mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik stepdown für 13A


Autor: To .. (jac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,
ich versuche eine Stromquelle zu entwerfen, die auf der sekundären Seite 
3V und einen einstellbaren Strom bis 13A liefert. Mir stehen 24V und 5A 
zur verfügung. Kennt jemand einen Schaltregler, der das bringt und mit 
dem man auch den Strom regeln kann?

Danke schonmal, jac.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar doch, z.b. der TL494 oder UC3825, wirst bei der leistung sowieso 
nicht um externe leistungshalbleiter drumrumkommen.

Autor: To .. (jac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da 'ne weitere Frage. Ich will jetzt den TL494 benutzen und weiß 
auch ungefähr, wie eine FET-Ansteuerung aussehen muss. Aber ich weiß 
nicht genau, wie ich die Spule und den Kondensator des eigentlichen 
Schaltreglers dimensionieren muss. Ich hab zwar zwei Formeln im Netz 
gefunden, aber wenn ich das mit LTSpice simuliere, komm ich ich auf 
unfug ( L=T*U_a/(2*I_a)*(1-U_a/U_e) , C=(T*I_a)/(4*deltaU) ). Kann mir 
jemand sagen, wie man die Bauteile dimensioniert?

Autor: Pferdemetzger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[IRONIE=EIN]
Nö, also echt, im Internetz gibt's ja überhaupt gar nix zur 
Dimensionierung eines Stepdowns :-((
[IRONIE=AUS]

Also, mal im Ernst: Fütter' doch erst mal den Gockel!
Erster Tip: Gib mal "Schmidt-Walter Schaltnetzteil" ein ;-)

Autor: To .. (jac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähhm, ja... Manchmal weiß man einfach nicht so richtig, wonach man 
eigentlich sucht. Also danke, für den Tip!

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst beides aus einem alten pc-netzteil ausbauen. die kondensatoren 
da drin sind (wenn sie nicht aufgegangen sind) auf jeden fall brauchbar 
und von den spulen kann man mindestens die kerne verwenden. ich würd die 
5V wicklung der sekundären drosselspule direkt übernehmen, den rest 
abwickeln. wandlerfrequenz 50-60kHz. die schottky-leistungsdiode kann 
auch brauchbar sein wenn sie die 24V verträgt. die aus dem 12V kreis 
kann das mit sicherheit, die aus dem 5V kreis hat aber die geringeren 
verluste.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.