mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Frage zu Windows XP ServicePack3


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe ein Notebook mit PCMCIA Wlankarte von ADMtek (11 mbit/s, 
WEP-Verschlüsselung, ADM8211 Chip). OS ist Win XP home.

Wenn ich nun den Windows XP SP3 installiere, stürzt der PC bei 
gesteckter PCMCIA Karte ab (BSOD "driver irql not less or equal"), ohne 
PCMCIA Karte läuft der PC.

Nun habe ich den SP3 wieder deinstalliert weil ich bereits viel darüber 
gelesen habe, dass sich die (alten) Treiber dieser WLAN-Karte nicht mit 
dem SP3 vertragen. (Ich habe mehrere Treiber ausprobiert).

Nun habe ich also die SP2 und alle updates, der PC läuft okay aber es 
wird mir beim automatischen update ein weiteres wichtiges Update 
angezeigt, eben der SP3 :-/

1. Frage: wenn ich nun SP2 und alle aktuellen updates installiert habe, 
was ist dann im SP3 enthalten? Ich dachte bis jetzt immer dass der SP3 
wie auch der SP1 eine reine Patch-Sammlung ist. Es sieht nun aber so 
aus, als ob das eben nicht so ist und der SP3 auch andere 
Systemrelevante dinge ändert? (ähnlich wie der SP2 mit seinem 
Sicherheitscenter und andere tiefgreifende Systemeingriffe)

2. Frage: kann ich irgendwie "unterbinden", dass der PC den SP3 
automatisch installiert? Eignetlich möchte ich das automatische update 
aktiviert lassen, weil ich das OS ja auch immer aktuell halten möchte, 
ausserdem wird mir ja sonst ständig das "rote Schild" (auto-Update 
deaktiviert!) unten rechts in der Taskleiste angezeigt.
Momentan ist das automatische Update deaktviert weil sonst sofort der 
SP3 installiert wird!

Kann mir da jemand weiter hlefen? primär ist mein Problem eben dass ich 
den SP3 nicht installieren kann aber gere alle andere updates per 
autoupdate installieren möchte!

Autor: WIFI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besorge dir eine aktuelle Karte.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das möchte ich vorerst mal vermeinden, zumnidest bis nächsten 
April, da gibts nämlich nen neuen Rechner vom Chef!

Autor: WIFI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann erzähle deinem Chef wie viele Stunden du für deine erfolglosen 
Versuche verbaten hast. Wenn dein Chef rechnen kann solltest du dir 
vorher eine warme Hose anziehen, draußen ist es kalt.

MfG

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne ganz so ist es ja nicht!
Das Notebook hier ist ein privates, im April bekomme ich ein neues 
geschäftliches NB weshalb ich dann mein altes Firmennotebook günstig 
bekomme - und somit ist das NB hier, mit dem SP3 Problem, nur noch bis 
April für mich relevant, dannach get es auf den Müll.

Das hilft mir aber alles nun nicht weiter :-(

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und für die schon etwas angestaubte Karte gibt es keine neueren Treiber? 
Die werden des Problemes Ursache sein, bzw. die mitgelieferte restliche 
Software.

Die WLAN-Unterstützung von XP wurde im Laufe der Servicepacks 
überarbeitet, war früher noch vom Kartenhersteller mitgelierferte 
Software nötig, um eine Verbindung zu Netzwerken aufzunehmen, kann das 
XP ab SP2 selbst.

Vielleicht liegt das Problem hier ja darin, daß noch eine 
Herstellersoftware für WLAN-Integration installiert ist, und daß sich 
das SP3 mit der beißt.

Seit SP2 aber muss nur noch der eigentliche Treiber von WLAN-Geräten 
installiert werden, all das zusätzliche Geraffel sollte tunlichst nicht 
installiert werden, das stört nur.

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die Automatischen Updates so konfigurierst das alles manuell 
gestartet wird gibt es die Möglichkeit einezelne Teile der Updates 
abzuwählen und auch angeben das keine weitere Benachichtigung zu diesen 
Update angezeigt werden. Das nervige Schild mit der Warnung lässt sich 
auch deaktivieren.
Besorg Dir doch XPAntiSpy oder ähnliches, damit lassen sich einfach 
viele nervende und überflüssige Funktionen abstellen.

PS.
Hau das Ding nicht auf dem Müll wenn es noch funktioniert. Habe einige 
Freunde in Rumänien die sich über einen Laptop freuen würden aber sich 
keinen leisten können. Würd das Teil Dir abnehmen ehe es den Müllberg 
vergrössert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Kartenhersteller mitgelierferte alte Software hat evtl. anderen 
Stack benutzt.

