mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Eigenes AT91RM9200 Board


Autor: Micha Homa (ahim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich brauche dringende Hilfe für ein Projekt.

Habe mein eigenes Board AT91RM9200 anhand von EK von Atmel entwickelt. 
der RAM & Flash sind unterschiedlich, da die Originalteile nicht mehr 
verfügbar sind.
Ich habe kein jTAG & kein MULTI und bin Anfänger in Sachen Linux & ARM.
Jetzt die Probleme :
1.das Board schient nicht sich wie im Handbuch beschrieben, zu benehmen 
(printen von "C2" auf die serielle debug Schnittstelle wenn verbunden an 
das hyperterminal). Also wenn den Prozessor frisch ist, müsste er doch 
mit Hilfe vom internen BootROM die Dateien über hyperterminal laden. Es 
tut sich gar nichts. Ich wollte mindestens so die standard binaries vom 
EK u-boot hier zum Test hochladen.

2. der u-boot wie hier beschrieben 
http://www.denx.de/wiki/view/DULG/UBootConfiguration konnte ich 
überhaupt nicht kompilieren. Habe alles mögliche ausprobiert. habe erst 
mit cygwin und/ohne eclipse auf einer Windows Maschine ausprobiert, da 
bin ich schneller dran. Da kam imemr die fehlermeldung "arm-linux*.exe" 
commandos nicht gefunden. Meine GNUARM Installation hat nur die elf exe 
Dateien auch installiert... später habe ich irgendwo gelesen im Internet 
dass der u-boot sich nicht auf windows kompilieren lässt.
Dann habe ich auf 2 linux systeme probiert und beide geben Fehler wie 
“not enough space” (ich weiss nicht wie ich die Partition ändern soll) 
und das andere "error failed to stat ext3" . Bin leider kein Linux 
Experte...

Es gibt soviel Material im Internet zu diesem Thema, dass es schon 
traurig ist, dass alles doch noch so mühsam ist.

Ich würde mich echt auf ein Feedback von euch freuen und auch 
professionellen Support in Anspruch nehmen, wenn sich da jemand gut 
auskennt.
Für mich wäre eine Windows Umgebung am besten, da ich mit Windows besser 
zurechtkomme.

Gruß & Dank, HM

Autor: T. Erdmann (ter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich weiß nicht ob die Sache noch aktuell ist.
Habe ebenfalls mal ein Board auf dem EK basierend entwickelt.
Soweit ich mich noch erinnern kann, muß man der CPU über den Pegel auf 
einem Pin mitteilen, daß man seriellen Download starten möchte.
Wenn dies nicht funktioniert, könnte es mit Reset,Versorgung, etc. zu 
tun haben. Das externe DRAM wird hier m.E. noch nicht genutzt sondern 
das interne SRAM. Wie sieht denn die Schaltung aus ?

Gruß
  TE

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.