mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ferritperlen über Quarz-Anschlüsse


Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe gerade hier eine platine mit einem 20MHz Quarz an einem 
controller (PIC).
http://freenet-homepage.de/zeitgeist123/pic/quarz.jpg
Wie ihr seht:
Über die Anschlussbeinde des Quarzes und über die der beiden 
Kondensatoren sind Ferritperlen geschoben.
a) Wozu sind die?
b) sollte man diese für höhere Frequenzen wohl immer verwenden?
c) Bezugsquellen?
Beste Grüße

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Über die Anschlussbeinde des Quarzes und über die der beiden
>Kondensatoren sind Ferritperlen geschoben.

Sicher? Oder sind das Abstandshalter?

MfG Spess

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spess hat recht, hier handelt es sich um Abstandshalter aus dunkel 
eingefärbtem Glas.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> a) Wozu sind die?

Um das Quarzgehäuse von den Leiterbahnen und Pads zu isolieren und den 
Quarz beim Löten zu schützen.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eine Nixie Uhr oder?

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei PIC controllern ist das egal, die dinger funktioneren mit 
ferritperlen am quarz genausowenig wie ohne... ;)

> Ist eine Nixie Uhr oder?
beim homepage-namen "zeitgeist123" könnte man das annehmen, ja.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bei PIC controllern ist das egal, die dinger funktioneren mit
> ferritperlen am quarz genausowenig wie ohne... ;)

Dann muss ich bei meinen etwa 20 Designs ziemlich geschludert haben, die 
funktionieren nämlich alle (ohne Ferritperlen).   ;-))

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten.
Ja, klar ne nixie uhr - leicht zu erkennen an den Einlötbuchsen.
OK, also Glas-Perlen als Abstandshalter.
Isolieren vom Quarz ja ok, aber an den Kondensatoren?
Gruß
Dieter

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch nur, damits schön aussieht.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab Zeiten da reichte bei den Keramik-C's an den Drähten die getaucht 
aufgetragene Isolierung soweit die Drähte entlang, dass sie durch die 
Leiterplatte hindurch bis in die Lötstellen kam.

Den Kondensator auf keramische Perlen zu fädeln war da schon 
empfehlenswert.

Dazu kam dann noch, dass zwischen Lötstelle der Leiterplatte und 
Lötstelle der Kondensatorscheibe mehr Drahtlänge war, sodass die Lötung 
zwischen C und Draht nicht aufging, wenn die Leiterplatte über die 
Lötwelle gezogen wurde.

Auch bei Quarzen verhindern die so verlängerten Anschlussdrähte, dass 
beim Einlöten zuviel Wärme ins Quarzinnere kommt.

Ein weiterer Grund: mit verlängerten Anschlussdrähten kann man bei enger 
Bestückung die Bauelemente noch etwas seitlich verbiegen, sodass ein 
etwas dickerer Kondensator auch noch passt.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah OK,
sehr informativ!
Ihr seid echt klasse!
Dieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.