer ganz brav, muss an den 2 Bier
gestern abend gelegen haben..

Bei einer konkreten Frage, die Google oder die Suche nicht beantwortet,
melde ich mich noch mal (also vermutlich erstmal nicht :-)

Christian

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

wenn Dir ein LCD (20x2, invertiertes Batron kostet 10 Euro oder weniger
bei eBay) nich zuviel Overkill ist (dafür hast Du dann aber auch ein
komplettes Konfigurationsmenü und noch viel mehr), könnte Dich mein
Projekt interessieren: http://semitone.sf.net/diamond/

Viel Spaß,
Mark

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf meiner Homepage (www.mathar.com) einen Dimmer mittels Triacs
und Phasenanschnittsteuerung erklärt. Kostet ein paar Euro an Bauteilen,
mehr nicht und klappt 1a. :-)

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian: Schau dir mal deine Homepage unter 800x600 mit IE6 an, da
ist einiges im Argen. Nur mal so als Tipp...

Winfried

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried: Jaja, ich weiss. Ich möchte die Seite seit Wochen von den
Textboxes befreien, aber wenn sich ein Design erst mal so verfahren
hat, kann man es nicht einfach so umstellen ... :-( Ich arbeite daran.
So lange muss eben der Inhalt zählen, nicht die Form. ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian,

ich befasse mich grade mit einem Dimmer Projekt für die Ansteuerung von
4 Lampen. Ich hab mir mal Deine Seite genauer angesehen und möchte
zuerst mal ein dickes Lob los werden. Klasse gemacht und sehr gut
erklärt!

Zwei Fragen hab ich aber ncoh:

1.
Wenn Du nur eine halbwelle durch den Optokoppler zur
Nulldurchgangserkennung benutzt dann schaltetst Du die Lampe auch nur
mit einer Halbwelle ist das richtig?
Dann kann die aber nie die volle helligkleit erreichen oder?

2.
Die Interrupt Routine wartet immer so lange, bis der Impuls für die
Lampe ausgelöst werden kann.
Das bedeutet aber doch, dass wenn die Lampe sher Dunkel geschaltet ist,
dass diese Routine so lange warten muss, bis sie zündet und fast sofort
danach der nächste IRQ kommt.

Ist das nicht etwas uneffektiv?
Und wie kann man das umgehen?
Oder hast Du deshalb nur mit einer Halbwelle (siehe Frage 1)
gearbeitet?

Gruß

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.