mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs statische .lib-Bibliothek in ein Tricore-Projekt einbinden


Autor: Steven F. (iver)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.PNG
    1.PNG
    5,62 KB, 93 Downloads
  • preview image for 2.PNG
    2.PNG
    5,23 KB, 95 Downloads
  • preview image for 3.PNG
    3.PNG
    5,26 KB, 84 Downloads
  • preview image for 4.PNG
    4.PNG
    4,71 KB, 92 Downloads
  • preview image for 5.PNG
    5.PNG
    1,65 KB, 96 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an alle,
ich habe eine statische .lib-Bibliothek,also eine vorkompilierte 
Bibliothek, die ich in mein Tricore-Projekt (TC1796) einbinden möchte. 
Als IDE (Entwicklungsumgebung) verwende ich "CodeBlocks". Die Bibliothek 
wurde mit Microsoft Visual Studio 2005 erstellt.
Der Ordner, in dem die Header-Datei der Bibliothek sich befindet, habe 
ich angegeben. Aber ich bekomme jedesmal einen Linker-Fehler, der auf 
eine falsche Einbindung der Bibliothek hindeutet. Hat jemand schon sowas 
gemacht oder kann einer mir vielleicht einen Tipp geben?

Im Anhang sind meine CodeBlocks-Einstellungen und die Fehlermeldung.

IDE: CodeBlocks
Compiler: Tricore-GCC
Bibliotheksname: "MathFuncsLib.lib"
Projekt-Ordner: "Tricore"
Header-Datei: "MathFuncsLib.h" in "Tricore"


Viele Grüße,
Steven.

Autor: Steven F. (iver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann keiner mir bitte helfen?
Gruß,
Steven

Autor: NoX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Ordner, in dem sich die MathFuncsLib.lib befindet, muss dem 
gcc/g++/Linker per -L Option bekanntgegeben werden.
Bei den Unix-Varianten des gcc/g++ gibt es ausserdem Namenskonventionen
für die Library-Namen  (Lib muss libxxx.a heissen und wird dann mit 
-lxxx eingebunden). Was für den Tricore gcc unter DOS/w*ndows gilt, 
musst
Du selbst herausfinden.

NoX.

Autor: Steven F. (iver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NoX schrieb:
> Hallo,
>
> der Ordner, in dem sich die MathFuncsLib.lib befindet, muss dem
> gcc/g++/Linker per -L Option bekanntgegeben werden.
> Bei den Unix-Varianten des gcc/g++ gibt es ausserdem Namenskonventionen
> für die Library-Namen  (Lib muss libxxx.a heissen und wird dann mit
> -lxxx eingebunden). Was für den Tricore gcc unter DOS/w*ndows gilt,
> musst
> Du selbst herausfinden.
>
> NoX.

danke, ich probier's einfach.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Bibliothek wurde mit Microsoft Visual Studio 2005 erstellt.

Und das soll dann mit einem gcc für einen TriCore verwendet werden?

Abgesehen davon, daß bereits das Dateiformat von Libraries nicht 
compilerübergreifend standardisiert ist, dürfte hier auch noch das 
Problem der unterschiedlichen Prozessorarchitekturen hinzukommen; daß 
Microsoft einen Compiler für TriCore anbietet, wäre mir neu.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.