mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Wie behandelt man am besten externe Teile?


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie behandelt man am besten Teile - z.B. LEDs, oder Schalter -, die 
nicht auf die Platine gebaut werden sollen, die aber im Schaltplan 
richtig angeschlossen erscheinen sollen?

Ich habe bisher immer einen Pfostenstecker mit den parallel geschalteten 
externen Teilen auf die Platine gepackt und die externen Teile einfach 
außerhalb der Platine ungeroutet liegen gelassen.

Sieht aber nicht so doll aus, weil Eagle dann die Luftdrähte optimiert 
und irgendwo an das entsprechende Netz anklebt.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passende Lib machen, siehe Ulrich Radigs Labornetzteil

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du die Potis für Strombegrenzung und Spannung auf dem Mainboard? 
Die aus Wires in Layer 100 zusammengepfriemelten Teile?

Das ist reichlich umständlich. Gibts keine einfachere Lösung, bei der 
man auf normale Teile aus den Libs zurückgreifen kann? (Normale Teile 
auf einen anderen, als Top- und Bottom-Layer zu verschieben, scheint ja 
nicht zu gehen.)

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Meinst du die Potis für Strombegrenzung und Spannung auf dem Mainboard?
> Die aus Wires in Layer 100 zusammengepfriemelten Teile?
Ja
> Das ist reichlich umständlich. Gibts keine einfachere Lösung, bei der
> man auf normale Teile aus den Libs zurückgreifen kann? (Normale Teile
> auf einen anderen, als Top- und Bottom-Layer zu verschieben, scheint ja
> nicht zu gehen.)

Uhu, ich glaube ich habe dich ueberschaetzt. Angenommen du willst das 
Poti, dann gehst du eben in die Lib mit dem Poti-Symbol, kopierst das , 
change layer auf Wunschlayer und in die eigene Lib speichern.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David ... schrieb:
> Uhu, ich glaube ich habe dich ueberschaetzt.

Na sowas.

> Angenommen du willst das
> Poti, dann gehst du eben in die Lib mit dem Poti-Symbol, kopierst das ,
> change layer auf Wunschlayer und in die eigene Lib speichern.

Als fertige Lib gibts das nicht? Das ist doch kein Problem, das völlig 
aus der Welt ist...

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:

> Als fertige Lib gibts das nicht?

Nein, stell dir vor, es gibt nicht jeden Sonderwunsch von jedem als 
fertige Lib. Ich verzichte an dieser Stelle auf den Hinweis, dass man 
die Lib lange fertig gehabt haette, wenn man sie einfach erstellt haette 
statt diesen Thread zu starten.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Papi.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin gespannt, wie du die diode einbaun willst ^^

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Problem. Die paßt prächtig unter die Beine des fetten FET.

Aber ich muß zugeben, daß sie erst rein kam, als ich schon 3 Stück 
geätzt hatte und deswegen ist sie auch auf der Rückseite auf die 
FET-Pins gepappt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.