mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie Transistortyp herausfinden?


Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier ein Netzteil wo der Transistor abgeraucht ist. Natürlich 
ist er so abgeraucht das ich die Typenbezeichnung nicht mehr lesen kann. 
Wie kann ich nun noch herausfinden welcher Transistor das war?

Das Netzteil macht aus 230V/50-60Hz am Ausgang 5V/1,2A

Der abgeraucht Transistor hängt mit der Basis an der Sekundärwichlung 
des Trafos. Vielleicht kann mir wer helfen.

Danke

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm ja..... vielleicht übers Schaltbild?!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo schrieb:

> Der abgeraucht Transistor hängt mit der Basis an der Sekundärwichlung
> des Trafos. Vielleicht kann mir wer helfen.

Wenn du den Transistor nicht kennst, wober kennst du dann die 
Pinbelegung?

Direkt an der Sekundärwicklung findet man Transistoren selten. Wenn's 
ein Schaltregler ist (erkennt man beispielsweise am Trafo und an dem 
Kram auf dessen Primärseite), dann könnte es eine Diode sein, bei 3 Pins 
auch als Doppeldiode häufig zu finden.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such hier im forum mal nach "transistortester mit avr"

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

npn schrieb:
> such hier im forum mal nach "transistortester mit avr"

Ach... Der erkennt auch defekte Transistoren noch richtg???? Genial!

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest z.B. in ein heiles Netzteil desselben Typs gucken.
Oder dir überlegen, welche Spannung und Strombelastung der Transistor 
dort aushalten muss.

Und denk dran, der alte Transistor ging kaputt, es lohnt sich nicht 
wirklich mit viel Aufwand denselben Typ nochmal einzubauen, denn der 
wird wieder kaputtgehen, er war unterdimensionierrt.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist auch nichtmal klar, dass es ein Transistor ist, das könnte auch 
ein kompletter Spannungsregler als IC sein.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein Dreibein war, das direkt am Trafo hängt, wirds wohl nur eine 
Doppeldiode sein.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein Längsregler,
mach mal ein Foto (Platine + Bauteil) oder sag mal was für eine Bauform 
das Teil hat.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du schriebst:

> Oder ein Längsregler,

Diekt an der Sekundärwicklung. Klar. Wohl ein 7805 mit integriertem 
Gleichrichter.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Oder ein Längsregler,
>Diekt an der Sekundärwicklung. Klar. Wohl ein 7805 mit integriertem
>Gleichrichter.

Stimmt ;) hab wohl nicht nachgedacht. Nehme die Behauptung zurück.

Trotzdem Bilder her.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flo schrieb:
> Hallo,
> ich habe hier ein Netzteil wo der Transistor abgeraucht ist. Natürlich
> ist er so abgeraucht das ich die Typenbezeichnung nicht mehr lesen kann.
> Wie kann ich nun noch herausfinden welcher Transistor das war?
>
> Das Netzteil macht aus 230V/50-60Hz am Ausgang 5V/1,2A
>
> Der abgeraucht Transistor hängt mit der Basis an der Sekundärwichlung
> des Trafos. Vielleicht kann mir wer helfen.
>


Die Kristallkugel sagt: Du hast  ein Schaltnetzteil vor Dir, und der 
Transistor ist ein Bux81-kompatibler npn Schalttransistor.

Und das was Du als Sekundärwicklung bezeichnest ist auf der Primärseite.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Diekt an der Sekundärwicklung.

Genau so, gibt es Applikation von NS:
AC Voltage Regulator mit dem LM317, oder genau mit 2 Stück davon.
Linear Databook

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Fehler schon vorab. Der Transistor hängt an der Primärwicklung. Da 
hatte ich wohl nen Denkfehler oder irgendwas. Da ja an der Sekundärseite 
die die Stiftleiste für die eigentliche Platine liegt.... sorry.

Anbei mal ein Bild vom Netzteil. Das mittlere Beinchen geht zu einer 
Diode (Kann ich auch nicht lesen, da steht was mit 53 oder 93 oben). Das 
Beinchen geht scheinbar zur Kathode, da die Anode ja mit einem Ring 
versehen ist (geh ich jetzt einfach mal davon aus)
Das zweite Beinchen geht auf einen IC mit der Aufschrift 101A (siehe 
Bild2 IC10)
Das dritte Beinchen geht über einen Widerstand (der auch verkohlt 
ausschaut) an eine weitere Primärwicklung und über ine Brücke paralell 
an den Minus Anschluss eines Kondensators (6,8 µF, 400V)

Vielen Dank schon jetzt für die Hilfe.

Gruß,
Flo

Bild1 mit dem kaputten T10 und der Diode (die sieht man nicht, die ist 
unter dem Kühlblech und hat normale THT Bauform) -> 
http://img707.imageshack.us/i/t10n.jpg/

Bild2 mit dem IC10 wo ein Beinchen des kaputten T10 hingeht -> 
http://img695.imageshack.us/i/ic10.jpg/

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bereits gesagt, npn Schalttransistor.

Irgendetwas das gegen den Neu-Kauf eines fertigen 5V 1.2A DC SNT 
spricht?


Alternativ kannst Du Deine Zeit mit dem online downladbaren Script "Sam 
Goldwasser Repair of small switchmode power supplies" verbringen - 
lmgtfy.com findet es.

Autor: gasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die spule/r rechts ist auch noch im eimer, evntl. der trafo selbst. 
neukaufen und gut ;)

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dich nicht entmutigen, wir sind hier nicht in der Verkaufsabteilung 
eines Elektronikversenders sondern bei Elektronikern.
Ersetze den Eingangs-Widerstand und versuche anhand der 
Basis/Gate-Ansteuerung herauszubekommen, ob es ein Transi oder FET ist.
Mit einem FET kannst du eigentlich nichts falsch machen. Gleich TO220!
Mehr wie nicht gehen kann es nicht.
Noch die Gleichrichterbrücke und weitere Bauelemente testen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.