mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home wie am einfachsten analoge werte am PC aufzeichnen


Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich brauche: 2-3 temperaturen und einen windmesser (1-10V) an einem 
PC "anschließen"/auswerten/aufzeichnen..

was ich kann: pascal(delphi/lazarus) programmieren...,

was ich (aus zeitmangel) NICHT will: platinen basteln/löten, C(++) 
programmieren ;-)

am besten würd ein HTTP request der mir die daten als XML liefert in 
mein "system" passen..


gedacht hätte ich an das AVR-NET-IO ding
(weil extrem billig)

problem: ich hab keine "idiotensichere" anleitung gefunden, wie/welche 
sensoren ich dort an die analogeingänge (ADC??) anschließen kann..


andere möglichkeiten (1-wire?, usb-io-"karte" ?!?!?)

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Soundkarten mit Spannungsteiler?! ;-)

- gerd

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre eine (theoretische) möglichkeit

aber ist das auch einfach?

gibt es fertige software
gibt es anleitungen wie man temp-sensoren anschließt ?

ist das zuverlässig ? (ich bräuchte usb-soundkarten, ich halte von USB 
was "Zuverlässigkeit" angeht nicht viel..)

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke jörg

das wäre mal einfach, und fixfert..
(nur nicht billig :-( )

17€ für tempsensor
fast 100€ für usb-basis-board usw.
wenn man es in europa bestellt..

aus USA auch nicht gerade ein schnäppchen..

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gameport (joystick in) mit Spannungsteiler

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, das mit der Soundkarte war eigentlich nicht wirklich ernst gemeint 
(siehe auch Smiley ";-)"). Theoretisch würde es wohl gehen - praktisch 
gibt es aber anscheinende Probleme mit statischen Pegeln (vgl. 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Oszillosko... 
).
Ich persönlich fand deinen Ansatz mit dem AVR-NET-IO garnichtmal 
schlecht. Drei Temp.sensoren per 1-wire anschliessen wurde, glaube ich, 
hier im Forum sogar schon gemacht und den ADC verwenden, um eine 0-10V 
Spannung zu erfassen, sollte auch drin sein. Ein wenig in C 
programmieren wirst du so oder so müssen, aber ich halte das erstmal für 
überschaubar.

- gerd

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frage:

könnte ich diesen
http://www.national.com/mpf/LM/LM335.html#Parametrics

direkt an den ADC (analogeingang) des avr-net-io anschließen ??!?!?
und kommt dann auch etwas sinvolles raus ?

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Gameport hat normal 2 Analogeingänge (0-5V). Die Abfrage ist aus 
Delphi relativ einfach. Der Port ist als Gamepad beim System angemeldet 
und kann mit per Windows-API-Befehl abgefragt werden.

Grüße,

Peter

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Temperatursensoren kannst du am einfachsten per SM-Bus an dein PC 
anbinden. Jedoch ist der SM-Bus nicht direkt als Stecker zugänglich 
(müsstest an einem Arbeitsspeicher oder an eine PCIe-Karte zwei Drähte 
anlöten) Dafür ist es aber extrem billig und es sind nur 4 Leitungen 
(5V, 0V, SDA, SCL) notwenig und halt die TemperaturICs welche du einfach 
Parallel an die Leitungen anschliest. (Adressleitungen halt noch mir 5V 
oder 0V verbinden damit sie unterschiedliche Adressen haben)

Als ICs gibts jede Menge. Am verbreitesten wäre der LM75 (Reichelt 
1,45€) oder LM87

Autor: Gast5343245 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wetterstation mit PC-Anschluss kaufen?

Gast

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Gameport

hat er nicht

PCI, PCIe usw. hat er auch nicht

>SM-Bus

weiß ich nicht

(ist ein asus revo irgendwas "mini" ION pc.., hab vergessen wie er genau 
heißt)


>Wetterstation mit PC-Anschluss kaufen?
(sind die nicht teuer ?)

1-10V windmesser hab ich schon,
der wird parallel auch mit einem "grenzwertschalter" ausgewertet...

ich werd beim avr-net-io bleiben


was ist der geignetste temp-sensor ?
geht der LM335??

(der würde gleich eine spannung liefer, mit dem PT100 hab ich zwar schon 
gelesen dass es geht, aber nicht so einfach ?? ..)


wie schließe ich die 1-10V an (mit einem/zwei "einfachen" 
widerständen??)

ich wäre für konkrete antworten dankbar.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den Temperatursensor mit einer Rechteckspannung betreiben, die 
man ganz einfach mit einem 555 oder weniger machen kann. Dadurch 
bekommst Du ein Ausgangssignal bei dem der Gleichspannungspegel egal 
ist.

Das kannst Du beispielsweise mit record aufzeichnen und dann mit sox in 
ein Textformat umwandeln. Dann kannst Du den RMS-Wert bestimmen und den 
auswerten.

Das Programm für die RMS-Werte wäre beispielsweise ungefähr so:

PROGRAM rms;
CONST dt=0.1; //Zeitdauer von RMS
VAR nt,t,x,sum:double;
    cnt:integer;
BEGIN
  n:=0; sum:=0; nt:=dt;
  REPEAT
    readln(t,x);
    sum:=sum+sqr(x); inc(n);
    IF t>nt THEN
    BEGIN
      writeln(nt,' ',sqrt(sum)/n);
      n:=0; sum:=0; nt:=nt+dt;
    END;
  UNTIL eof;
END.

