mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STK500 externer Quarz funktioniert nicht


Autor: Herbert R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe ein "kleines" Problem mit meinem STK500 undzwar, wenn ich die 
Fuse-Bits setze für externen Quarz und in den Sockel einen Quarz 
hineingebe, funktioniert nichtsmehr, der Quarz schwingt nicht an!

Soooo, nach langem herumprobieren, habe ich herausgefunden, wenn ich im 
Bereich des Jumpers XTAL1 und OSC SEL mit dem Finger draufdrücke, dass 
es anfängt zu schwingen! ( Habe es auch mit dem Oszilloskop versucht mir 
anzusehen! ) Also es geht nicht um den Druck den ich dabei ausübe, 
sondern um den Finger, also wenn ich mit einem nicht leitenden 
Gegenstand draufdrücke, ändert sich nichts!

Weiß jemand was es da auf sich hat ? Wie ich das Problem beheben kann??

Bin schon am verzweifeln, bin um jede Hilfe dankbar!

Lg
Herbert

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn ich die Fuse-Bits setze für externen Quarz und in den Sockel einen >Quarz 
hineingebe, funktioniert nichtsmehr, der Quarz schwingt nicht an!

Hast du auch die Jumper des STK500 richtig gesetzt?
Wenn da etwas schwingt, wenn du den Finger irgendwo dran hälst, dann ist 
das vermutlich irgendeine Frequenz die du als Antenne empfängst...

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kondensatoren vergessen?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Kondensatoren vergessen?

Im STK500?

Autor: Herbert R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jumper sind richtig!

XTAL1 gesetzt und OSC SEL zw. 2-3

Kondensatoren hat sich erübrigt im STK500 ^^

Aber wenn ich mit dem Finger rangehe, kommt genau die Frequenz des 
Quarzes!

Lg

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, daß sogar die Dokumentation des STK 500 auf dieses Problem 
eingeht.

Ansonsten läßt sich das Problem bereits visuell erkennen: Die Fassung 
für den Quarz ist "meilenweit" von den Prozessor-Fassungen entfernt. 
"Finger drauf und tut" zeigt ebenfalls, daß hier ein Problem von 
Leiterbahnführung u.ä. vorliegen sollte.

Grüßle
Bernhard

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


das STK500 benutzt einen eigenen Oszillator für den Quarz wie ein Blick 
in den Schaltplan verrät.
Eigentlich wird also extern Clock benutzt, nicht extern Crystal, ist den 
AVR aber zum Glück da egal.

Vermutlich ein sehr ungünstiges Quarzexemplar erwischt.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Herbert R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön wärs wenns nur ein ungünstiges Quarzexemplar wäre!

Egal welcher Quarz sie funktionieren nur wenn ich bei XTAL und OSC SEL 
den Finger draufhalte!

Früher gingen sie ganz normal, und dann von einem tag auf den nächsten, 
gings nichtmehr!

Ich kann mir das nicht erklären, aber wenn ich mir schon ein nicht 
gerade billiges Programmierboard kaufe, möchte ich auch das es 
funktionert!
Habt ihr irgendwelche Lösungsvorschläge?

Lg

Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich hab das gleiche Problem. Wenn ich den internen Oszillator mit 1MHz 
nutze kann ich den µC flashen, auslesen. Klappt alles bestens. Sobald 
ich aber den externen Quarz benutze kann ich nicht mehr auf den 
Controller zugreifen. Ich dachte auch zuerst, dass der Quarz hinüber 
sei, da es  ja schon funktionierte.
Ich habe auch den Jumper Xtal1 gesetzt und den Jumper Oscel zwischen 2 
und 3 gesteckt. ISP6PIN ist mit SPROG2 verbunden, da ich einen Atmega8 
benutze. Unter Project -> Configuration Options ist der Atmega8 
ausgewählt und eine Frequenz von 8000000, da ich einen 8 MHz Quarz 
verwende. Im AVR Programmer ist auch der Atmega8 ausgewählt, 
ISP-Frequenz von 1,83 MHz und bei den Fuse-Bits der externe Quarz mit 
hoher Frequenz und beim Übertragen kommt dann immer die Fehlermeldung. 
Anscheinend weiss hier auch niemand was es sein könnte?!

Gruß Marco

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ISP-Frequenz von 1,83 MHz und bei den Fuse-Bits der externe Quarz mit
>hoher Frequenz und beim Übertragen kommt dann immer die Fehlermeldung.
>Anscheinend weiss hier auch niemand was es sein könnte?!

Der läuft aber erst mit 8MHz wenn die Fuses umgestellt sind. Davor sind 
es 1MHz. und dafür sind 1,83 MHz ISP-Frequenz entschieden zu hoch. Von 
Umstellen von 1MHz intern auf 8MHz Crystal geht nur mit einer 
ISP-Frequenz<250kHz.

MfG Spess

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Korrektur: 'Von Umstellen...' -> 'Das Umstellen...'.

MfG Spess

Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich auch schon versucht bringt aber nix...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Hab ich auch schon versucht bringt aber nix...

Sehr informative Fehlerbeschreibung. Kannst du die Signatur auslesen?

Ansonsten mal versuchen der AVR zu löschen.

MfG Spess

Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte damit, dass ich die Frequenz auf 115 kHz gestellt habe und 
dann erst den externen Quarz ausgewählt. Wenn ich die Signatur mit dem 
internen Quarz auslese passt es. Mit dem externen kommt die 
Fehlermeldung, dass der ausgewählte Controller nicht mir der Signatur 
übereinstimmt.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mit dem externen kommt die Fehlermeldung, dass der ausgewählte Controller
>nicht mir der Signatur übereinstimmt.

Was genau hast du eingestellt?

MfG Spess

Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst du?

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Fuses im AVR auch auf "external crystal..." gesetzt bevor du 
den Jumper auf den externen Quarz gesstzt hast?

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hatte ich übersehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.