mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Mikroelektronik in Deutschland


Autor: Bald.Ing. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich absolviere grad mein Praxissemester und werde wohl im April mit 
meiner Diplomarbeit anfangen. Nun habe ich als Vertiefungsrichtung im HS 
"Mikroelektronik EE" gewählt. Dazu in dieser Vertiefung hauptsächlich 
Halbleitertechnologie und Festkörperphysik dh. ausser Digitaltechnik und 
Nachrichtensystemen nur ein VLSI Praktikum (möchte kein VLSI Sklave 
werden ;))

Nun zu meiner Frage, gibt es in diesem Bereich überhaupt noch Firmen in 
Deutschland? BOSCH ist das einzige Unternehmen was mir spontan einfällt 
im Bereich Silizium-Mikrosysteme. Es scheint mir so als ob jegliche Art 
von Forschung in diesem Bereich in Asien und USA liegt. Egal ob Solar, 
CMOS oder Materialien für Mikroelektronik...


Scheint mir als ob ich wohl nicht die leichteste Vertiefung in Hinblick 
auf einen Arbeitsplatz in Deutschland ausgesucht habe :( Hier liegt aber 
nun leider mal mein Interesse...

Autor: Panzer H. (panzer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte etwas schwierig werden.
Probiere es mal hier: elmos, ZMD, Infineon, prema, Fraunhofer, NXP, ST, 
Freescale, Fujitsu, Renesas. Die machen alle irgendwelche Entwicklung in 
D.

Sei bereit, in das Ausland zu gehen.
Wirklich viele Stellen sind mir in den letzten paar Jahren nicht 
begegnet...

Autor: Onko Kapotto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lucent gibt's auch noch.

Autor: grumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aixtron

desweiteren die ganzen Solarfirmen, die bekannteren wie Solarworld usw, 
unbekanntere wie Würth, Soland

Wacker könnte auch intresant sein, die machen glaub ich 50% der 
weltweiten Waver

Zeiß produziert mM auch Bildsensoren (Infrarot usw) in D

Autor: grumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vergessen,

texas instruments in München, und Nec in Düsseldorf

Autor: Mathi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dialog, LFoundry

oder im deutschsprächigem Raum austriamicrosystems

Autor: Bald.Ing. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui Leute vielen Dank für die Antworten....ich werde mir mal genannten 
Firmen angucken! An Aixtron hab ich garnicht gedacht...die sind hier 
quasi um die Ecke

Autor: Mathi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja, x-fab :)

Autor: seppal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Osram

Autor: Christian K. (christian-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trinamic

Autor: Bald.Ing. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hier speziell Leute die in diesem Bereich arbeiten?

Ich interessiere mich im Moment sehr für erneuerbare Energien wie 
Thermoelektrik, Brennstoffzellen-Technologie und Photovoltaik

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch GlobalFoundries (ex AMD). Die entwickeln vermutlich 
nicht in D, doch Prozessingenieure werden die sicher auch brauchen.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh ieber in Richtung industrielle Automatisierung. Bei einer derartigen 
Spezialisierung hast Du nur ein Dutzend Arbeitgeber. Mich hat das schon 
einmal ein halbes Jahr arbeitslosigkeit gekostet.

Noch bist Du noch nicht, aufgrund jahrelanger Berufstätigkeit ein 
Spezialist, sondern nur aufrund einiger Vorlesungen. Jetzt kannst dich 
noch nach dem Markt anpassen.

Außerdem würde ich einem Praktikum unter 1000.- Euro skeptisch gegenüber 
stehen. Vielleicht brauch man dort andernfalls deine Arbeitsleistung 
(und auch später) nicht.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ic-haus?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich interessiere mich im Moment sehr für erneuerbare Energien wie
Thermoelektrik, Brennstoffzellen-Technologie und Photovoltaik

Hy Jack,

dass sind aber Jobs fuer Physiker.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier in Dresden zum Beispiel hättest du gute Chancen denke ich, 
wenn du was drauf hast. Sind zwar viele Qimonda-Leute auch unterwegs auf 
dem Arbeitsmarkt, aber die meisten haben extreme Gehaltsvorstellungen 
aus Gewohnheit. Da hat man als Einsteiger bei ZMD, AMD, Global Foundries 
usw. sicherlich Chancen...

Autor: Maik H. (littlechip)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: bla bla bla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TSC (Thomson Silicon Components) gibts auch noch (falls die nicht 
zwischenzeitlich alles dicht gemacht haben).

Daniel

Autor: seppal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
semikron

Autor: icekalt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
united monolithic semiconductors

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hmpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
INTEL in Deutschland macht glaube ich nur IT/IK kram oder?

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmpf schrieb:
> INTEL in Deutschland macht glaube ich nur IT/IK kram oder?

Unter dem genannten Link steht:
"...
Die Intel GmbH, Standort Braunschweig

In nur drei Jahren ist die Intel GmbH in Braunschweig zum größten 
Chipentwicklungszentrum Intels in Europa gewachsen. Der Standort ist 
konzernweit zuständig für die Definition, Entwicklung, Validierung und 
das Produkt Management integrierter Schaltungen für die optische 
Nachrichtentechnik.

Seit Beginn 2000 wurden in Braunschweig bereits sechs Chips entwickelt, 
die heute weltweit im Einsatz sind. Hierzu gehört auch der erste 
Fehlerkorrektur-Baustein für Glasfasernetze, der eine 
Übertragungsgeschwindigkeit von 10 Gigabit pro Sekunde hat.

..."

MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.