(Tschuldigung für den Code hier, aber es ist ja recht kurz.)

Eventuell kannst Du bei sox auch noch einen Bandpass um Deine 
"Chopperfrequenz" setzen.

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian Berger

ich versteh nur bahnhof..

was ist 555
wo schließe ich das an..
und was ist "record"

>sox, Bandpass   , Chopperfrequenz

noch mehr bahnhof

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:
> @ Christian Berger
>
> ich versteh nur bahnhof..
>
> was ist 555

Das ich ein IC, mit dem man sehr einfach "Blinkschaltungen" machen kann.

> wo schließe ich das an..

Am Ausgang des 555 schließt Du Deine Sensoren an. Eventuell kannst Du 
mit den Sensoren auch die Frequenz des 555 einstellen. (Das wäre dann 
aber ein anderes Projekt)

> und was ist "record"

Ähm, das ist eines der Programme mit dem man sehr einfach Ton 
aufzeichnen kann.

>>sox, Bandpass   , Chopperfrequenz
>
> noch mehr bahnhof

Sox ist SoundExchange, ein Tonbearbeitungsprogramm. Ein Bandpass ist 
eine bestimmte Art von Filter bei dem hauptsächlich ein bestimmter 
Frequenzbereich durch kommt.

Chopperfrequenz: Ein ähnliches Verfahren ist der sogenannte 
Chopperverstärker. Das Problem ist, dass ein Verstärker häufig nicht mal 
X verstärkt, sondern auch ein kleines bisschen dazu addiert. Eine Lösung 
dagegen ist, das, was der Verstärker dazu addiert wieder abzuziehen. Die 
andere ist, einmal das positive Signal durchzuschicken, es dann zu 
negieren und nochmals durchzuschicken. Man schaltet somit zwischen 
normalen und invertierten Signal um. Dabei wird das Eingangssignal 
zerhackt. Macht man das am Ausgang wieder rückgängig, so stimmt die 
Spannung im Mittel wieder. Im Prinzip machen wir hier was ganz 
ähnliches.

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du redest vom anschluss an die soundkarte ??


ok, ich missbrauche eine blinkschaltung für den "takt"

dann missbrauche ich eine usb soundkarte  die ich extra kaufen müsste 
zum anschließen ..

missbrauch von "record" zum aufzeichnen

missbrauch von sox um den aufgezeichnete "sauhaufen" 
auszufilter/korrekturzurechnen und ein TEXTfile zu schreiben (ich soll
andauernd ein textfile schreiben, nur um eine temp zu ermitteln..)


usw usw.

mit welchen "schweinereien" du die 1-10V realisieren würdest, möcht ich 
garnicht wissen ;-)

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all


ich werd beim avr-net-io bleiben

ich hätte eigentlich nur noch 2 konkrete fragen:


a)
was ist der geignetste temp-sensor ?
geht der LM335??

(der würde gleich eine spannung liefer, mit dem PT100 hab ich zwar schon
gelesen dass es geht, aber nicht so einfach ?? ..)


b)
wie schließe ich die 1-10V an (mit einem/zwei "einfachen"
widerständen??)


ich wäre für konkrete antworten dankbar.

danke

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:
> du redest vom anschluss an die soundkarte ??

Ja

>
> ok, ich missbrauche eine blinkschaltung für den "takt"
>
> dann missbrauche ich eine usb soundkarte  die ich extra kaufen müsste
> zum anschließen ..

Oder die interne

> missbrauch von "record" zum aufzeichnen

dafür ist record gedacht

> missbrauch von sox um den aufgezeichnete "sauhaufen"
> auszufilter/korrekturzurechnen und ein TEXTfile zu schreiben (ich soll
> andauernd ein textfile schreiben, nur um eine temp zu ermitteln..)

Ja, wobei Du das auch Pipen kannst.

>
> usw usw.
>
> mit welchen "schweinereien" du die 1-10V realisieren würdest, möcht ich
> garnicht wissen ;-)

Spannungsteiler?

Mal ehrlich, was ist denn die Alternative? Den USB zu missbrauchen um 
Daten darüber zu übertragen?

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder die interne

hat nur einen (stereo) eingang
also nur 2 sensoren...


>dafür ist record gedacht

nein, sondern zum aufzeichnen von sound..

>Spannungsteiler?

und dann ?
die soundkarte kann (wie oben steht) keine konstante spannung 
aufzeichnen (ich möcht auch garnicht wissen mit welche "optimierungen" 
die soundkarte, noch so alles das ergebnis beeinflussen...)

wie der 555 da noch was "retten" soll ist mir auch unklar..
(und nein, den windsensor kann ich nicht mit einer getakteten spannung 
betreiben..)

>Mal ehrlich, was ist denn die Alternative?

das ist MEINE frage... ;-)

aber es wurden eh schon 2 alternativen genannt
(von mir) avr-net-io , kosten: ca. 30€  + dll zum abfragen usw. (oder 
sogart eingebauter http server usw.)
(wie ich inzwischen festgestellt hab, kann man dort viele DS18S20+ 
(1-wire) anschließen, d.h. die analogeingänge kann ich für andere sachen 
verwenden..)

und vom  (joerg-s)  das USB dings...


(die soundkartenlösung hat hier niemand ernsthaft in Erwägung gezogen, 
das war nur ein "theoretischer" ansatz...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.