Interessant wäre, was passiert wenn Karte an jungfräulichen XP-Rechner 
mit SP3 zum 1. Mal angesteckt wird, ohne daß vorher alte Treiber 
installiert sind.

Karte wegwerfen und WLAN-USB-Stick anstecken wäre einfacher.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ich habe da auch schon vieles versucht.

Wie gesagt, es gibt mehrere Treiber die ich ausprobiert haben, der 
letzte (und aktuellste) Treiber ist von 2006 - es spielt jedoch keine 
Rolle welchen Treiber ich verwende, der BSOD kommt immer. Um sicher zu 
gehen dass ich keine Altlasten mitnehme habe ich sogar immerwieder beim 
Treiberwechsel ein Image eingespielt und nicht nur den Treiber 
deinstalliert.

oszi40 schrieb:
>Interessant wäre, was passiert wenn Karte an jungfräulichen XP-Rechner
>mit SP3 zum 1. Mal angesteckt wird, ohne daß vorher alte Treiber
>installiert sind.

Nichts passiert! die Hardware wird erkannt und XP frägt nach einem 
Treiber. Online findet XP keine Treiber und ich muss dann einen Pfad zum 
Treiber angeben. Direkt nach der Treiberinstallation kommt der BSOD, 
noch vor dem Neustart.

Zusätliche Software zur WLAN-Verwaltung habe ich keine installiert, 
dafür nehme ich das WLAN-Tool von XP welches mit dem SP2 mit kommt.

Steffen Warzecha schrieb:
>Das nervige Schild mit der Warnung lässt sich auch deaktivieren.

wie?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karte wegwerfen da Aufwand > Nutzen

Es gibt auch schöne USB Sticks sogar bis 5 GHz.

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie?

In der Systemsteuerung das Sicherheitscenter öffnen.
Dort kann man die Optionen für die einzelnen Warnungen einstellen oder 
das Warnfenster ganz abstellen.
Mit XPAntiSpy geht es noch einfacher da muss nur das Häckchen vor der 
Option gesetzt werden.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah okay, alles klar danke!

ich möchte mir jetzt einfach keinen neuen WLAN-Dapter kaufen der dann in 
drei Monaten im Eck liegt.

da verzichte ich lieber auf den SP3.

Wobei ich auch nicht genau weiß was beim SP3 installiert wird - lt. 
Updatewebseite gibt es mit SP2 im Moment keine wichtigen 
Sicherheitsupdates, dennoch möchter Windows den rund 60MB großen SP3 
downloaden!?

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stelle einfach in der Systemsteuerung bei automatischen Updates die 
Einstellung auf 'Benachrichtigen aber nicht automatisch herunterladen 
oder installieren' dann kannst Du  auswählen welche Updates 
heruntergeladen werden sollen. Wähle das SP3 ab und setze das Häkchen 
bei 'keine weiteren Benachrichtigung über dieses Update' und Du hast 
Ruhe.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider gibt es einige MS-Sachen, die SP3 verlangen. Hoffen wir, daß er 
diese nicht braucht.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp! Habe es nun so gemacht und alles läuft prima! ;-)

oszi40 schrieb:
>Leider gibt es einige MS-Sachen, die SP3 verlangen. Hoffen wir, daß er
>diese nicht braucht.

Ich weiß jetzt nicht welche Programme das sind, aber ich bin recht 
bescheiden was meinen priv. PC angeht - Firefox, Thunderbird und 
CDburnerXP, dazu noch foxit und Pain.NET - mehr Programme benötige ich 
eingeltich nicht - naja, wir werden sehen ob es in Zukunft Probleme 
gibt!

Danke!

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man nur bei 5 Euro fürn USB-Stick so geizig sein...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5€ als Preisangabe finde ich jetzt etwas gewagt, zudem geht nicht um den 
usb stick (der bei mir mit Sicherheit mal "abbricht" wenn er seitlich am 
NB heraus steht), sondern eher darum dass man nicht jeden sch... kaufen 
muss wenn man mit ein paar klicks das Problem auch anderst lösen kann!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. P*llin gefunden
Best.Nr. 711 034. mini PCi 5,95 €*
Best.Nr. 710 826. Stick 7,95 €
Ob sie geeignet sind müßtest Du selbst prüfen.

Autor: öhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre vielleicht noch interessant zu wissen welcher Hersteller
diesen Dreck verbrochen hat?

Hersteller, Chipsatz...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass man nicht jeden sch... kaufen muss wenn man
> mit ein paar klicks das Problem auch anderst lösen kann!

Anders (ohne t) kann man das Problem ja anscheinend nicht lösen, denn 
das "anders" bestünde in einem korrekt funktionierenden Treiber für 
Deine veraltete WLAN-Karte.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch an der PCMCIA Bridge liegen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.