mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lipoly-Akku Pollin LAB376058C


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal vor einiger Zeit einen dieser Akkus hier zugelegt:
http://www.pollin.de/shop/dt/NjQyOTI3OTk-/Stromver...
Kann ich den einfach Laden,
indem ich eine Diode in Flussrichtung vor das Ding hänge und dann mit 5V 
füttere?
Die Diode schluckt dann ca. 0.9V (muss ich mal selektieren) und der Akku 
ist glücklich?
Oder muss da was komplizierteres ran?
mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der wird darüber nicht glücklich sein. Weder die üblichen 
5V-Quellen, noch deine Selektionsmöglichkeiten bei Dioden sind exakt 
genug.

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn ich einfach solage Dioden durchprobiere, bis es ca. 0.9V sind?
Oder sollte ich da eine Zenerdiode vorschalten?
Valentin

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das "ca" ist das Problem, und Z-Dioden sind auch nicht genauer.
Du brauchst 4.20V ± 0.5% ...

Nimm nen MAX1811, den gibts bei Reichelt, und der ist extra für den 
Anwendungsfall gebaut (mit 5V  LiPo laden)

Oder nimm nen regelbaren Längsregler (z.B. LM317), und justier den so 
auf ~4.1V: Weniger nutzbare Kapazität, aber halbwegs sicher.

Zur Motivation kannst du dir bei YouTube mal ein paar LiPo-Videos 
anschauen, mit viel Knall, Feuer und Rauch...

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, okay.
Vielen Dank,
Valentin

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment mal, was soll das denn hier sein?
Unter dem Akku sitzt eine kleine SMD Platine mit einigem Hühnerfutter 
und zwei ICs. Auf dem linken IC steht 508203, auf dem rechten B3L4.
Ist das vielleicht schon die Ladeschaltung und kann ich das Ding jetzt 
doch gleich mit 5V laden?
Valentin

Autor: Nicht-Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Schutz-Schaltung, und macht das Laden tatsächlich für dich 
einfacher.
Damit könntest du sogar deine ursprüngliche Dioden-Idee ohne viel Risiko 
testen.

Aber nicht falsch verstehen: Das ist kein Laderegler, das ist eine Art 
Not-Aus, die den Akku (und seine Umgebung) vor dem schlimmsten bewahren 
soll.

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau mainst du damit?
Ist das so eine Art Überspannungsabschaltung oder ein 
Temperaturavschalter?
Aber schon mal vielen Dank!
Für die Idee mit dem LM317: Kann ich die Spannung mit einem normalen 
Multimeter (MY64) messen oder muss das genauer sein?
Valentin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.