mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer Rechenfehler?


Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folgende Situation:

#define F_CPU 18432000UL


void realtimeclock_setup() {
  TCCR0 |= (1<<WGM01);
  TCCR0 |= (1<<CS01) | (1<<CS00);
  OCR0 = 127;
  TIMSK |= (1<<OCIE0);
}

Es handelt sich um einen Atmega16, eigentlich sollte der 
SIG_OUTPUT_COMPARE0 Interrupt meiner Meinung nach alle 1,7µS auslösen. 
Wo liegt mein Rechen-/Denkfehler?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paar mehr Informationen? Wie schnell isser denn?

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Timer? CPU takt steht oben? ich versuche einen ausgang per timer 
nach einer bestimmt zeit zu toggeln um so einen ton zu erzeugen. die 
töne sind allerdings viel zu tief.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wie hast du denn festgestellt, dass er die 1,7µs nicht ausgibt? Und 
welchen Ton möchtest du hören? 1000/(1,7s*2) sind 294 kHz.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und gib mal bitte den ganzen Code, mit dem Fragment kann man nichts 
anfangen.

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
#include <avr/io.h>
#include <util/delay.h>
#include <avr/interrupt.h>


#define F_CPU 18432000UL


void realtimeclock_setup() {
  TCCR0 |= (1<<WGM01);
  TCCR0 |= (1<<CS01) | (1<<CS00);
  OCR0 = 127;
  TIMSK |= (1<<OCIE0);
}


volatile float usec=0.0;

SIGNAL(SIG_OUTPUT_COMPARE0)
{
  if(usec<668.5) {
    PORTA &= ~(1<<PA0);
  }

  if(usec>668.5) {
    PORTA |= (1<<PA0);
    if(usec>1136.0)
      usec=0.0;
  }

  usec += 1.7;
}


int main() {
  DDRA |= (1<<PA0);

  realtimeclock_setup();
  sei();

  while(1) {}


  return 0;
}


Wie kommen die 668.5 zustande?

668.5*1.7uS = 1136uS,1/(1136uS*2)=440Hz

Autor: Mmmh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die float-Berechnungen werden Dir Dein Timing völlig verhauen.
Wenn, dann macht man sowas nicht im Interrupt. Der soll immer so kurz 
wie möglich sein.

Einerseits schreibst Du, das Du alle 1,7us einen Int willst, dann aber 
sollen 440Hz rauskommen.
Ganz abgesehen davon, das 18.432MHz eine ungünstige Frequenz dafür ist, 
weil die nicht glatt teilbar ist.
Vermutlich machst Du darum die float-Kopfstände? Kann das sein?

Probier mal avrcalc.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum benutzt du nicht direkt den Output Compare Mode um die Frequenz 
auszugeben? Einfach die passenden Werte in das OCR Register laden und 
ggf. den Timervorteiler umstellen.

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay ich sehe mein konzept ist unsinn, habe schonmal auf nen 4mhz quarz 
umgewechselt und mit avrcalc den timer berechnet. jetzt hab ich schonmal 
einen ton super exakt ausgegeben. das tool ist klasse :)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Karbach schrieb:
> das tool ist klasse :)

Die Formel im Datenblatt aber auch :->

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.