mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC18F2550:: Direkter USB Input aus der Schaltung möglich?


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr lieben,

ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe jetzt mein eigenes 
kleines Projekt gestartet.

Nun stellt sich mir die erste Frage.
Ich habe einen GPS Empfänger, der sein Signal über einen USB-Ausgang 
sendet.
Zuerst wollte ich das über RS232 nach TTL umwandeln.
Jetzt habe ich aber den PIC18F2550 entdeckt. Könnte ich mit diesem 
Mikrocontroller mir die ganzen Max232,... Umwandler sparen oder geht das 
nicht so einfach?

Eine schöne Weihnachtszeit
Sebastian

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du müsstest für den PIC einen USB-Host-Controller programmieren, was 
nicht ganz so einfach ist. Schaue am besten mal auf der Seite von 
Microchip, ob die schon fertige Quelltexte oder Libs in der Richtung 
anbieten.

Ansonsten einen GPS-Empfänger mit TTL oder RS232 nehmen.

Autor: Nicht-Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gefühlte 99% der GPS-Empfänger mit USB-Anschluss haben intern einfach 
einen normalen Seriell->USB Chip (wie z.B. FT232, Prolific xxx, usw) 
verbaut.
Die einfachste Möglichkeit ist also, einfach das TTL-Signal VOR diesem 
Chip abzugreifen, und das ganze Seriell->USB-Device->USB-Host->Seriell 
Gewandel  einfach sein zu lassen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich vermute nicht, dass du weißt wo ich das beim NL-502EUSB von 
Navilock machen kann?

Gruß
Sebastian

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, das NL-502EUSB hat einen Seriell-USB Wandler, im Blockschaltbild 
als USB bridge bezeichnet. Vermutlich der kleine quadratische Chips 
links unten: 
http://www.navilock.de/view/Dokumente_SLASH_Sonsti.... 
Leider habe ich das Modul nicht da, villeicht mal schaen, was dort 
drafsteht und Datenblatt suchen. Aus dem GPS-Modul kommen die Daten i.a. 
seriell mit 9600 baud, also am einfachsten direkt abgreifen, evtl. Pegel 
wandeln und ab zum UART des PIC.

Gruss
Mike

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab mich jetzt etwas umgeschaut und ich werde das mit dem Abnehmen 
an der Bridge wohl nicht hinbekommen (die Beinchen sind einfach zu 
klein).

Aber wäre es theoretisch möglich von USB auf TTL mit dem FT232R ohne 
großen Aufwand zu kommen? (http://www.ftdichip.com/Products/FT232R.htm)

Autor: Nicht-Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Aber wäre es theoretisch möglich von USB auf TTL mit dem FT232R ohne
> großen Aufwand zu kommen? (http://www.ftdichip.com/Products/FT232R.htm)

Falsche Richtung.Der FT232 (oder was Ähnliches von nem anderen 
Hersteller) ist das Teil, dass auf deiner GPS-Platine verbaut ist, und 
dir erst die ganzen Probleme eingebrockt hat.

Es gibt IIRC einen "Vinculum" chip, der die RS232->USB Wandlung wieder 
rückgängig machen kann, aber ob das auch mit dem bei dir verbauten Chip 
geht?

Autor: Manuel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 18F2550 läßt sich NICHT als host-controller programmieren...

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian schrieb:
> Ok, hab mich jetzt etwas umgeschaut und ich werde das mit dem Abnehmen
> an der Bridge wohl nicht hinbekommen (die Beinchen sind einfach zu
> klein).
>
> Aber wäre es theoretisch möglich von USB auf TTL mit dem FT232R ohne
> großen Aufwand zu kommen? (http://www.ftdichip.com/Products/FT232R.htm)

nein das geht so nicht wie du dir das vorstellt. usb ist was ganz 
anderes als seriell oder parallel das sind quantensprünge !!

wenn du was machen willst dann häng dich VOR den usb wandler im gps 
receiver, das geht problemlos..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.